Lifestyle

Christkindl´s Lieblingsfilme

Meine Lieben, es ist wieder soweit – there´s something coming to town. Im letzten Jahr hätte ich ja am liebsten schon im August mit meinen Weihnachtsbeiträgen begonnen, weil ich es nicht mehr abwarten konnte. Heuer wollte sich bei mir bisher irgendwie so gar keine Vorfreude einstellen. Ich glaube, ich brauche mich jetzt gar nicht großartig anstrengen, um das zu analysieren, ABER schön langsam, schön langsam…..

Es ist ja nicht so, dass einem die Dinge, die man am sich am meisten wünscht, einfach so zufliegen, man muss schon auch etwas dafür tun. Deshalb habe ich mich jetzt nicht einfach auf mein Sofa gesetzt, die Wand angestarrt und darauf gewartet, dass sich langsam vorweihnachtliche Stimmung bei mir breitmacht, neiiiiin meine Lieben, so funktioniert das nicht. Kann es zwar, aber man kann das auch selbst in die Hand nehmen und Garant dafür ist erstens eine heimelige Atmosphäre – also habe ich mich bewaffnet mit Taschenlampe und Nudelholz (nur zur Sicherheit, man kann ja nie wissen) in die Untiefen unseres Kellers gewagt, dort gegen Spinnen und zentimeterdicke Schichten Staub gekämpft, um meine Weihnachtsdeko aus deren Fängen zu befreien.

Zweitens ist es immer hilfreich, auch den passenden Soundtrack parat zu haben. Von morgens bis abends habe ich meine Nachbarn mit den ersten Weihnachts-Rocksongs der Saison genervt und drittens, wenn sonst gar nichts mehr helfen will – Lebkuchen & Co besorgen, DVD Player anstellen und ein ganzes Wochenende einen Weihnachtsfilm nach dem anderen ansehen. Entweder ist man danach aber so richtig im Weihnachtsfieber oder man bucht den nächsten Flug auf eine einsame Südseeinsel. So oder so, zumindest mache ich euch heute den dritten Punkt leichter und helfe euch bei der perfekten Filmauswahl. Ich stelle euch heute meine alllllllerliebsten Weihnachtsfilme vor, diese Auswahl ist natürlich mein ganz subjektiver Geschmack, aber vielleicht trifft der eine oder andere ja auch bei euch ins grün-rote Weihnachtsherz. Also ihr Lieben, wo ist meine Kuschelsockenarmee, aufgepasst – die volle Lebkuchen-Tannen-Glitzer-Weihnachtsladung ist im Anflug….there´s something coming to town!Auch wenn das hier kein Ranking ist, sprich, der zuerst genannte Film muss nicht automatisch mein liebster sein – trifft es in dem Fall doch zu. DER FILM aller Filme und es ist kein Weihnachtsfest für mich ohne „Tatsächlich Liebe…“. Der Episodenfilm aus dem Jahr 2003 besticht vor allem durch das grandiose Staraufgebot: Hugh Grant, Alan Rickman, Liam Neeson, Emma Thompson, Keira Kneightley und diese Liste könnte ich noch fast unendlich weiterführen, durch meisterhafte Filmmusik (der Soundtrack läuft bei mir zu Weihnachten eigentlich in Endlosschleife) und zauberhafte Geschichten über die vielen Gesichter des wichtigsten Themas des Lebens – die Liebe. Mein absoluter all time Wohlfühl- und Happinessfilm! Oh und habe ich schon erwähnt, dass er in London spielt, wie kann man den Film nicht lieben!

Wenn wir schon in England sind, kommen wir gleich zu einem nächsten Film mit absolutem Kuschelfaktor – „Liebe braucht keine Ferien“ aus dem Jahr 2006. In den Hauptrollen Cameron Diaz, Kate Winslet, Jude Law (ooooh YES) und Jack Black. Die Handlung in Kurzfassung – Amanda, die erfolgreich im Filmbuisness in LA arbeitet und Iris, aus einem kleinen englischen Dorf, tauschen für die Weihnachtszeit ihre Häuser. Beide wollen so ihrem Liebeskummer entfliehen und haben von Männern erstmal die Nase voll. Doch statt Ruhe und Erholung wartet vielleicht ein ganz spezielles Weihnachtsgeschenk auf die beiden Frauen…Dann reisen wir doch gleich weiter auf den amerikanischen Kontinent und erleben weihnachtliche Gefühle mit Kate Beckinsale und John Cusack in „Weil es dich gibt“, der 2001 Premiere feierte. Die Geschichte beginnt „einige Jahre zuvor“, als der New Yorker Jonathan beim Weihnachtseinkauf nach demselben Paar Handschuhe greift, wie die Britin Sara. Beide verbringen unvergessliche Stunden im weihnachtlichen New York gemeinsam, bis sich ihre Wege trennen. Ob sie sich wiedersehen werden, überlassen sie dem Schicksal, indem beide ihre Telefonnummer an unterschiedlichen Orten hinterlassen. Meint es das Schicksal gut mit ihnen, werden sie sich wiederfinden – anschauen und herausfinden und romantische Momente im weihnachtlichen Manhattan erleben.

Der Vollständigkeit wegen darf ich hier natürlich auch „Kevin allein zu Haus“ und „Kevin allein in New York“ nicht unerwähnt lassen. 1991 spielte sich Macaulay Culkin in die Herzen aller Weihnachtsfans und flimmert seitdem alljährlich durch alle weihnachtlichen Wohnzimmer dieser Welt…und jetzt mal ehrlich, wer träumt seitdem nicht davon, einmal mit dem Schlitten die Stufen hinunterzujagen….just saying!Für alle Romantikfans darf natürlich auch „Während du schliefst“ an keinem Weihnachten fehlen. Die unvergleichliche Sandra Bullock und Bill Pullman spielten sich 1995 in die Herzen aller Tannenbaumfans. Die hübsche, aber einsame Lucy arbeitet Tag für Tag am Fahrkartenschalter der U-Bahn – verliebt in einen Traummann, den sie nur von weitem kennt. Eines Tages rettet sie ihm nach einem Überfall das Leben. Während ihr vermeintlicher Traummann nun im Koma liegt, wird Lucy im Krankenhaus von dessen Familie für seine Verlobte gehalten. Die Herzlichkeit, mit der Lucy aufgenommen wird, macht es ihr unmöglich, die Wahrheit zu sagen. Nur Peters Bruder Jack scheint etwas zu ahnen….

Vor allem in der Weihnachtszeit mag ich Fantasyfilme besonders gerne. „Die Legende vom Weihnachtsstern“ aus dem Jahr 2013 ist eine zauberhafte Geschichte mit Agnes Kitteln in der Hauptrolle. Aus einem Versteck heraus wird Sonja Zeugin einer unglaublichen Geschichte – nachdem Prinzessin Goldhaar, auf der Suche nach dem Weihnachtsstern, im Wald von einer bösen Hexe verhext wurde und daraufhin verschwand, verfluchte der König den leuchtenden Stern, der daraufhin erlischt. Um den Fluch zu brechen und seine Tochter wiederzubekommen, bleiben dem König nur noch wenige Tage bis Weihnachten. Sonja bietet ihre Hilfe an und auch wenn der König nicht wirklich glaubt, dass das zarte Mädchen ihm helfen kann, willigt er ein.Wenn wir schon beim Thema Fantasy sind, einer der ultimativen Weihnachtsfilme für mich ist und bleibt „Harry Potter und der Stein der Weisen“, einmal an einer Tafel in Hogwarts Weihnachten feiern, das kommt sofort nach der Schlittenfahrt die Hausstufen hinunter. 2001 spielten sich Daniel Radcliffe, Rupert Grint und Emma Watson zum ersten Mal in die Herzen aller Muggel äh Harry Potter Fans. Zur Handlung muss ich wohl nicht viel sagen, die Geschichten um den Zauberlehrling Harry Potter und seine Freunde im Kampf gegen den dunklen Lord Voldemort sind Kult und gleich am Gleis 9 3/4 wartet das nächste Abenteuer auf uns.

Von Charles Dickens Weihnachtsgeschichte gibt es unzählige Verfilmungen, aber mein persönlicher Lieblingsscrooge ist Patrick Stewart in „A Christmas Carol – Die Nacht vor Weihnachten“ aus dem Jahr 1999. Die Geschichte ist bestimmt hinlänglich bekannt – Heiligabend 1850, der geizige Ebenezer Scrooge lässt auch Weihnachten seine Mitmenschen unter seiner schlechten Laune leiden. Doch in dieser Weihnachtsnacht bekommt Scrooge unerwarteten Besuch – vom Geist seines verstorbenen Partners Jacob Marley…und weil es nunmal der Lieblingsweihnachtsfilm meines Mannes ist, sei hier kurz noch „Die Geister, die ich rief“ aus dem Jahr 1988 mit Bill Murray erwähnt, dieselbe Geschichte in etwas anderer Aufmachung, aber auf alle Fälle ein weihnachtliches Vergnügen.Was wäre unser Weihnachtsfest ohne DAS Weihnachtslied überhaupt – Stille Nacht, heilige Nacht. Ich bin fast manisch, was das angeht, denn dieses Lied darf bei mir nur am 24. Dezember gespielt werden, mein Mann lacht mich deshalb immer aus, weil ich sofort mit Hechtsprung zum nächsten Tonregler springe, sobald die ersten Töne davon erklingen. Die Geschichte um dieses Lied wurde in „Das ewige Lied – Stille Nacht, heilige Nacht“ mit Tobias Moretti in der Hauptrolle 1997 in wunderschönen Bildern erzählt und ist der perfekte Weihnachtsfilm für eine ruhige und entschleunigte Vorweihnachtszeit.

Ein ganz normales chaotisches Weihnachtsfest „der Familie Stone“ mit Diane Keaton, Sarah Jessica Parker und Claire Danes in den Hauptrollen. Der Film aus dem Jahr 2005 erzählt die Geschichte des ganz normalen Weihnachtswahnsinns der locker-liberalen Familie. Sohn Everett sorgt in diesem Jahr für eine Überraschung, denn er bringt seine zukünftige Verlobte Meredith mit. Der Clan ist sich schnell einig – die prüde, konservative Karrierefrau ist als Schwiegertochter vollkommen inakzeptabel und während sie versuchen, Meredith aus dem Haus zu ekeln, bricht das völlige Chaos aus……und last but not least: DER FILM, der seit meiner Kindheit an zumindest einem Weihnachtsfeiertag geschaut werden MUSS und mich JEDES EINZELNE MAL nach wie vor zu Tränen rührt – das einzigartige „Letzte Einhorn“. Und wenn ich schon bei absolutem MUST SEE bin, kein Weihnachten ohne „Den kleinen Lord“. Ach, es gibt einfach zu viele zauberhafte Weihnachtsfilme – „Charlie und die Schokoladenfabrik“ mit dem grandiosen Johnny Depp, „Edward mit den Scherenhänden“, sooo schön, „The Grinch“, usw. usw. Ich könnte das ewig so fortsetzen. Die einzige Art von Weihnachtsfilm, die ihr hier bei mir nicht finden werdet, sind Komödien Marke Hollywood. Diese sind generell nicht so mein Fall und zu Weihnachten bin ich einfach ein Softie und es kann vor Romantik und Kitsch nicht genug triefen. Wem geht es da genauso?

eine Lieben, Kuschelsocken und Kuscheldecke bereit? Dann kann es losgehen, einem perfekten Vorweihnachtswochenende steht nichts mehr im Wege. Zieht euch Zimtstern, Lebkuchen und Marzipanstollen in voller Dosis rein, macht mit Duftkerzen Lush Konkurrenz und lasst den DVD Player heißlaufen, wem da noch immer grüne „Grinchhaare“ sprießen wollen, dem kann dann nichtmal mehr die Kuschelsockenarmee helfen. Ihr Lieben – there´s something coming to town, macht euch bereit und verbreitet die frohe Botschaft, love&peace everywhere, alles Liebe

You Might Also Like

23 Comments

  • Reply
    L♥ebe was ist
    24/11/2017 at 9:07

    hach meine Liebe, was für ein herrlich inspirierender Beitrag!
    ich muss ja direkt zugeben, dass in den letzten 2 Jahren nicht viel mit Vorweihnachtsstimmung bei mir war … immer arbeiten (auch am Wochenende) und dann hast du für nichts wirklich Zeit – und auch keinen TV 😉

    bei meinen Eltern ist das aber immer anders, da komme ich ein bissel runter – und habe einen TV! und darauf freue ich mich dieses Jahr am meisten, weil ich schon in der Vorweihnachtszeit ein bisschen mehr Zeit in Berlin verbringen werde 🙂
    ganz oben auf meiner Must-See Liste: 3 Haselnüsse für Aschenbrödel und auch Tatsächlich Liebe!
    und hast du vl einen weihnachtslichen Serientipp???

    wünsche dir einen wundervollen Start ins Wochenende Liebes,
    ❤ Tina von http://www.liebewasist.com

    • Reply
      MirliMe
      24/11/2017 at 17:19

      Liebe Tina, so lieben Dank. Ich kann mich noch erinnern, als wäre es letzte Woche gewesen, dass du das geschrieben hast, dass du eben vor lauter Stress den Advent nicht richtig genießen kannst, ich kann es gerade gar nicht glauben, dass nun schon wieder quasi Weihnachten vor der Türe steht. Ich freue mich für dich, dass du in diesem Jahr etwas besser zur Ruhe kommen kannst und Weihnachten in Berlin ist ja so wunderschön, genieß es in vollen Zügen. Ich habe ehrlich gesagt ewig serumüberlegt, ob mir eine Weihnachtsserie einfällt, aber so richtig mit der Thematik wüsste ich nichts, allerdings finde ich alle Serien von David E. Kelley oft sehr weihnachtlich, ich glaube der ist genauso Fan wie ich. Ich wünsche dir eine ganz zauberhafte Zeit, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Carrie
    24/11/2017 at 11:35

    Ich liiiiebe Weihnachten und natürlich auch die Filme. Eine schöne Bescherung, beide Teile von Kevin, Der Grinch, aber auch alle 3 Teile von Santa Clause liebe ich so sehr.
    http://carrieslifestyle.com

    • Reply
      MirliMe
      24/11/2017 at 17:19

      Ohne Kevin kein Weihnachten, oder? Alleine deshalb mag ich dich so, weil du genauso ein Weihnachtsfreak bist wie ich. Alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Jessi
    24/11/2017 at 11:53

    Oh jeee jetzt bin ich dir verfallen! Heute habe ich einen unheimlich langen Arbeitstag aber ich MUSS nach der Arbeit „das letzte Einhorn“ sehen! Das war früher immer mein aller aller aller liebster Lieblingsfilm und ich muss meine Mama bereits Monate vor Weihnachten genervt haben, ich hab absolut nicht verstanden weshalb so ein toller Film nur einmal im Jahr gespielt wird!
    Harry Potter und Kevin allein zuhause ist auch für mich ein muss! Ich sehe aber auch super gerne die Disney Filme zu Weihnachen, da schlägt nein Herzchen ja gleich ein bisschen schneller!
    Ein toller Beitrag meine Liebe & ich ärgere mich gerade wirklich ein bisschen das ich gleich los muss und bis 24:00 arbeiten werde sonst würde genau jetzt der Film Marathon starten 🙂
    Alles Liebe Maus! Ich schick dir Liebe, Jessi
    http://www.jessiloves.com

    • Reply
      MirliMe
      24/11/2017 at 17:21

      Ach du liebe Weihnachtsmaus, wir letzte Einhornfans müssen doch zusammenhalten, ich würde dich am liebsten aus den Fängen des bösen Arbeitgebers befreien, weil ich dir einen Weihnachtsfilmmarathon von Herzen gönnen würde. Also hoffe ich, dass deine 24 Stunden Schicht ganz schnell vergeht und dann steht dir und dem letzten Einhorn nichts mehr im Wege. Ich wünsche dir so eine wundervolle Weihnachtszeit, alles alles Liebe, x S.MirlI!

  • Reply
    Jessi
    24/11/2017 at 12:44

    & bitte wie cool ist es eigentlich – du lässt es ja für uns schneien!!! Habs eben erst gesehen – super idee und wunderschön! :*

    • Reply
      MirliMe
      24/11/2017 at 17:21

      Jaaaaa, ich hab ganz gute Beziehungen zu Frau Holle 😉 Alles Liebe!

  • Reply
    Milli
    24/11/2017 at 13:13

    Ich musste ja echt ein bisschen schmunzeln bei dem Satz „am liebsten hätte ich schon im August mit Xmas Beiträgen begonnen“. So ging es mir dieses Jahr auch – ich habe schon einige tolle Looks für die Holiday Season geshootet und einige liegen auch noch hier. Aber auch ein paar andere Beiträge habe ich ihn Planung 😀 Von daher finde ich es super schon vorm ersten Advent hier einen Beitrag mit den schönsten Xmas Filmen zu lesen. Ein paar davon werde ich dieses Jahr auch wiedermal schauen. Wahrscheinlich zum xten mal – aber was muss das muss 😀

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

    • Reply
      MirliMe
      24/11/2017 at 17:23

      Liebe Milli, ich finde, wir werden heuer ja um eine Adventwoche betrogen und deshalb habe ich den 1. Advent für mich einfach vorgezogen, alleine schon, weil ich es einfach nicht mehr abwarten kann. Ich habe den ersten Weihnachtsfilm auch schon geschaut und freue mich riesig auf das Wochenende. Ich wünsche dir eine ganz fantastische Vorweihnachtszeit, alles alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Janine
    24/11/2017 at 16:57

    Liebe Mirli, juhuu die Weihnachtszeit naht mit grossen Schritten!
    Liebe braucht keine Ferien ist wirklich ein toller Film!! Wie Du bin ich auch ein Fan von das letzte Einhorn, so ein Guitly Pleasure 😉 Und was an Weihnachten bei uns zu Hause niiiiie fehlen darf: Aschenputtel. Schaust Du das auch?
    Liebste, weihnachtliche Grüsse
    Janine von https://www.vivarubia.ch/

    • Reply
      MirliMe
      24/11/2017 at 17:24

      Liebe Janine, gerade um die Weihnachtsfeiertage schaue ich die alten Märchenfilme noch aus der UDSSR so gerne, die haben einen ganz eigenen Charme. Ach ich freue mich schon soooo sehr auf all die zauberhaften Filme und ohne das letzte Einhorn ist es einfach kein Weihnachten. Ich wünsche dir eine ganz ganz wundervolle Vorweihnachtszeit, alles alles Liebe und vorweihnachtliche Grüße in die Schweiz, x S.MirlI!

  • Reply
    Sigi
    24/11/2017 at 21:39

    Hallo du liebe !mein liebster Weihnachtsfilm ist :Eingeschneit mit Olivia Newton -John und Michel aus Lönneberga(der Held meiner Kindheit)außerdem Pippi Langstrumpf und die Kinder aus Bullerbü.Ich denke ich sollte mal um die Weihnachtszeit nach Schweden Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!!

    • Reply
      MirliMe
      27/11/2017 at 10:42

      Einen wunderschönen Montagmorgen liebe Sigi, den Film „Eingeschneit“ kenn ich noch gar nicht, aber der kommt sofort auf meine Weihanchtsfilmliste! Ich habe Pippi Langstrumpf auch so geliebt, ich kann dich absolut verstehen und wie schön muss Weihnachten in Schweden sein…ich fürchte allerdings, mehr als Ikea geht sich nicht aus 😉 Ich wünsche dir einen ganz wundervollen Advent, alles alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Mny
    27/11/2017 at 14:56

    Bei Kevin allein zu Haus bin ich ganz bei dir… und Das Wunder von Manhatten muss auch immer sein.
    Nur irgendwie hast du DEN Weihnachtsfilm überhaupt vergessen: Stirb langsam. Der läuft doch jedes Jahr zu Weihnachten 😛
    Hach ich freue mich auf die ganzen Weihnachtsfilme und ich denke ich werde dir die Idee nachmachen mit den Lieblingsweihnachtsfilmen 🙂 Ich werde natürlichg nicht vergessen zu erähnen woher ich die Idee habe 🙂

    Hab eine tolle Vorweihnachtszeit Liebes.

    Lg, Mny von http://www.braids.life

    • Reply
      MirliMe
      28/11/2017 at 13:11

      Wie konnte mir das nur passieren, dass ich an Weihnachten auf Stirb Langsam vergesse und natürlich Star Wars, eigentlich ein Skandal 😉 Und ich bin dann natürlich schon sehr gespannt auf deine Weihnachtsfilme, im besten Fall sind welche dabei, die ich noch nicht kenne. Ich wünsche dir eine ganz fantastische Adventszeit, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Alnis
    28/11/2017 at 16:39

    Du hast keinen Film ausgelassen, ich liebe sie alle und alle Jahre wieder sehe ich sie mir auch an!
    Heuer freue ich mich ganz besonders auf Weihnachten und bin auch schon in richtig guter vorweihnachtlicher Stimmung!
    Ich wünsche dir Liebes eine wundervolle Adventzeit und ganz viele Grüße
    Nicole

    • Reply
      MirliMe
      28/11/2017 at 16:43

      Liebe Nicole, zuerst wollte sich bei mir noch gar keine Vorfreude einstellen, aber mittlerweile bin ich auch im absoluten Weihanchtsrausch angekommen und genieße das so sehr. Ich wünsche dir auch eine ganz wundervolle und ruhige Weihnachtszeit, alles alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Julia
    29/11/2017 at 20:03

    Liebe braucht keine Ferien und Weil es dich gibt sind auch zwei meiner absoluten Lieblingsfilme! Die kann ich mir immer wieder ansehen *.*

    • Reply
      MirliMe
      30/11/2017 at 10:30

      Die müssen einfach jede Vorweihnachtszeit sein, oder. Ich wünsche dir eine fantastische Restwoche, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    4 Strand Braid with Accent Braid – Bart Frisur für IHN & Flechtfrisur für SIE zu Weihnachten – braids.life
    03/12/2017 at 11:41

    […] wir inspirieren uns gegenseitig. Mal wieder habe ich einen schönen Blogpost bei ihr entdeckt: Christkindl´s Lieblingsfilme und dachte sofort „Das will ich auch“. Deswegen hier meine 5 allerliebsten […]

  • Reply
    Lisa
    07/12/2017 at 0:00

    Liebe Mirli,

    wieder einmal so ein schöner Post. Ich muss sagen, ich hatte in den letzten Jahren wirklich Schwierigkeiten, in Weihnachtsstimmung zu kommen. Aber heuer ist es ein bisschen besser und es wird so langsam. Aber so wie früher ist es immer noch nicht, wo ich auch schon im August motiviert war 🙂 Ich denke, ich muss einfach noch lernen, mir bewusste Auszeiten zu nehmen. Das fällt mir noch so schwer und ist bestimmt auch hinderlich für Weihnachtsstimmung. Vielleicht bringt es auch die Hektik des Erwachsenenleben mit sich, dass meine Weihnachtsstimmung nicht mehr so ist, wie früher. Aber wer weiß, vielleicht ändert sich das irgendwann noch. Ich würde es mir wünschen. Dein Post hat mir auf jeden Fall gezeigt, was mir helfen könnte: Ein Weihnachtsfilm-Marathon. Du hast so viele tolle Filme aufgelistet, die ich selbst auch gerne schaue. Der Klassiker ist sicher Kevin allein zuhaus, den schau ich mir immer wieder gerne an. Aber die Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens ist einfach nach wie vor mein Favorit. Und ich muss gestehen: davon mag ich vor allem die Barbie Version 😀 😀

    Ich wünsche dir noch eine schöne Restwoche.

    Liebste Grüße
    Lisa
    http://www.mycafeaulait.at

    • Reply
      MirliMe
      07/12/2017 at 12:05

      So lieben Dank Lisa, ich freue mich riesig über dein liebes Kommentar. Ich muss zugeben, heuer ist es mir auch wirklich schwer gefallen in die richtige Stimmung zu kommen, aber ich habe die letzten Jahre auch die Erfahrung gemacht, je mehr ich es mit Druck versuche, desto weniger funktioniert es – irgendwie auch logisch. .Heuer habe ich mir einfach gedacht – egal, entweder sie kommt die Vorfreude oder eben nicht und mittlerweile habe ich schon so stimmungsvolle und weihnachtliche Momente erlebt, dass es gar nicht schlimm ist, wenn man nicht 24/7 im Weihnachtsrausch ist. Ich wünsche dir noch eine wunderschöne Adventszeit und genug Ruhe, dass du auch noch solche Momente genießen kannst. Alles Liebe, x S.Mirli!

    Leave a Reply