My Life

about last month #5/18

Meine Lieben, es ist tatsächlich schon wieder Zeit, auf einen vergangenen Monat zurückzuschauen. Wie bereits in meiner letzten Rückschau angekündigt, wird dieses „about last month“ wohl etwas anders ausschauen, was euch ja bestimmt auf den ersten Blick schon aufgefallen ist. Was soll ich sagen, wenn man den ganzen Monat entweder im Krankenhaus oder erholend auf der heimischen Couch verbringt, dann gibt es davon nicht wirklich viele fancy Fotos zu bestaunen, aber erlebt habe ich trotzdem irgendwie so einiges und deshalb will ich den Monat Mai trotzdem nicht unter den Tisch fallen lassen, also here we go….

G E L I E B T – Zumindest dieses Ereignis könnt ihr auch bildlich miterleben, denn all die Fotos hier sind während meines Lieblingsmoments entstanden. Dieses perfekte Frühstück am Neusiedlersee (guuuuut, ich gestehe, hier habe ich etwas geschummelt, genau genommen war das noch das letzte Aprilwochenende, aber kann das einfach unter uns bleiben, biiiitttteeee! Ich setz auch extra meinen Hundeblick auf). Auf alle Fälle war das ein absolut perfekter Moment. Diese Vorfreude auf den Sommer in der Luft, die warme Sonne, der kühlende Wind UND das BESTE Frühstück ever, besser geht nicht.

G E H Ö R T – Kennt ihr den Film „Can a song save your life“ mit Keira Knightley? Ich liiiiebe den Film so sehr und ganz speziell auch den Soundtrack und weil der Film im Mai wiedermal im TV gelaufen ist, habe ich mir gleich den Soundtrack bestellt und rauf und runter gehört. Wenn ihr den Film nicht kennt, dann müsst ihr ihn euch unbedingt anschauen…und euch verlieben!

G E S E H E N – Naja, natürlich habe ich auch soeben erwähnten Film gesehen und wenn wir schon beim Thema Musik sind, schaue ich gerade auch die neue Staffel von „Sing meinen Song“ und was soll ich sagen, Rea Garvey reisst es ziemlich raus. Oh und natürlich musste auch gleich die zweite Staffel von „13 reasons why“ gesüchtelt werden. Ich bin momentan mit der Hälfte durch. Die erste Staffel finde ich bisher besser, aber mal sehen, was noch passiert!G E F Ü H L T – Hmmmm, manchmal weiß man selber gar nicht mehr, wie man sich fühlt. Ich glaube, jede Matheaufgabe wäre für mich momentan leichter zu beantworten. Nach der nun erneut missglückten OP müsste es mir eigentlich schlecht gehen und ich will nichts beschönigen, als ich bemerkt habe, dass wieder etwas nicht stimmt, war ich ziemlich verzweifelt, aber weil ich gleichzeitig eine großartige Nachricht erhalten habe, hat meine Verzweiflung nicht lange angehalten und da ich diesmal weder nach der ersten noch nach der zweiten OP allzu schlimme Schmerzen hatte, ist es mir eiiiigentlich zum Großteil gar nicht so schlecht gegangen. Tatsache ist, man gewöhnt sich WIRKLICH an alles. Mir geht es ganz gut zur Zeit und ihr wisst schon, einen Tag nach dem anderen leben und sich nur auf die positiven Dinge konzentrieren – mein neues altes Mantra!

G E R E I S T – Nachdem wir ja schon einmal gemeinsam beschlossen haben, dass auch ein Wienbesuch als Reise zählt, obwohl das ja eigentlich irgendwie meine zweite Heimatstadt ist, bin ich im Mai zumindest ein paar Mal nach Wien „gereist“ und weil ich die Stadt ganz abgöttisch liebe, gerade in den Sommermonaten (trotz Horden von Touristen), will ich das hier einfach mal als Reiseziel durchgehen lassen.

G E T R U N K E N – Was ich oben noch vergessen habe zu erwähnen – NATÜRLICH war ich bei DER royalen Hochzeit im Mai dabei – zumindest vor der Flimmerkiste und habe mit Harry und Meghan mitgefiebert. Tja und wie es sich gehört habe ich dazu natürlich ganz britisch Tee getrunken, ich glaube die Queen wäre sehr amused gewesen!G E G E S S E N – Jeder, der mir hier schon länger folgt, weiß, dass ich zu den seltenen Exemplaren gehöre, die keine Avocados mögen. Wobei ich ja sagen muss, es ist nicht so, dass sie mir nicht schmecken, ich finde einfach, sie schmecken nach nichts, ABER wie ihr anhand dieser Fotos erkennen könnt, ist das tatsächlich ein Avocado Toast vom Superfood Deli und O M G, ich bin verliebt in dieses eine Brot. Mittlerweile habe ich hin und wieder schon ein Avocadobrot gegessen, das sogar meinen Geschmack getroffen hat, aber dieses hat alles um Längen geschlagen. Eventuell muss ich meine Aussage von damals also nochmal überdenken!

G E K A U F T – Nach wie vor versuche ich, nur das zu kaufen, was ich wirklich „brauche“. Gut, zugegebenermaßen hat „Frau“ immer eine eigene Ansicht von „was man wirklich braucht“, aber wie gesagt, der Sommer naht und ein paar luftige Tops haben tatsächlich noch gefehlt. Bei Zara bin ich nun endlich mal wieder fündig geworden und habe dieses und dieses weiße Spitzentop und diese zuckersüße blaue Trägerbluse gekauft und bei Pull&Bear habe ich mich sofort in diesen luftigen Jumpsuit verliebt – ihr seht, ich erwarte einen heißen Sommer. Und weil diesen Sommer offensichtlich NICHTS ohne eine runde Korbtasche geht, habe ich mir so eine auch noch zugelegt.

G E F R E U T – Es ist ENDLICH wieder soweit und ich konnte die Bikinisaison eröffnen. Jedes Jahr liebe ich diesen Moment, wenn ich zum ersten Mal wieder Sonne an (fast) allen Körperstellen spüren kann. Summer, I love you.G E N O S S E N – Ich weiß nicht, wie oft ich das folgende hier schon geschrieben habe, aber es wird sich wohl doch auch nochmal wiederholen – die erste Nacht, nach dem Krankenhausaufenthalt, wieder im eigenen Bett zu schlafen, ist das Schönste, was es gibt. Punkt!

E N T D E C K T – dass man bei unserem Wohnhaus auch ganz wunderbar den Garten nutzen kann. Ich wohne ja auch erst über 10 Jahre hier! Tatsächlich habe ich das noch nie gemacht, aber da das Maiwetter ziemlich zickig war und immer wenn ich nachmittags Sonne am Balkon gehabt hätte, pünktlich das Gewitter eingesetzt hat, wollte ich mir nicht mehr auf der Nase herumtanzen lassen und habe mich vormittags in unseren Hof gelegt und das war soooo herrlich. Irgendwie musste ich die Krankenhausblässe ja wieder loswerden und nach 3 Wochen Sonnenentzug war das das beste Gefühl überhaupt.

G E L E S E N – Ich lese mich gerade erneut durch einige Mehrteiler aus meinem Bücherregal, unter anderem die „After-Serie“ von Anna Todd, immerhin insgesamt über 2.000 Seiten, da ist man dann doch eine zeitlang beschäftigt und dann habe ich erneut die „Fire after Dark“ Trilogie von Sadie Matthews gelesen.G E P L A N T – Für den Juni habe ich tatsächlich noch keine großen Pläne, wobei ich wahrscheinlich sehr viel zu tun haben werde, aber wie gesagt, das erzähle ich euch ganz bald. Ansonsten habe ich vor, ganz viele Sonnentänze aufzuführen, damit der Sommer schnell Einzug hält und ich somit ganz viel Zeit unter der Sonne verbringen kann. Falls jemand gute Kontakte zu den zuständigen Stellen hat, bitte mein Anliegen umgehend weiterleiten, vielen Dank!

eine Lieben, ich hatte euch ja vorgewarnt, dieser Monatsrückblick wird eher kurz ausfallen – also zumindest meine Definition von kurz. Ich bin mir sicher, über den Juni kann ich euch wieder um einiges mehr berichten UND vor allem zeigen. Was habt ihr im vergangenen Monat denn erlebt, hat sich die Sonne eventuell bei euch versteckt? Wie immer würde ich mich riiiiesig über ein paar Worte von euch freuen, alles alles Liebe, love&peace,

You Might Also Like

22 Comments

  • Reply
    Bianca
    12/06/2018 at 15:08

    Meine Powerfrau. Ich bewundere Dich wie stark Du bist. Dein Monat hört sich sehr gut an und ich mag auch den Film sehr. Mach weiter so. Du bist eine große Inspiration für uns alle. Liebe Grüße Peter Bianca

    • Reply
      MirliMe
      12/06/2018 at 18:48

      Awwww, so so lieben Dank für deine lieben Worte, das bedeutet mir so arg viel. Ich wünsche dir noch einen wunderschönen Feierabend, alles alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Natascha
    13/06/2018 at 11:35

    Ich finde deine Fotos wunderschön. Wir sind jetzt auch gereist und zwar ins Hotel Welschnofen . Eigentlich bin ich in Südtirol ja aufgewachsen aber wenn man schon lange nicht mehr in seinem Heimatort war, zählt das ja schon irgendwie als Reise oder? 😀

    Liebe Grüße

    • Reply
      MirliMe
      13/06/2018 at 11:36

      Na und OB das als Reise zählt. Mir geht es immer mit Wien so, obwohl ich selber ein paar Jahr dort gelebt habe und eigentlich ständig dort bin, ich es trotzdem irgendwie immer eine kleine Reise. Und es ist so schön in seine Heimat zurückzukommen. Ich wünsche dir eine ganz wundervolle Wochenmitte und schicke dir ganz ganz liebe Grüße, alles alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Janine
    13/06/2018 at 12:16

    Liebe Mirli, ich bin so froh, von Dir zu lesen und auch, dass Du einen tollen Monat hattest!
    Dass Du Can a Song save a life gut findest, motiviert mich, den Film endlich mal zu gucken, ich war mir von der inhaltsangabe nie so sicher 😉
    Werde schön braun, erhol Dich gut und pass auf Dich auf !! :*
    Liebe Grüsse
    Janine

    • Reply
      MirliMe
      13/06/2018 at 12:42

      Liebe Janine, ach ich freu mich immer so sehr über deine lieben Nachrichten. Ich glaube „can a song save your life“ würde dir ganz bestimmt gefallen, er ist so zauberhaft und ich will ihn mir auch ganz bald wieder anschauen. Ich wünsche dir einen ganz wundervollen Juni, alles alles Liebe und allerliebste Grüße aus Graz, x S.Mirli!

  • Reply
    Kathleen
    13/06/2018 at 12:43

    Wie schön von dir zu lesen und dann mit einem so tollen Beitrag. Es hat einfach sehr viel Spaß gemacht diesen zu lesen und ich freue mich, dass du trotz allem, so eine starke Frau bist. Mach genau so weiter, sammle genügend Kraft und erhol dich!!

    Ganz liebe Grüße
    Kathleen
    https://kathleensdream.de/

    • Reply
      MirliMe
      13/06/2018 at 13:09

      Liebe Kathleen, so so lieben Dank für deine so lieben Worte, die haben mich gerade wirklich zum Lächeln gebracht. Ich hoffe du hast eine richtig schöne Wochenmitte, alles alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Marie Dyness
    13/06/2018 at 14:14

    Ein sehr interessanter Post!
    Alles Liebe, Marie
    http://mariedyness.blogspot.de/

    • Reply
      MirliMe
      13/06/2018 at 15:05

      Vielen Dank liebe Marie, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Wonderful Fifty
    13/06/2018 at 14:50

    Liebe Mirli, oh wie schön der Monatsrückblick waren meine ersten Gedanken, als ich die Überschrift gelesen und es freut mich total, dass wir dich auch bei diesem Rückblick wieder begleiten dürfen. Obwohl du ja krankheitsbedingt eingeschränkt warst, hat sich doch wieder Einiges ergeben, hast du doch wieder Etliches erlebt. Ich bewundere es so sehr, wie du es trotz allem schaffst, immer wieder das Positive zu sehen, die schönen Momente hervorzuheben und auf das Besondere einzugeben. Das Schlafen im eigenen Bett als ein Highlight zu erleben ist doch was Wunderbares, sich über Kleinigkeiten zu freuen, auch in alltäglichen Dingen etwas Schönes zu sehen, das gelingt nur Wenigen und ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass du dir diese wunderbare Einstellung, dein Mantra, deine positive Stimmung erhalten kannst, egal was noch auf dich wartet. Ich wünsche dir einen ganz tollen und wunderschönen Juni und bin natürlich schon gespannt wie ein Flitzebogen, was deine Andeutungen betrifft. Ich drücke dich ganz herzlich und sende dir ganz viele, warme Sonnenstrahlen für die restliche Woche, alles, alles Liebe

    • Reply
      MirliMe
      13/06/2018 at 15:07

      Liebe Gesa, so so lieben Dank für deine lieben Worte. An manchen Tagen ist es gar nicht so immer positiv zu bleiben, aber andererseits, es geht immer noch schlimmer und wenn man einfach im Moment lebt und jeden als besonders wahrnimmt, dann ist das schon ein großes Geschenk. Ich wünsche dir auch einen ganz fantastischen Juni mit viel Sonnenschein und ganz viel Zeit für dich. Alles alles Liebe, ich drück dich ganz lieb zurück, x S.Mirli!

  • Reply
    L♥ebe was ist
    13/06/2018 at 16:19

    meine Liebe, deine Fotos machen mir so große Lust auf Urlaub … aber leider ist der derzeit nicht in Sicht – das Semster an der Uni ist diesesmal echt ganz schön fordernd, also träume ich mal ein bissel weiter 😉

    du bist aber auch echt eine starke Powerfrau muss ich sagen … wie du einen Schritt vor den anderen setzt und nicht den Mut verlierst, das finde ich einfach klasse 🙂

    lass dich auch weiterhin von nichts und niemandem unterkriegen du Süße!
    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

    • Reply
      MirliMe
      13/06/2018 at 16:34

      Awwwww, du bist so ein lieber Schatz, so vielen Dank für deine lieben Worte. Urlaub dauert für mich auch noch etwas, aber so kleine Auszeiten, auch wenn es nur für ein paar Stunden ist, können zumindest ein bisschen das Gefühl vermitteln. Dann drücke ich dir ganz fest die Daumen, dass dein Semester bald überstanden ist und du den Sommer dann in vollen Zügen genießen kannst. Alles alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Lea Christin
    15/06/2018 at 0:59

    So ein schöner Post.. die Bilder sind so schön <3 Magst du mir sagen wie du deine Bilder bearbeitest? Die Farben sehen so stimmungsvoll aus und passen perfekt zum Layout deines Blogs.. 🙂
    Alles Liebe, Lea von http://leachristin.com

    • Reply
      MirliMe
      15/06/2018 at 10:05

      So lieben Dank Lea, natürlich verrate ich dir das gerne, ich hab sogar einmal einen ziemlich ausführlichen Blogbeitrag dazu geschrieben, weil ich so fort gefragt werde: http://www.mirlime.com/lifestyle/qa-fotografie/
      Wenn du noch weitere Fragen hast, jederzeit gerne. Ich wünsche dir einen ganz fabelhaften Start ins Wochenende, alles alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Tina
    15/06/2018 at 8:51

    Wieder eine tolle Reviw Mirli und ich freue mich dass es dir etwas besser zu gehen scheint und außerdem frue eich mich ebenso mit dir auf die Bikinisaison 😀 Letztes Wochenende haben wir endlich angebadet – das wurde aber auch Zeit 😉

    Außerdem habe ich dank dir nun einen neuen Film, den ich wohl unbedingt sheen muss (Can a song save your life) – werde ich mir merken 😉

    Happy weekend ♥

    xxx
    Tina

    http://styleappetite.com/

    • Reply
      MirliMe
      15/06/2018 at 10:06

      So liebe Dank Tina, das freut mich riesig. Mittlerweile sind sich wirklich schon einige Badetage ausgegangen und auch wenn der Sommer gerade eine Pause einlegt, nächste Woche dürfte es wieder ganz viel Bikinizeit geben. Ich wünsche dir ein ganz fantastisches Wochenende,ganz ganz liebe Grüße, x S.Mirli!

  • Reply
    Carmen
    15/06/2018 at 9:01

    Ach die Zeit vergeht wirklich wie im Flug! Und das hört sich ja nach einem tollen Monat an. Jetzt kriege ich auch gleich wieder Lust, nach Wien zu fahren – eine meiner absoluten Lieblingsstädte. Und es freut mich, dass du das schöne Wetter nach deinem Aufenthalt im Krankenhaus so genießen kannst! Ich wünsche dir einen entspannten und wunderschönen Juni meine Liebe <3
    xx, Carmen – https://carmitive.com

    • Reply
      MirliMe
      15/06/2018 at 10:07

      Liebe Carmen, obwohl ich so oft in Wien bin und sogar dort gelebt habe, ich kann auch nie genug davon bekommen und heute geht es gleich wieder in die Hauptstadt, allerdings werde ich nicht allzu viel Zeit haben. ich wünsche dir ein ganz fabelhaftes Wochenende, alles alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Milli
    15/06/2018 at 13:02

    Die Bilder so diesem Rückblick sind super schön geworden und lassen definitiv erahnen, dass das Wetter im Mai Bombe war. So kurz fand ich deinen Monatsrückblick übrigens gar nicht 🙂 Aber ich hatte beim schreiben meines Rückblicks auch das Gefühl er wäre kurz geworden, obwohl er das gar nicht ist. Manchmal ist Wahrnehmung wohl nur etwas verschoben. Bei meinem Rückblick fehlt allerdings ein Teil auf den ich etwas neidisch bin: Die Hochzeit von Harry & Meghan konnte ich nur beim YouTube „nachgucken“ und das ist definitiv nicht dasselbe wie live vorm TV.

    Liebe Grüße an dich, Milli
    (https://www.millilovesfashion.de)

    • Reply
      MirliMe
      17/06/2018 at 15:24

      Liebe Milli, bei uns war das Wetter im Mai ziemlich durchwachsen, aber da auch genug Sonnentage dabei waren und die Temperaturen auf alle Fälle immer richtig fein, drücke ich da nochmal ein Auge zu. Die Hochzeit war so schön und ich finde auch live ist das schon etwas ganz besonderes, wenn man weiß, dass überall auf der Welt gerade Menschen vor dem Fernseher sitzen – ich mag das. Ich wünsche dir noch einen wunderschönen Sonntag, alles alles Liebe, x S.Mirli!

    Leave a Reply