Books

Mirli`s Lesecafé – Kirschroter Sommer

Meine Lieben, willkommen zurück in Mirli`s Lesecafé! Heute habe ich mal wieder ein ganz besonders Buch für euch bzw. eigentlich zwei besondere Bücher, denn es handelt sich hierbei um einen Zweiteiler. Seit ich „Kirschroter Sommer“ und den Folgeband „Türkisgrüner Winter“ zum ersten Mal gelesen habe, sind sie ganz fest in meinem Bücherherz verankert. Es sind so richtige Wohlfühlbücher. Ich habe ja eigentlich unzählige Lieblingsbücher, aber es gibt so eine oder zwei Handvoll Romane, von denen ich weiß, dass sie mich mein ganzes Leben lang begleiten werden. Außerdem mache ich wirklich gerne „Buchgeschenke“ und Kirschroter Sommer zählt genau zu diesen wenigen Büchern, die ich  furchtbar gerne verschenke. Das alles ist definitiv schonmal mehr als eine Kaufempfehlung und wenn ihr ein bisschen mehr über diesen Kuschelroman erfahren wollt, dann wissen meine Mirli`s-Lesecafé-Profis ja schon, was ihr alles bereit halten müsst. Richtet euch euer kuscheliges Plätzchen her, die Jumbotasse Kakao oder Kaffee sollte auch mittlerweile auf trinkbare Temperatur abgekühlt sein, ein paar leckere Keksi dazu und gemeinsam geht es jetzt für uns nach Berlin, also macht es euch bequem und wir sehen uns gleich am Bahnhof. Alles Liebe, x S.Mirli!Rezension zu „Kirschroter Sommer“

Autor: Carina Bartsch

Erscheinungsdatum: 25. Januar 2013 im Rowohlt Taschenbuch Verlag

Seitenanzahl: 512

Preis bei Amazon: 9,99€

Autor: Carina Bartsch wurde 1985 im fränkischen Erlangen geboren und lebt in einem kleinen Dorf in der Nähe ihrer Geburtsstadt. Sie brach die Realschule, dann die Wirtschaftsschule und eine Lehre ab. Erst nach diversen Kleinjobs fand sie mit Anfang zwanzig ihre wahre Bestimmung: das Schreiben. Mit ersten Kurzgeschichten gewann sie mehrere Schreibwettbewerbe. Dann wagte sie sich 2011 an ihr Romandebüt „Kirschroter Sommer“, mit dem sie zur erfolgreichsten deutschen Liebesromanautorin im Netz wurde. Auch der Nachfolgeband „Türkisgrüner Winter“ avancierte zum E-Book-Bestseller. Beide Bände sind im Rowohlt Taschenbuch Verlag erschienen.

Inhalt laut Klappentext: Die erste Liebe vergisst man nicht. Niemand weiß das besser als Emily. Nach sieben Jahren trifft sie wieder auf Elyas, den Mann mit den leuchtenden türkisgrünen Augen. Der Bruder ihrer besten Freundin hat ihr Leben schon einmal komplett durcheinander gebracht, und die Verletzung sitzt immer noch tief. Emily hasst ihn, aus tiefstem Herzen. Viel lieber lenkt sie ihre Aufmerksamkeit auf den anonymen E-Mail-Schreiber Luca, der mit seinen sensiblen und romantischen Nachrichten ihr Herz berührt. Aber kann man sich wirklich in einen Unbekannten verlieben?

„Nach all dem, was zwischen uns vorgefallen war, konnte ich nicht fassen, dass er mich nicht wiedererkannt hatte. Nicht, dass er jemals wiedergutmachen könnte, was er sich damals geleistet hatte, oder dass auch nur die geringste Chance bestände, dass ich ihm eines Tages vergeben würde – im Leben nicht! -, aber sich an mich zu erinnern, wäre das absolut Mindeste gewesen.“

Ich muss zugeben, bei diesen Büchern scheiden sich die Geister. Wie bereits erwähnt, habe ich „Kirschroter Sommer“ schon öfters verschenkt und die meisten waren genauso begeistert wie ich und haben Emily und Elyas sofort in ihr Herz geschlossen. Manch andere haben den Roman sehr langatmig und ohne viel Handlung empfunden. Eines ist wohl Fakt, wie bei allem im Leben sind Geschmäcker einfach verschieden. Was für den einen ein Meisterwerk ist, wird von einem anderen nur müde belächelt. Zu welcher Gruppe ihr gehört, könnt ihr nur selbst herausfinden.

Tatsächlich ist es so, dass das Buch ohne großartige Plots auskommt, keine tief verstrickte Handlung, aber genau deshalb liebe ich es so. Das Buch hat ganz andere Qualitäten, die mir um einiges mehr bedeuten. Erstmal liebe ich den Schreibstil von Carina Bartsch. Sie schreibt, wie ich denke und wahrscheinlich ist mir das Buch deshalb so nahe. Außerdem hat sie einen unglaublichen Wortwitz, der mich mehr als einmal zum Schmunzeln, wenn mir nicht sogar einen Lachflash beschert hat.

Drei Minuten später platzte Eva ins Zimmer „Huch, schläfst du schon?“ Hatte auf diese Frage schonmal jemand mit Ja geantwortet? Hätte es jedes Mal einen Preis für dumme Fragen gegeben, hätte Eva eine extra Halle mieten müssen, um die ganzen Pokale unterzubekommen. „Nein“, murmelte ich „Das blöde Buch macht mich fertig. Woran merkt man, dass man hirntot ist?“ „Keine Ahnung, ich war´s noch nie.“…Na, wenn das mal kein Gerücht war…

Was wahrscheinlich mit ein ausschlaggebender Grund für mich war, diese Geschichte so sehr ins Herz zu schließen, ist, dass ich mich so sehr mit Emily identifizieren kann. Wir sind uns unglaublich ähnlich und außerdem, ganz ehrlich, wer sich in Elyas nicht Hals über Kopf verliebt, dann weiß ich auch nicht mehr. Naja, wobei, Emily braucht doch etwas länger dafür, aber sie hat ja auch einen triftigen Grund für ihre Abwehr.

Schließlich hörte ich ihn seufzen „Warum verabscheust du mich so?“ Als hätte mir jemand einen Eimer Wasser über den Rücken gekippt, schnellte mein Kopf hoch. „Bitte was?“ Hatte ich gerade richtig gehört, oder litt ich an Wahrnehmungsstörungen?

Zugegebenermaßen tut mir Emily in den ersten Kapiteln des Buches fast schon leid, egal wie sehr sie es versucht, sie kann Elyas einfach nicht aus dem Weg gehen und er kann ja auch wirklich sehr penetrant und ein kleines bisschen nervig sein…den Grund dafür erfahren wir Leser erst viiiiiel später. Allerdings scheint seine Zermürbungstaktik mit der Zeit ja auch Wirkung zu zeigen.

„Elyas spielte ein gefährliches Spiel mit mir. Und ich konnte doch nicht allen Ernstes so blöd sein und noch ein zweites Mal auf ihn hereinfallen? Damals war ich naiv gewesen und hatte es nicht besser gewusst. Dieses mal gäbe es keine Entschuldigung, es wäre bloße Dummheit.“

Allerdings wäre da natürlich auch noch Luca, mit dem Emily fleissig E-Mails austauscht und der ihr immer näher kommt. Außerdem wären da auch noch all die Liebeswirren rund um ihren Freundeskreis, der Unfall ihrer Eltern, ihre quirlige beste Freundin, die ab und zu etwas an ihren Nerven zerren kann und natürlich der allgegenwärtige Elyas. Ziemlich viel auf einmal für Emily.

„Liebe sei wunderschön, behaupten die meisten, doch ich fragte mich, warum es dann so furchtbar weh tat.“

„Weißt du, gerade hatte ich angefangen, dir zu vertrauen….Und dann erfahre ich, dass du mich doch nur verarscht hast. Aber anstatt dass du wenigstens jetzt ehrlich bist, lügst du mir auch noch schamlos ins Gesicht.“

Was hat Elyas ihr in der Vergangenheit nur angetan, dass sie in so sehr hasst. Kann sie ihm wirklich erneut vertrauen oder ist das ein großer Fehler? Wird er sie erneut so verletzen? Und welche Rolle spielt Luca in dem ganzen Spiel? Ach, ich bin euch ja so dankbar, dass ich das Buch nun erneut lesen „musste“, damit ich es euch bestmöglich vorstellen kann, denn jetzt bin ich wieder frisch verliebt – in die Geschichte, in Emily und Elyas, in diese Worte, diesen Schreibstil, einfach in alles. Wenn ihr euch genauso fühlen wollt, dann habe ich eine ganz einfache Lösung für euch, lest dieses Buch bzw. diese Bücher, ich finde ja, genau die richtige Lektüre für den Frühling. Leicht und ein Sonnenstrahl aus jeder Buchseite!Fazit: Nun, um herauszufinden, zu welchem Fazit mich dieses Buch geführt hat, braucht man kein Genie zu sein. Ganz viel Liebe für jede einzelne Buchseite. Gerade diese Bücher, die mir selbst so sehr ans Herz gewachsen sind, will ich euch immer bestmöglich vorstellen, damit ihr ihnen eine Chance gebt. Ich bin mir sicher „Kirschroter Sommer“ passt auch perfekt in euer Bücherherz. ABSOLUTE KAUFEMPFEHLUNG! (oh und nur so nebenbei – „Türkisgrüner Winter“ ist sogar NOCH besser, wenn das überhaupt möglich ist.)

eine Lieben, es ist immer ein schönes Gefühl, wenn ich etwas mit euch teilen kann, was mit selbst soviel bedeutet. Ich bin ja mal gespannt, ob der eine oder andere das Buch vielleicht schon kennt, lest ihr gerne deutsche Schriftsteller, könnte das Buch euren Geschmack treffen? Wie immer bin ich schon sehr gespannt und wünsche euch einen ganz zauberhaften Frühling, mit vielen Sonnenstrahlen, summenden Bienchen und herzerwärmenden Büchern. Alles Liebe, love&peace,

You Might Also Like

22 Comments

  • Reply
    Janine
    13/04/2018 at 9:32

    Liebe Mirli, eigentlich mag ich Liebesgeschichten nicht so sehr, aber so wie Du von dieser Lektüre schwärmst, klingt das wirklich ganz schön kauf-verführerisch!
    Hmm ob ich deutsche Schriftsteller mag, kann ich Dir ehrlich nicht sagen, ich achte gar nicht darauf, woher jemand kommt. Wenn ich ein Buch kaufe, dann gehe ich nach meinem Bauchgefühl.. Wie machst Du das? Schaust Du auf die Cover? Auf den Klappentext? Empfehlungen?
    Liebste Grüsse
    Janine
    https://www.vivarubia.ch/

    • Reply
      MirliMe
      13/04/2018 at 10:48

      Meine liebe Janine, ich habe immer so unterschiedliche Phasen, momentan (oder eigentlich schon etwas länger) mag ich gerade so romantische Bücher sehr gerne, wobei es gerade bei dem Buch auch sehr um Freundschaft geht, das mag ich besonders. Ich mag deutsche Schriftsteller deshalb so gerne, weil in der Übersetzung oft einiges vom original Schriftsteller verloren geht, das fällt mir immer wieder auf. Ich gehe als allererstes nach dem Cover, wenn mich das anspricht lese ich mir den Klappentext durch und wenn mich der auch fängt, dann stehe ich meist im Buchgeschäft und rufe mir die Amazonseite auf, um mir die Rezensionen durchzulesen 😉 Ich wünsche dir ein ganz fantastisches Wochenende, ganz ganz liebe Grüße, x S.Mirli!

  • Reply
    Julia
    13/04/2018 at 9:50

    Das klingt ja wirklich wunderbar und so wie du davon schwärmst muss es ein absolutes Superbuch sein. Das sollte ich mir in meiner Schwangerschaft mal zulegen! Leider werde ich ja immer sooooooo müde beim lesen aber das liegt wohl auch an den Hormonen! Hab einen tollen Start ins Wochenende. Xo Julia http://fashionblonde.de

    • Reply
      MirliMe
      13/04/2018 at 10:49

      Meine liebe Julia, wenn wer das Recht hat müde zu werden, dann ja momentan wohl du. Ich muss allerdings gestehen, momentan schlaf ich auch fast immer beim Lesen am Abend ein, das ist mir früher nie passiert, liegt wohl an der Frühjahrsmüdigkeit. Ich wünsche dir ein ganz fabelhaftes Wochenende, ganz ganz liebe Grüße, x S.Mirli!

  • Reply
    Saski
    13/04/2018 at 10:55

    Liebe Mirli, ich glaube ich muss mir das Buch kaufen. Das ist total meine Welt und du hast mich schon ziemlich neugierig gemacht. Ich liebe ja die Autorin Kerstin Gier. Ich verschlinge ihre Bücher förmlich. So hab ich jedes Buch der Trilogie Silber jeweils an einem Wochenende gelesen.
    Danke für die tolle Empfehlung

    Deine Sasi von http://www.saskia-Denise.de

    • Reply
      MirliMe
      13/04/2018 at 11:27

      Liebe Sassi, ich liiiiebe diese Bücher so sehr, ich hab sie schon so oft gelesen, aber sie werden nie langweilig, die sind wirklich etwas ganz besonderes. Ich mag die Bücher von Kerstin Gier auch richtig gerne, die Trilogie Silber war einmalig. Ich wünsche dir ein ganz fabelhaftes Wochenende, ganz ganz liebe Grüße, x S.Mirli!

  • Reply
    L♥ebe was ist
    13/04/2018 at 11:11

    meine liebe Mirli,
    ich freue mich ja immer wieder über jede einzelne Buchempfehlung von dir 🙂
    schon allein der Titel klingt, so wie sein Vorgänger, total schön und lädt zum Träumen ein!

    z.Z. muss ich zugeben, wäre mir das Genre etwas zu Liebes-lastig 😉
    aber diese Phase, in der ich solche Romane verschlingen möchte, kommt auch noch früh genug wieder 🙂

    komm gut ins Wochenende Liebes und liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

    • Reply
      MirliMe
      13/04/2018 at 11:29

      Liebe Tina, ich weiß genau was du meinst, ich habe auch immer wieder unterschiedliche Phasen, manchmal kann es mir nicht blutig und gruselig genug sein, dann mag ich historische Geschichten, in denen ich mich total verlieren kann und seit einiger Zeit gerne romantische Geschichten, wobei ich zugeben muss, das Kirschroter Sommer gar kein reiner Liebesroman ist, es geht auch sehr um Freundschaft, was mir besonders gut gefällt. Ich wünsche dir ein ganz fantastisches Wochenende, mit extra viel Sonnenschein, alles alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Wonderful Fifty
    13/04/2018 at 13:05

    Liebe Mirlime, bei mir war die letzte Woche ziemlich turbulent, daher bin ich weder zum Lesen noch zum Kommentieren von deinen wunderbaren Blogbeiträgen gekommen. Aber heute habe ich es nachgeholt – ich habe mich schon total auf deinen Monatsrückblick gefreut und es war ganz wunderbar, mit dir die Ereignisse und Erlebnisse vom März nochmals aufleben zu lassen. DAAANNKKEEE, dass du uns dabei immer an so viel Persönlichem teilhaben lässt und wir so Wunderbares mit dir erleben dürfen. Und jetzt dein Lesecafe – alleine, als ich die Überschrift gelesen habe, hat sich schon ein Wohlgefühl eingestellt. „Kirschroter Sommer“ – das vereint gleich mal Vieles, von dem, was ich so richtig liebe: Kirschen sind eindeutig mein Lieblingsobst, eigentlich das einzige Obst, das ich so wirklich gerne und in Unmengen esse. Am liebsten natürlich umhüllt von leckerer dunkler Schokolade, wie etwa die „Kirsch-Chili-Schokolade“. Na und dann der Sommer, meine absolute Lieblingsjahreszeit – es kann nicht warm genug, nicht sonnig genug sein, nicht strahlend genug sein. Wie herrlich muss erst diese Kombination von Kirschrot und Sommer sein. Ich bin daher schon total gespannt, was mich in dieser neuen Buchempfehlung von dir erwartet – deine geniale Beschreibung klingt schon überaus vielversprechend und macht unheimlich Lust, das Buch zu verschlingen. Da wird für Sonntag gleich mal ein sonniges Plätzchen reserviert und dann ab in das Lesevergnügen. Ich wünsche dir ein ganz zauberhaftes und wunderschönes Wochenende mit viel strahlendem Sonnenschein, viel Liebe und wunderschönen Frühlingsgefühlen, fühl dich ganz herzlich umarmt und alles, alles Liebe, x Gesa

    • Reply
      MirliMe
      13/04/2018 at 19:01

      Meine liebe Gesa, wie schön wieder von dir zu lesen. Ich hoffe deine Woche war im positiven Sinne turbulent, ansonsten hoffe ich sehr, dass sich der Sturm wieder gelegt hat, aber irgendwie gehört das wohl zum Leben dazu, bei mir geht es momentan auch drunter und drüber, da liebe ich, wenn ich. mir ruhige Auszeiten mit einer schönen Geschichte schaffen kann, einfach für ein paar Minuten dem Alltag entfliehen und in eine fremde Welt eintauchen und wenn es dazu noch Sonnenschein gibt und gerne auch eine leckere Kirsch-Chili-Schokolade, dann ist das Glück nicht mehr zu topen. Ich liebe ja generell jede Jahreszeit, aber der Sommer hat schon einen ganz eigenen Zauber, ich bin nunmal auch ein Sommerkind, wahrscheinlich weil ich im Juli geboren bin, laue Nächte draußen verbringen und durchquetschen, bei Lagerfeuer oder Kerzenschein, das ist doch das Schönste, das es gibt. Ich wünsche dir einen ganz zauberhaften Frühling und einen noch wundervolleren baldigen Sommerbeginn, ich wünsche dir eine ganz umturbulente nächste Woche und schicke dir ganz ganz liebe sonnige Grüße aus Graz und eine warme Umarmung noch oben drauf, alles alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Isabella
    13/04/2018 at 14:43

    Hallo meine Liebe 😉

    Was für schöne Bilder, ich mag Liebesromane sehr gerne und diese klingt soooo toll, dass es auf meine aktuelle Leseliste kommt ;-*

    Hab ein wundervolles Wochenende:)
    Ganz liebe Grüße
    Isa
    http://www.label-love.eu

    • Reply
      MirliMe
      13/04/2018 at 18:58

      Hallöchen liebe Isabella, das freut mich so so riesig, weil ich diese Bücher so liebe, bin schon sehr gespannt, wie du sie findest. Ich wünsche dir ein ganz fantastisches Wochenende, allerliebste Grüße zurück, x S.Mirli!

  • Reply
    Carmen
    15/04/2018 at 13:56

    Oh du weißt ja liebe Mirli, du motivierst mich immer wieder aufs Neue zum Bücher lesen! Diese Geschichte hört sich so schön an und ich mag es, dass auch die letzten Details immer so genau beschrieben sind. Das gibt der Handlung etwas sehr Lebendiges! Vielen Dank für die wunderbare Lesestunde 🙂
    xx, Carmen – http://carmitive.com

    • Reply
      MirliMe
      16/04/2018 at 11:03

      Meine liebe Carmen, das ist so lieb von dir, vielen Dank, diese Bücher sind so so toll und kann ich dir wirklich nur ans Herz leben. Ich wünsche dir eine ganz fantastische neue Woche, ganz ganz liebe Grüße, x S.Mirli!

  • Reply
    Tina
    15/04/2018 at 19:29

    Oh wie passend . ich brauche doch gerade neues Lesefutter und dieser Roman klingt geradezu perfekt für Urlaubstage am Strand, wo man etwas abschalten und in eine andere Welt abtauchen möchte. Werde ich mir auf jeden Fall merken liebe Mirli – danke dafür!! 🙂

    Starte gut in die neue Woche ♥
    xxx
    Tina

    http://styleappetite.com/

    • Reply
      MirliMe
      16/04/2018 at 11:04

      Liebe Tina, der Strand ist doch wirklich der perfekte Ort für schöne Lesestunden und die Bücher sind so schön, ich bin mir sicher, sie würden dir gefallen. Ich wünsche dir eine ganz fantastische neue Woche, alles alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    WIEBKEMBG
    16/04/2018 at 15:49

    Meine liebe Mirli,

    vielen Dank für den tollen Tipp! Ich muss unbedingt auch wieder mit dem Lesen beginnen, denn seitdem ich auf Arbeit so viel lesen muss, bleiben meine Bücher Zuhause liegen.

    With love,

    Wiebke von WIEBKEMBG

    Instagram||Facebook

    • Reply
      MirliMe
      16/04/2018 at 16:39

      Du liebe Wiebke, vielen vielen Dank, ich wünsch dir, dass du bald wieder Lust und Zeit zum Lesen hast, für mich ist es das Allerschönste, das es gibt. Ich wünsche dir eine ganz fantastische neue Woche, allerliebste Grüße, x S.Mirli!

  • Reply
    Christine
    17/04/2018 at 10:59

    Die Bücher kannte ich noch gar nicht. Was sicherlich auch daran liegt, dass ich einfach nicht mehr Bescheid weiß, was in diesem Genre gut oder erfolgreich ist. Ich habe mal eine zeitlang mehr in der Richtung gelesen, aber das waren fast alles alte Bücher von meiner Mama (die dann automatisch gut waren, weil sie nur die Besonderen aufgehoben hatte).
    Ich gestehe: momentan lese ich wirklich fast ausschließlich Krimis&Thriller. 😉

    Vielen, vielen Dank für deine lieben Worte zum letzten Post, den Fotos und den GIFs. In der Hinsicht wird’s sicher immer wieder was auf dem Blog geben. 😉

    • Reply
      MirliMe
      17/04/2018 at 11:35

      Ich wechsle eigentlich auch immer wieder das Genre, ich habe die extreme Thrillerphase gerade hinter mir und deshalb zu etwas weniger blutigem gewechselt, damit ich nachts auch mal wieder schlafen kann 😉 Aber schön langsam brauche ich glaube ich auch mal wieder Abwechslung. Ich wünsche dir eine ganz fantastische neue Woche, alles alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Simone
    17/04/2018 at 15:45

    Meine liebe Mirli, ich lasse mich immer wieder gerne von deinen Buchtips inspirieren! Das Buch tönt total spannend. Jetzt will ich doch unbedingt wissen was Elyas in der Vergangheit angestellt hat Ich bin richtig froh, dass du so eine wunderbare „Leseratte“ bist, woher sollten wir sonst die besten Tips herbekommen. Hab eine wundervolle Woche und liebste Grüsse

    xx Simone
    Little Glittery Box

    • Reply
      MirliMe
      17/04/2018 at 16:21

      Awwww, liebe Simone, du hast mir gerade so ein Strahlen ins Gesicht gezaubert mit deinen lieben Worten, so so lieben Dank. Ach ich könnte das Buch gleich nochmal lesen, weil ich die Geschichte so sehr liebe. Ich wünsche dir eine ganz fantastische neue Woche, und schicke dir ganz ganz liebe Grüße, alles Liebe, x S.Mirli!

    Leave a Reply