Travel

10 gute Gründe für Budapest im Advent

Meine Lieben, der Weihnachtswichtel ist wieder auf Tour und mit Weihnachtswichtel bin natürlich ich gemeint, nur damit hier keine Missverständnisse aufkommen. Gut, dass ich gerne reise, ist ja wohl kein Geheimnis, aber ganz besonders gerne bin ich in der Vorweihnachtszeit unterwegs und versuche die schönsten Weihnachtsstädte und Christkindlmärkte der Welt aufzuspüren, um dort das Flair mit allen Sinnen aufzusaugen. Dabei habe ich festgestellt, dass die weihnachtlichsten Städte tatsächlich ganz in meiner Nähe zu finden sind. Tja und mittlerweile habe ich doch schon ziemlich viel meiner christmas-travel-bucket-list abgearbeitet, dass es teilweise immer schwerer wird, noch neue Destinationen zu finden. Nach langem grübeln ist meine Wahl heuer auf Budapest gefallen. „Weshalb ausgerechnet Budapest?“ – das hat mich mein Mann auch gefragt, hat er mit der ungarischen Hauptstadt irgendwie so gar nichts Weihnachtliches in Verbindung gebracht, aber schon nach den ersten Minuten in der Stadt war er restlos überzeugt und jetzt werde ich hier versuchen, dasselbe auch bei euch zu schaffen, also: 10 gute Gründe, um Budapest im Advent einen Besuch abzustatten….

Budapest ist sowieso IMMER eine Reise wert

Budapest ist Hauptstadt und mit 1,7 Millionen Einwohnern zugleich größte Stadt Ungarns. Somit steht die ungarische Hauptstadt an neunter Stelle im europäischen Vergleich und gehört zu den zwanzig am häufigsten besuchten Städte Europas. Die Stadt an der Donau hat aber auch so einiges zu bieten und das natürlich nicht nur im Sommer. Sowohl das ungarische Parlament, die Fischerbastei, die St.-Stephans-Basilika, der Heldenplatz, der Burgpalast, die Kettenbrücke, die Matthiaskirche, etliche Musseen, usw. ziehen Touristen aus aller Welt in ihren Bann. Nachdem ich Budapest schon im Sommer erlebt habe, kann ich bestätigen, dass einem so schnell nicht langweilig wird, aber gerade in der Zeit vor Weihnachten hat die Stadt einen ganz eigenen Charme und wird wohl jeden Weihnachtsfan verzaubern. 

die schönsten Weihnachtsmärkte abseits von Kitsch und reinem Kommerz

Mittlerweile habe ich wirklich schon unzählige Weihnachtsmärkte auf der ganzen Welt besucht, in einem gleichen sich so gut wie alle – im Angebot. Meist ist an allen Weihnachtsbuden dieselbe Massenware zu finden – nicht aber in Budapest. Dort wird neben Glühwein und leckeren Speisen aller Art vor allem Kunsthandwerk und nationale Güter angeboten. Natürlich kann man sowohl in Größe, als auch Anzahl, die Stadt an der Donau nicht mit Weihnachtsstädten wie London, Wien oder New York vergleichen, aber sind wir mal ehrlich, spätestens nach dem dritten Marktbesuch kann man sowieso nicht mehr unterscheiden, wo man  sich gerade befindet. Dann lieber weniger Auswahl, dafür aber liebevoll angelegt und mit kleinen Besonderheit. Wie z.B. der Weihnachtsmarkt vor der St.-Stephans-Basilika – alle 20 Minuten wird dort eine beeindruckende 3D Show auf die Kirchenfassade projiziert, die mich mit offenem Mund hat staunen lassen, oder die kleine Eislauffläche mitten am Platz, die nicht nur bei Kindern für strahlende Augen sorgt. Der große Markt am Vörösmarty Platz bietet dafür kulinarische Leckerbissen vom Feinsten mit jeder Menge Sitzmöglichkeiten, was ich so noch in keiner anderen Stadt gefunden habe. Es ist also definitiv nicht immer die Größe entscheidend…

Christmas-Shopping auf der wohl weihnachtlichsten Shoppingmeile ever


Ich wiederhole mich, ich weiß, aber ich muss hier nochmal betonen, dass ich wirklich schon viel gesehen habe, ABER so eine Weihnachtsbeleuchtung, wie im Stadtzentrum Budapests, auf der Fashion Street, habe ich noch nie irgendwo erlebt – nichtmal im Disneyland – ungelogen! Unmöglich all die Lichter zu zählen, jede Hausecke ist mit Girlanden dekoriert, aus Lautsprechern schallen die schönsten Weihnachtslieder, süße Düfte nach Zimt und Vanille umwehen die rot gefrorene Nase, all das ist einfach nur überwältigend, sodass man fast aufs Shoppen vergisst…aber natürlich nur fast. Immerhin heißt die Straße passenderweise „Fashion Street“ und ein namhaftes Modegeschäft reiht sich ans andere. Gleich nebenan befindet sich die Vaci Utca, die bekannteste Einkaufsstrasse Budapests. Wer sich vielleicht Inspiration für sein Weihnachtsmenü holen will, ist in der großen Markthalle Központi Vasarcsarnok am Ende der Freiheitsbrücke genau richtig und die letzten Weihnachtsgeschenke lassen sich dann spätestens im West End City Center, einem der größten Einkaufszentren der Stadt, finden.  

eine Stadt muss man immer auch bei Nacht erleben – und im Winter ist es nunmal länger dunkel

Viel mehr Erklärung bedarf dieser Grund eigentlich gar nicht, oder?! Tatsache ist, dass jeder Stadt auf der ganzen Welt bei Nacht ein ganz eigener Zauber innewohnt und ich muss jetzt ganz kleinlaut zugeben, dass ich diesen Zauber meist verpasse. Ich bin abends fast immer zu K.O., sodass ich auf Städtetrips im Sommer, wenn die Sonne dann endlich einmal untergeht, schon gemütlich im Hotelbett knotze und meist wirklich etwas verpasse. Nicht aber im Winter und natürlich sind die Nächte im Dezember die längsten, wie wir alle wissen, sodass sogar ich Schlafmütze all den Lichterzauber erleben kann. 

zwei der schönsten Gebäude der Welt sind in Budapest zu finden

Gut, die Gebäude stehen natürlich nicht nur in der Vorweihnachtsstadt am Ufer der Donau, aber es ist nunmal Fakt, dass zwei der für mich schönsten Gebäude auf der ganzen Welt in Budapest stehen. Das ist, zum ersten, das ungarische Parlament. Ich finde dieses Gebäude so unglaublich beeindruckend, dass es mir jedesmal wieder die Sprache verschlägt. Das Parlamentsgebäude direkt am Donauufer ist 268 Meter lang und ist eines der Wahrzeichen Budapests. Als Vorbild diente der Palace of Westminster in London, vielleicht ein Indiz dafür, warum mir das Gebäude so gut gefällt. Von 1885 bis 1904 wurde das Parlament im neogotischen Stil erbaut und zieht heute unzählige Besucher an. Eines meiner absoluten „Lieblingsgebäude“ dieser Welt ist die Fischerbastei, welche von 1895 bis 1902 in Budapest errichtet wurde. Das neoromanische Monument erhebt sich auf dem Burgberg an der Stelle des mittelalterlichen Fischmarkts von Buda. Der Name des Gebäudes stammt von einer Fischergilde, für die das Monument errichtet wurde. Diese Gilde hatte im Mittelalter diesen Abschnitt der Stadtmauer zu verteidigen und da die Fischerbastei für mich immer ein kleines bisschen wie ein Märchenschloss aussieht, passt es doch wieder zum weihnachtlichen Thema. Was ist denn bitteschön weihnachtlicher und märchenhafter, als wenn es gerade langsam sanft zu schneien beginnt, während du mit Puddelmütze und Kuscheljacke von der Zinne aus Pest (also die andere Donauseite) und die Donau überblickst?!

in Budapest gibt es die beste heiße Schokolade aller Zeiten mit Aussicht

Jetzt denkt einmal ganz scharf nach, welches ist mein absolutes Lieblingsgetränk in der Winterzeit…neben Chai Latte versteht sich? Welches Getränk begleitet uns wohl alle schon seit der Kindheit und hat schon so manche eingefrorene Fingerchen wieder erwärmt – gaaaanz genau. Nichts, aber auch gar nichts, geht über eine heiße Schokolade an einem kalten Wintertag. Wenn man mit roten Bäckchen gerade noch über den Weihnachtsmarkt geschlendert ist, sich dann gemütlich in ein Kaffeehaus setzt, eine heiße Schokolade bestellt und dann die kalten Finger vorsichtig um die Tasse legt. Das Kribbeln, das sich langsam von den Fingerspitzen in die ganze Hand verteilt – dieses Gefühl ist für mich Winter und Weihnachten pur. Und wenn diese heiße Schokolade genau das ist, nämlich wortwörtlich heiße geschmolzene Schokolade, also kein profanes Kakaopulver in Milch aufgelöst, sondern echte geschmolzene Schokolade mit leicht herber Note, nicht zu süß, einfach nur perfekt – dann ist das Getränk perfekt, dann ist der Moment perfekt und dann kann ich Weihnachten nicht nur fühlen und riechen sondern auch schmecken. Wenn ihr genau diesen meinen Lieblingsmoment erleben wollt, dann müsst ihr einfach nur nach Budapest kommen und im Café direkt in der Fischerbastei eine heiße Schokolade bestellen, der Rest wird gratis mitgeliefert. 

aufwärmen im schönsten Café der Welt, dem Café New York in Budapest

„Das schönste Café der Welt“, genau so tituliert sich das Café New York in Budapest selber und ich habe zwar noch nicht jedes Kaffeehaus dieser Welt besichtigt, aber von allen, die ich bisher gesehen habe, war dieses bestimmt das schönste, beeindruckendste, sprachlos machendste, unwirklichste – naja, einfach schönste Café, eindeutig! Die New York Life Insurance Company ließ zu Beginn der 1890er Jahre an der heutigen Adresse ein prunkvolles Gebäude errichten. Im Erd- und Tiefgeschoss befindet sich heute noch das eben genannte Café New York, welches im Oktober 1894 eröffnet wurde und diverse Kriege und Regimewechsel weitgehend unbeschädigt überdauerte. Fakt ist, ich habe mich bisher noch NIE eine halbe Stunde angestellt, um einen Tee zu trinken und Kuchen zu essen, aber das war es mir wert. Die Preise sind…naja, reden wir besser nicht darüber, man zahlt das Ambiente natürlich mit, aber ich wiederhole, das war es mir wert. Begleitet abwechselnd von einem Streichorchester bzw. Pianospieler habe ich die beste ungarische Kuchenselektion überhaupt gegessen, dieses Ambiente einfach nur aufgesogen und wenn ihr einmal nach Budapest kommt, egal zu welcher Jahreszeit, das Café New York sollte definitiv auf eurer to-see Liste stehen. 

Budapest als Weihnachtsstadt ist (noch) ein Geheimtipp und deshalb nicht so überlaufen

Das Wochenende vor meinem Budapesttrip war ich in Wien, eine der schönsten Weihnachtsstädte überhaupt und wäre am liebsten sofort wieder umgekehrt. Busse und Touristen werden in Massen in die Stadt gekarrt, Weihnachtsstimmung – fehl am Platz. Ganz anders in Budapest. Gut, es war jetzt nicht gar nichts los, aber sowohl um generell all die Sehenswürdigkeiten zu besichtigen, als auch um in Ruhe über Weihnachtsmärkte zu schlendern, kann ich die ungarische Hauptstadt nur absolut empfehlen. Im Advent wird man in keiner Stadt Ruhe finden, aber im internationalen Vergleich wurde mir hier definitiv am wenigsten oft auf den Fuß getreten oder eine Einkaufstasche in den Magen gerammt. 

wer in der Weihnachtszeit auf sein Geld achten muss, ist in Budapest an der richtigen Adresse

Abseits der Touristenfallen ist Budapest eindeutig eine der günstigeren europäischen Metropolen. In der Nähe der touristischen Zentren muss man natürlich auch hier tiefer in die Tasche greifen, aber im Vergleich mit anderen Touristenstädten kann man hier besser sparen als sonstwo – speziell in den Wintermonaten. Auch Hotelpreise sind um einiges günstiger als in den Sommermonaten und gerade kurz vor Weihnachten müssen wir doch alle irgendwie auf unser Börserl schauen, oder?!

Wieviele Gründe braucht ihr denn noch?

Also wenn ich es bis jetzt noch nicht geschafft habe, euch zu überzeugen, dann habe ich jetzt noch ein paar letzte Gründe….In Budapest gibt es die höchste Dichte an italienischen Restaurants (gefühlt sogar mehr, als in Italien selbst), Langos, die kuscheligsten Cafés mit den unglaublichsten Mehlspeisen, abenteuerliche Fahrten auf den Burgberg mit der Standseilbahn, habe ich Langos schon erwähnt, und und und. 

eine Lieben, was ist wohl die Quintessenz aus diesem Beitrag, was will ich euch sagen? Fahrt nach Budapest, jawohl! Nein ehrlich, ich habe so ein wunderschönes erstes Adventwochenende in der ungarischen Hauptstadt verbracht, Ungarn sind so gastfreundliche und liebe Menschen, ein bisschen weniger Trubel, ein bisschen weniger Lärm, dafür ganz viele weihnachtliche Gefühle, die ersten Schneeflocken – mehr wäre einfach nicht gegangen und weil ich euch genau so unvergessliche und wunderschöne Zeiten wünsche, würde ich sagen, auf nach Budapest. Wer von euch war schon einmal im Advent in der Stadt an der Donau, was sind eure liebsten Weihnachtsstädte, habt ihr spezielle Tipps für mich, wie immer freue ich mich riesig auf Weihnachtspost von euch. Genießt diese viel zu kurze Zeit, jeden Moment, jeden Geruch, jeden Weihnachtskeks, alles Liebe, love&peace,

You Might Also Like

16 Comments

  • Reply
    Liebe was ist
    07/12/2017 at 8:37

    was für eine schöne Art Travelinspiration meine liebe Mirli 🙂
    ich war ewig nicht mehr in Budapest, aber wenn ich deinen Beitrag so lese, sollte ich das definitiv mal wieder nachholen 😉

    ich habe zumindest auch nur die schönsten Erinnerungen daran!
    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von http://www.liebewasist.com

    • Reply
      MirliMe
      07/12/2017 at 12:08

      Irgendwie vergisst man die naheliegendsten Sachen oder Destinationen immer am schnellsten, gut von Düsseldorf ist es ja kein Katzensprung, aber Budapest und Graz liegt tatsächlich nur ein bisschen mehr als 3 Stunden auseinander, keine Ahnung warum ich nicht öfter dort bin. Ich wünsche dir eine ganz wundervolle Adventszeit, alles alles Liebe in den Norden, x S.Mirli!

  • Reply
    Mny
    07/12/2017 at 9:21

    Von Budapest habe ich schon oft gehört das es so schön dort sein soll und trotzdem hat es mich nie so richtig mitgerissen… Aber diese schönen Bilder lassen mein Herz höher schlagen. ich liebe es wenn Städte bei Tag UND bei Nacht schön sind. Wie du schon sagst, vor allem in der Vorweihnachtszeit ist es noch so viel schöner andere Städte zu besuchen. Ich libe diese ganzen Lichter überall und ich liebe ja auch Weihnachtsmärkte… weil ich dieses ganze (wie ich es nenne) Kirmes-Essen liebe. Und da wären wir schon wieder beim Essen.
    So viel wie wir uns immer gegenseitig in die Kommentare schreiben und so viel wie ich immer dabei abschweife müssen wir uns 2018 aber unbedingt mal in Düsseldorf treffen. 🙂
    Außerdem reisen wir beide so gerne. Wir haben so viel zu erzählen glaube ich ^^

    Hab eine tolle Vorweihnachtszeit Liebes.

    LG, Mny von http://www.braids.life

    • Reply
      MirliMe
      07/12/2017 at 12:10

      Wir sind beide einfach unverbesserlich würde ich sagen 😉 und jaaaa, ich habe natürlich nicht auf unser UNBEDINGT Date vergessen, ich will dann einfach nur wieder zu 100% wiederhergestellt sein, wenn du verstehst was ich meine. Wenn man jemanden neu kennenlernt, will man so ganz „ich“ sein und das bin ich momentan einfach nicht, aber ich freu mich schon so sehr darauf und da mein Schatz auch im kommenden Jahr zumindest eine Woche pro Monat in Düsseldorf sein wird, steht dem dann nichts im Wege. Hab noch eine wunderschöne Vorweihnachtszeit, ich bin mir sicher, der Gesprächsstoff geht uns nicht so schnell aus. Alles alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Janine
    07/12/2017 at 10:30

    Liebe Mirli, ich habe mich insgeheim schon seit Tagen auf diesen Beitrag gefreut, Deine Instabilder waren so hübsch und Budapest war mir bisher als Ausflugsziel relativ unbekannt. Genau deshalb finde ich es unheimlich spannend, darüber zu lesen 😀 Das Parlamentsgebäude ist wirklich beeindruckend und das Café, welches das Schönste sein solle, klingt irgendwie verlockend. Und besonders ein ziehendes Argument ist für mich, dass Budapest nicht überlaufen ist, wie Du sagst; keine Einkaufstüte in den Magen gerammt, ich werde immerzu überrannt, man könnte meinen ich wäre durchsichtig. Budapest klingt super!
    Danke liebe Mirli und hab eine schöne Adventswoche!
    Liebste Grüsse
    Janine von https://www.vivarubia.ch/

    • Reply
      MirliMe
      07/12/2017 at 12:11

      Liebe Janine, es freut mich so so sehr, dass du so Freude mit dem Beitrag hast. Budapest ist so eine faszinierende Stadt und würde dir bestimmt gefallen. Im Café New York war ich selbst zum ersten Mal und bin noch immer komplett überwältigt. So etwas habe ich noch nie erlebt. Und ich kenn das nur zu gut, ab und zu glaube ich auch, dass ich durchsichtig bin – immer auf die Kleinen 😉 Ich wünsche dir noch eine wunderschöne Adventszeit, alles alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Tascha
    07/12/2017 at 10:38

    Ein toller Post Liebes, meine Schwiegermutter lebt dort- und schwärmt auch immer , das wir unbedingt um die Weihnachtszeit kommen sollen. Leider schaffen wir es dieses Jahr nicht und fahren erst im Frühjahr wieder hin, aber auch dann ist es ein Traum.
    Danke für die tollen Insprationen.
    Liebst Tascha
    http://www.taschasdailyattitude.com

    • Reply
      MirliMe
      07/12/2017 at 12:12

      Wie toll, dass deine Schwiegermutter dort lebt, Budapest ist so eine traumhaft schöne Stadt. Vor Jahren war ich einmal im Frühling dort und habe es so genossen. Ich wünsche dir noch eine ganz zauberhafte Vorweihnachtszeit, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Denise
    07/12/2017 at 13:44

    Die Stadt muss ein Traum sein! Ich höre nur tolle Sachen darüber und deine Bilder zeigen auch wieder wie wunderschön sie aussieht!

    Liebe Grüße,

    Denise
    http://www.dk-worldoffashion.com

    • Reply
      MirliMe
      07/12/2017 at 13:46

      Liebe Denise, Budapest ist wirklich eine ganz zauberhafte Stadt, gerade im Advent. Ich wünsche dir ein wunderschönes zweites Adventwochenende, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    magda_eva
    07/12/2017 at 21:17

    Wow, die Fotos sind vielversprechend! Ich war noch nie in Budapest generell und zur Weihnachtszeit auch nicht. In anderen Städten war ich zur Weihnachtszeit auch nicht, um sich die Weihnachtsmärkte anzuschauen. Also was ich damit sagen wollte ist, ich habe keine wirklichen To do`s, obwohl ich diese Idee echt toll finde. Ich frage mich nur, wie ich es schaffen sollte, aber vielleicht versuche ich mal deine Idee nächstes Jahr umzusetzen 🙂

    Ich wünsche dir noch eine schöne Weihnachtszeit!
    magdaeva von https://lifestylemeetsmagdaeva.blogspot.de/

    • Reply
      MirliMe
      11/12/2017 at 9:27

      Budapest ist so eine tolle Stadt, nicht nur zur Weihnachtszeit, aber da natürlich ganz besonders, ich bin mir sicher, dass es dir dort gefallen würde. Ich wünsche dir noch eine wundervolle Vorweihnachtszeit, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    kathisworld
    10/12/2017 at 7:19

    Gumoooo mein Schatz!Awwww,ich hab Herzerl in den Augen oder sollte ich sagen Lametta und Weihmachtssternchen?Ich liiiiebe jedes Foto – glaub das ist mein neuer Lieblingsbeitrag!!!Einfach nur wunderschön und du im Flauschi-Look – LOVE IT!!!Bin gerade richtig in Weihnachtsstimmung – DANKE dafür! <3 Seit ich dich in meinem Leben hab, hat er Grinch fast immer Urlaub – wer hätte das gedacht… Ich war noch nie in Budapest und hab wirklich schon oft gehört,dass sich die Reise auszahlt – muss sagen ich will das jetzt auch mal im Advent sehen!Weil das beste Argument ist wohl,dass es nicht so überfüllt ist wie bei uns auf den Weihnachtsmärkten!Echt,ich hab erst gestern wieder gemerkt, dass ich diese Menschenmassen nicht aushalte – der eigentlich Grund,warum ich zum Grimch geworden bin.. . So Spatzi,DANKE fürs in Stimmung bringen und einen ganz fabelhaften 2.Advent!!!LOVE U! :-***

    • Reply
      MirliMe
      11/12/2017 at 9:30

      Guten Moooooorgen mein Antigrinch, ich bin ja so so stolz auf dich, dass ich dich auf die glitzernde Seite der Weihnachtsmacht habe ziehen können und von niiiiiemandem lassen wir uns diese Zeit vermiesen, solange wir unsere perfekten BFF-days haben, kann eine ganze Grincharmee anrücken – keiiine Chance. Budapest ist so eine geniale Stadt…fahrt da nicht eventuell auch ein Flixbus hin ;-), irgendwie eine Mischung aus Wien und Prag und gar nicht so weit weg aus Graz, ich bin mir sicher, dir würde es auch gefallen. Ich wünsche dir einen ganz ganz lieben Montag, du weißt, Hilfe ist niemals weit, denk ganz fest an dich, LOVE UUUUUU und ich freu mich schon so so sehr auf nächste Woche, BFF time again, x S.Mirli!

  • Reply
    Stephan
    10/12/2017 at 20:00

    Das ist mal ein schöner Bericht über Budapest und seine Sehenswürdigkeiten. In Budapest war ich noch nicht, in Valetta, London, Wien aber Budapest könnte mich halt auch noch mal reizen. Ich finde es einfach nur herrlich, solche Berichte über das Leben zu lesen in anderen Ländern, gefühlt mit dabei zu sein, die Kälte zu spüren und die leckere Schoki zu trinken. Einfach nur herrlich

    • Reply
      MirliMe
      11/12/2017 at 9:50

      Ich danke dir vielmals lieber Stephan, ich freue mich riesig über deine Worte. Ich liebe es selber, Reiseberichte zu lesen, es gibt noch viel zu viel, was ich noch nicht gesehen habe und ich bin immer auf der Suche nach neuen Destinationen, deshalb kann ich dich nur zu gut verstehen. Ich wünsche dir eine fantastische neue Woche, ganz liebe Grüße, x S.Mirli!

    Leave a Reply