Browsing Category

Kopfwelt

Kopfwelt

fully booked oder „du kummst da net rein“

Meine Lieben, ich kann mich noch ziemlich gut daran erinnern, obwohl es bereits bestimmt zehn oder fünfzehn Jahre her ist, dass ich eine amerikanische Serie gesehen hatte, deren Spielort Manhattan war, die Darsteller in ein Lokal gehen wollten und…

Kopfwelt

wenn Firmen sich verzetteln

Meine Lieben, ich würde ja zu gerne sagen, dass ein Vorfall, der mir gerade zum ersten Mal passiert ist, den Anstoss zu diesem Beitrag gegeben hat. Tja, würde ich gerne sagen, kann ich aber nicht. Stattdessen habe ich die…

Kopfwelt

Hello 2018 – let´s do it better

Meine Lieben, erstmal „welcome to the new year“, ich freue mich riesig, dass ihr, nach meiner kleinen Pause, wieder hier zu mir zurückgefunden habt…und ich natürlich auch. Zwei Tage vor Weihnachten durfte ich das Jahr mit einem der BESTEN…

Kopfwelt

Merry X-Mas and a happy new year

„In jenen Tagen erließ Kaiser Augustus den Befehl, alle Bewohner des Reiches in Steuerlisten einzutragen. Dies geschah zum ersten Mal. Damals war Quirinius Statthalter von Syrien. Da ging jeder in seine Stadt, um sich eintragen zu lassen. So zog…

Kopfwelt

everything backwards

„Die Jugend wäre eine schöne Zeit, wenn sie erst später im Leben käme“ – Charlie Chaplin Meine Lieben, ich glaube, ich habe das eine oder andere Mal schon erwähnt, dass ich ein „Sprüchesammler“ bin. Soll heißen, wenn mir irgendwo…

Kopfwelt

die Sache mit dem Essen

Meine Lieben, natürlich bin ich nicht nur Produzent, sondern auch Konsument. Soll heißen, ich „betreibe“ nicht nur selber einen Blog, sondern lasse mich auch gerne durch andere inspirieren. Nicht selten kommt es dabei vor, dass mich ein Thema dort so…

Kopfwelt

viele Worte für ohne Worte

Meine Lieben, es passiert mir eigentlich so gut wie nie, dass ich vor meinem Computer sitze und eigentlich weiß, was ich schreiben will, mir aber trotzdem irgendwie die Worte fehlen. Ehrlich gesagt ist das bisher so gut wie nie…

Kopfwelt

je ne regrette rien

Meine Lieben, „je ne regrette rien“ – „ich bereue nichts“ – niemals. Es gibt keinen bestimmten Anlass, der mich dazu verleitet hat, ein paar Worte über Reue und Bedauern zu schreiben, keinen bestimmten Auslöser. Aber letztens in einem Gespräch…

Kopfwelt

und ab und zu kann man ihnen DOCH davonlaufen…

…zumindest auf Zeit. Meine Lieben, ihr meint, ich spreche bzw. schreibe wiedermal in Rätseln…ähm ja, da habt ihr dann wohl auch recht mit dieser Meinung. Aber wie immer wenn ich erstmal für große Fragezeichen über euren Köpfen sorge, will…

Kopfwelt

never grow up

Meine Lieben, wenn ich den Boden eines Vergnügungsparks betrete, dann ist es für mich heiliger Boden. Es ist kein Geheimnis, dass ich geradezu süchtig nach solchen „Funparks“ bin. Mein Herz gehört eindeutig allen Disneyparks dieser Welt und dem Europapark…

Kopfwelt

Druck raus, Leben rein

Meine Lieben, ich glaube, es ist allerhöchste Zeit für ein bisschen erneutes Geschwafel von meiner Seite und ich dachte mir, bevor ich irgendwelche künstlichen Fotos kreiere, um den Beitrag auch bildlich zu untermalen, verwende ich doch einfach jene von meinem…