Travel

I have this thing with Amsterdam…

Meine Lieben, Amsterdam, die Hafenstadt in den Niederlanden, Stadt der Grachten, der malerischen Häuser, der windschiefen Häuser, der Fahrräder, der Tulpen, des Käses, der Hausboote und vor allem – der so lieben Menschen. Nicht zum ersten Mal habe ich diese Stadt erkundet, bin durch all die Gassen geschlendert, am Kanal gesessen und habe diese unvergleichliche (leicht süßliche…warum nur) Luft einatmen dürfen.Ich will euch heute wiedermal mitnehmen auf eine kleine Mirli-Tour, aber wie so oft, wenn ich eine Stadt nicht zum ersten Mal besuche, kann ich euch nicht zeigen, was man unbedingt alles gesehen und gemacht haben muss, weil ich natürlich nicht jedesmal auf den Turm der Westerkerk steige, um die Aussicht zu bewundern oder betroffene Momente erfahre, beim Besuch des Anne Frank Hauses (ein absolutes MUST DO, wenn ihr nach Amsterdam kommt), deshalb habe ich mir gedacht, ich nehme euch auf meinen perfekten Amsterdamtag in Bildern mit und erzähle euch dazu eine Geschichte.Eine wahre Geschichte, wie man sie vielleicht überall auf der Welt erleben kann, aber Tatsache ist, so etwas habe ich vorher noch nie in meinem Leben irgendwo erfahren, so viel Herzlichkeit und Freundlichkeit, Uneigennützigkeit. Wovon ich rede, na passt mal auf.Vor ziemlich genau zwei Jahren war ich das letzte Mal in Amsterdam. Ihr kennt mich ja mittlerweile und wisst, dass ich jedes Jahr meinen Geburtstag an einem besonderen Ort feiern will und in dem Jahr ist meine Wahl auf Amsterdam gefallen. Wir hatten Lust auf einen Roadtrip und sind mit dem Auto über Antwerpen, nach Amsterdam, weiter an die Nordsee, dann nach Brügge in Belgien, Europapark, Luxemburg, Zürich, Liechtenstein und Bregenz gefahren, bevor es zurück in die Heimat gegangen ist.

Die Reise war der Hammer, wir haben so viel erlebt und so viele Eindrücke gesammelt, aber wenn ein Urlaub schon so perfekt startet wie dieser, dann kann es auch nur so kommen und schuld daran sind zwei Fremde. Nachdem wir am Vorabend, nach der Anreise und einigen schönen Stunden in Antwerpen, dann schlußendlich in unserem Hotel in Amsterdam angekommen sind, bin ich morgens mit einem strahlenden Lächeln aufgewacht.Birthdaytime! Bis heute ist das Max Brown Hotel Amsterdam eines meiner liebsten Hotels, in denen ich jemals nächtigen durfte, einfach weil ich das gesamte Interieur komplett so einpacken und bei mir zu Hause unterbringen könnte. Deshalb war alleine schonmal in diesem Hotel aufwachen und mein Geburtstagsfrühstück dort genießen ein perfekter Lieblingsmoment.Danach sind wir entlang der Grachten geschlendert, durch die vielen süßen Shops gestöbert, haben die Sonne inhaliert und jeden Moment aufgesaugt. Einfach ungelogen einen perfekten Geburtstag genossen. Am frühen Nachmittag haben wir uns dann direkt an einer Gracht in den Gastgarten eines Kaffeehauses gesetzt, denn Geburtstag ohne Geburtstagskuchen geht doch wohl nicht.

Damit dieser Moment auch für immer unvergessen bleibt, hat sich mein Schatz die Kamera geschnappt und ist über die Brücke auf die gegenüberliegende Seite der Gracht gelaufen, um ein Foto zu machen. Wieder zurück sind wir in der Sonne gesessen, ich habe mir meine Apfeltarte schmecken lassen, bis….…uns der Tischnachbar anspricht und fragt, ob er ein Foto von uns beiden machen soll. Normalerweise lehne ich das meistens ab, weil es mir irgendwie unangenehm ist, aber er hat so lieb gefragt und ich dachte mir, egal, kann ich ja eh wieder löschen. Plötzlich steht er auf (sein eigener Tischnachbar ist aber eh noch sitzen geblieben, sonst hätte ich mir schon etwas dabei gedacht) und geht wie mein Schatz mit der Kamera den ganzen Weg auf die andere Seite und macht ein paar Fotos von uns. Einfach so!Wenn ihr nun denkt, das ist jetzt schon die ganze Geschichte, dann wäre das zwar auch schon furchtbar nett und sehr wohl ein paar Sätze wert, aber wir sind gerade mal am Anfang meiner kleinen Amsterdam-Geschichte.Inzwischen haben unsere Tischnachbarn gezahlt, sind in ihr Boot gestiegen…und zwar WAS für ein Boot und haben abgelegt. Wir haben noch auf die Bestellung meines Mannes gewartet, gegessen, gelacht, geredet, genossen….gezahlt.

Als wir gerade unsere Sachen zusammenpacken wollten um weiterzuschlendern, hat ein Boot neben uns angelegt. DAS Boot und die zwei Fremden haben uns gefragt, ob wir Lust hätten, ein bisschen mit ihnen durch die Gegend zu fahren. Ein bisschen unsicher war ich mir schon, weil mal ehrlich, wird uns nicht von kleinauf beigebracht, man solle nicht zu Fremden ins Auto steigen?! Gut, das Auto war ein Boot, aber das sollte doch auch in diesem Fall gelten, oder?Aber ich hatte kein schlechtes Gefühl und mein Mann war ja auch dabei, ich kann schwimmen, also: why not. Wir sind dann zu ihnen ins Boot gestiegen und aus „dem bisschen durch die Gegend fahren“ ist eine über eine Stunde dauernde „quasi Stadtführung auf dem Boot“ quer durch Amsterdam geworden.Natürlich wurden wir auch noch mit Wein verköstigt und ich kenne mich zwar nicht aus, aber das war bestimmt kein schlechter und…ehrlich gesagt fehlen mir noch immer die Worte. Ich bin die ganze Zeit wie high und vor-mich-hin-grinsend im Boot gesessen, wir hatten so eine großartige Zeit mit Leo und Martin, denn inzwischen waren es natürlich keine Fremden mehr.Weil ich bis zum Schluß einfach nur baff und absolut geflasht war, haben wir leider vergessen unsere Telefonnummern auszutauschen, weshalb wir danach nie die Möglichkeit hatten, uns nochmal richtig für alles zu bedanken.Nachdem unsere zwei Kapitäne also mit uns Amsterdam auf ganz spezielle Art erkundet hatten, haben sie uns direkt beim Bootsanleger unseres Hotels rausgelassen, weil wir ja einige Einkaufstüten inzwischen angehäuft hatten, damit wir diese dort abgeben konnten und sich dann von uns verabschiedet.Wenn aus Fremden Freunde werden, auch wenn nur für kurze Zeit, wenn du so eine Freundlichkeit, Herzlichkeit und vor allem Uneigennützigkeit erfährst, dann brennt sich das in dein Gedächtnis ein und solche Momente sind für mich die Definition von Leben.

Die wirklich unvergesslichen Momente sind selten geplant, die passieren einfach, aber man muss sie auch passieren lassen. Ich bin leider ein wirklich ängstlicher und vorsichtiger Mensch, aber auch aus dem Grund, weil mir wirklich schon viele „blöde“ Dinge in meinem Leben passiert sind. Ich baue nur sehr schwer Vertrauen auf.Eigentlich war es für mich eine sehr ungewöhnliche Reaktion, dass ich überhaupt in das Boot gestiegen bin, aber ich bin so so froh, dass ich es gemacht habe. Dass ich diesen zwei Fremden einen Platz in meinem Herzen eingeräumt habe, denn auch wenn es uns danach nie mehr gelungen ist, sie wiederzufinden, dort bleiben sie für immer.

Eigentlich hätte das auch ein Geburtstag wie so viele andere werden können, ob es jetzt in London, in Paris oder in Amsterdam ist, im Prinzip gleichen sie sich dann doch irgendwie alle. Aber dieser eine Geburtstag ist dank dieser fremden Freunde zu etwas ganz Besonderem geworden und wird unvergessen bleiben.Deshalb versuche auch ich so durchs Leben zu gehen, Dinge zu tun, für die man oft komisch angeschaut wird, weil sie vielleicht über das „normal freundliche“ hinausgehen und traurigerweise macht das jeden erstmal skeptisch, aber es kann eben auch Dinge bewegen. Vielleicht keine Leben verändern, aber zumindest kann man vielleicht ab und zu Fremden eine schöne Zeit bereiten und ein gutes Gefühl vermitteln und wenn das noch viel mehr Menschen machen würden, dann wäre irgendwann kein Platz mehr für Negatives und Böses auf dieser Welt.

Diese Geschichte hätte überall passieren können, aber sie ist mir eben in Amsterdam passiert und für immer werde ich diese Stadt mit dieser Geschichte verbinden und als ich vor einer Woche erneut durch diese Gassen geschlendert bin, habe ich mir gedacht, vielleicht hat diese Geschichte aber auch NUR hier in Amsterdam passieren können.Denn diese Stadt hat etwas so Zauberhaftes und Besonderes an sich und ebenso ihre Menschen und deshalb wartet hier ein Lieblingsmoment hinter jeder Hausecke und Grachtenbrücke.Ihr Lieben, „I have this thing with Amsterdam“! Wie ihr unschwer an all den Bildern erkennen könnt, habe ich auch so ein Ding mit Türen und Fahrrädern. Ich verstehe bis heute nicht, warum mein Mann beim 20. Haus nur noch die Augen verdreht hat und meinte, ich könne nicht jede Haustür fotografieren, versteht ihr, was er damit gemeint hat?Ich konnte sehr wohl, zumindest hat es sich so angefühlt. Amsterdam, diese unglaubliche Hafenstadt in den Niederlanden, mit all den Fahrrädern, die ich so liebe, den Häusern, in die ich am liebsten sofort ziehen würde, den lieben und unvergesslichen Menschen, den tollsten, leckersten und stylischsten Lokalen. „I have this thing with Amsterdam“ und ich werde wiederkommen. Bald. Ganz bald.

eine Lieben, ich hoffe meine kleine Amsterdam-Geschichte hat euch gefallen. Ist euch schon einmal so etwas passiert, sodass ihr einfach nur staunen konntet und euch nicht sicher wart, ob das gerade wirklich real ist. Habt ihr solche Erlebnisse, die sich für immer in euer Gedächtnis eingebrannt haben? Ich bin so gespannt auf eure kleinen Geschichten, egal wo sie sich auch ereignet haben. Ich wünsche euch, dass ihr in eurem Leben unzählige solche unvergesslichen Momente anhäufen könnt, denn das ist das Leben, es passiert einfach, lasst es passieren. Alles Liebe, love&peace,

You Might Also Like

30 Comments

  • Reply
    L♥ebe was ist
    27/08/2017 at 10:33

    herrlich meine Liebe, von dir mit durch Amsterdam genommen zu werden! mein letzter Besuch in dieser Stadt ist schon länger her – viel zu lange eigentlich (lass mich überlegen … 6 Jahre sind es wohl!!!).
    dabei ist es ja quasi um die Ecke, aber ws kommt man auch deshalb so selten hin, weil man sich doch viel zu selten Zeit für die kleinen einfach Dinge nimmt 😉

    aber jetzt hast du mic auch wieder angstiftet. deine Bilder laden so zum flannieren ein und vermitteln so ein Zuhause-Gefühl 🙂

    hab einen wundervollen Sonntag meine Liebe,
    ❤ Tina
    http://liebewasist.com

    • Reply
      MirliMe
      29/08/2017 at 10:02

      Ich glaube liebe Tina, wenn ich fix in DUS leben würde, ich wäre ständig in Amsterdam, ich liiiiebe diese Stadt so sehr und war so begeistert, wie nahe es liegt. Aber es ist nunmal wie du sagst, die naheliegendsten Dinge übersieht man häufig, weil wir immer in die Ferne schweifen. Ich danke dir so sehr für deine Worte und wünsche dir eine ganz fantastische neue Woche, allerliebste Grüße zurück, x S.Mirli!

  • Reply
    Carmen
    27/08/2017 at 16:18

    Ach wie schön! Ich liebe Amsterdam einfach. Mit seinem ganz eigenen Charme verzaubert es mich jedes Mal aufs Neue. Deine Tipps hören sich auch so toll an und haben mir gleich bewiesen, dass ich unbedingt wieder einmal nach meine Koffer für Amsterdam packen muss 🙂
    Liebst, Carmen – http://carmitive.com

    • Reply
      MirliMe
      29/08/2017 at 10:00

      Liebe Carmen, Amsterdam zieht einen einfach sofort in seinen Bann, vielleicht bin ich sogar in diesem Jahr nochmal dort, weil es einfach so wunderschön ist. Ich wünsche dir eine ganz fantastische neue Woche, allerliebste Grüße zurück, x S.Mirli!

  • Reply
    Carolin
    27/08/2017 at 17:03

    Hallo Liebes 🙂
    Das sind wirklich ganz wundervolle Fotos und Eindrücke von Amsterdam – ich verstehe total, warum du so verliebt in die Stadt bist <3
    Ich war leider noch nie dort, es steht aber definitiv auf meiner Liste 🙂

    Liebe Grüße, Caro :*
    http://nilooorac.com/

    • Reply
      MirliMe
      29/08/2017 at 10:00

      Liebe Caro, ich bin mir sicher, du würdest dein Herz auch sofort an diese Stadt verlieren, ich kenne eigentlich niemanden, dem es nicht auch so ergangen ist. Vielen Dank für deine lieben Worte, ich wünsche dir eine ganz fabelhafte neue Woche, allerliebste Grüße zurück, x S.Mirli!

  • Reply
    Carrie
    28/08/2017 at 6:54

    Ich war vor 2 Jahren dort und war sooo begeistert von dieser Stadt! Ich kann es total nachvollziehen!
    https://carrieslifestyle.com/2017/08/28/flowerprint-shirt/

    • Reply
      MirliMe
      29/08/2017 at 9:59

      Oh ja, man kann nicht oft genug nach Amsterdam, eine der genialsten Städte, die es gibt. Alle Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Janine
    28/08/2017 at 9:50

    Liebe Mirli, Amsterdam klingt aus Deiner Beschreibung einfach malerisch und die tollen Bilder unterstreichen dies – die Haustüren sind einfach sooo süss 😀 Die Geschichte mit den beiden Tischnachbarn ist toll! Es ist eigentlich schade, wie wenig solcher freundlichen Menschen es noch gibt und ich kann mich Dir da nur anschliessen, ich baue ebenfalls nur ganz schwer Vertrauen auf. Allerdings freut es mich daher umso mehr, wenn ich durchs Dorf laufe und jemand lächelt einfach – ich finde dies schon ein Zeichen, dass es in dieser Welt voller unschöner Ereignisse doch noch die ein oder anderen guten Menschen gibt. Und Du gehörst zu diesen wundervollen Menschen natürlich dazu !! Ich bin so froh, dass Du nach all den Turbulenzen so einen schönen Tag verbringen konntest und drücke Dich imaginär ganz herzlich!
    Liebe Grüsse
    Janine
    https://www.vivarubia.ch/

    • Reply
      MirliMe
      29/08/2017 at 9:58

      Liebe Janine, ich bin da wie immer vollkommen bei dir, man hört immer nur die schlimmen Dinge, die in der Welt passieren, vielleicht sollten wir öfter über so etwas berichten, denn ich bin mir sicher, dass es noch viel mehr solche Menschen gibt. Und ich bin gerade so gerührt und habe wirklich Tränen in den Augen, ich kann dir nicht genug für deine Worte danken, fühl dich ganz fest von mir umarmt und ich kann das nur zurückgeben, solange es so wundervolle Menschen wie dich gibt, kann die Welt noch nicht ganz so schlimm sein. Alles alles Liebe und allerliebste Grüße zurück, x S.Mirli!

  • Reply
    Ricarda
    28/08/2017 at 11:33

    Ich mag Amsterdam auch total gerne und deine Eindrücke aus der Stadt sind so klasse! Noch lieber als Amsterdam mag ich aber die Holländische Nordseeküste, irgendwie liebe ich es da, weil der Strand so weiß ist, das Meer schön wild und die Leute super entspannt! Aber Amsterdam ist auch gut, hihi.

    Ganz liebe Grüße,
    Ricarda von CATS & DOGS: http://www.wie-hund-und-katze.com

    • Reply
      MirliMe
      29/08/2017 at 9:56

      Ich muss dir absolut recht geben liebe Ricarda, vor zwei Jahren haben wir so einen kleinen Roadtrip durch die Niederlande gemacht und sind auch hinauf bis zur Küste gefahren und das war wirklich wunderschön, ich war bestimmt nicht zum letzten Mal dort. Ich wünsche dir eine ganz fantastische neue Woche, allerliebste Grüße zurück, x S.Mirli!

  • Reply
    Simone
    28/08/2017 at 12:35

    Eine wunderschöne Geschichte liebe Mirli! Es gibt wirklich noch spontane und freundliche Menschen auf dieser Welt. Toll so eine Privattour auf den Grachten, man sieht die Stadt aus einem ganz anderen Winkel. Ich habe Amsterdam in sehr guter Erinnerung, ist allerdings schon eine Weile her, mir gefiel aber die relaxte Stimmung der Leute. Einfach Fahrrad mieten, schlendern und Kaffee trinken. Hab eine tolle Woche Liebes

    xx Simone
    Little Glittery Box
    Instagram: littleglitterybox

    • Reply
      MirliMe
      29/08/2017 at 9:55

      Liebe Simone, so herzlichen Dank. Ich freue mich auch immer über solche Erlebnisse, weil man eigentlich immer nur die schlechten Sachen erzählt bekommt, wie über Nachrichten in TV und Radio, ich finde wir sollten viel öfter über solche Dinge berichten. Amsterdam ist eine so unvergleichliche Stadt, mich haben auch am meisten die lieben Menschen fasziniert und all die schönen Häuser und Fahrräder, ich liiebe Fahrräder 😉 Ich wüsche dir auch eine ganz fabelhafte neue Woche, allerliebste Grüße zurück, x S.Mirli!

  • Reply
    WIEBKEMBG
    28/08/2017 at 16:27

    Hey meine liebe Mirli!

    Das sind wieder wundervolle Impressionen und ich kann dich nur zu gut verstehen, dass du dich in Amsterdam verguckt hast 🙂

    XXX,

    Wiebke von WIEBKEMBG

    Instagram||Facebook

    • Reply
      MirliMe
      29/08/2017 at 9:54

      So lieben Dank Wiebke, Amsterdam ist einfach mit keiner Stadt zu vergleichen und egal wie oft man hinkommt, man entdeckt immer wieder neue Seiten. Ich wünsche dir einen ganz fabelhaften Tag, allerliebste Grüße zurück, x S.Mirli!

  • Reply
    Mny
    30/08/2017 at 11:45

    Da triffst du echt einen wunden Punkt bei mir. Schon seit Jahreeeeeeeeeeen schiebe ich einen Wochenendtrip nach Amsterdam auf. Wieso? – Keine Ahnung. Es steht eigentlich ganz oben auf meiner ToDo-List. Wann findest du ist der perfekte Zeitpunkt für Amsterdam?
    Holland bedeutet für mich ja sowieso immer irgendwas mit „Boot“ – ich gehe auch imemr dort segeln und deswegen gehört das irgendwie zusammen für mich.
    Und sehr war… die unvergesslichen Dinge passieren nie geplant. Das war schon wieder so ein Schlagwort oder Schlagsatz (kann man das so sagen? ;)) der genau zu mir passt und den ich glaube ich mal genauer in einer Einleitung (wie immer kritisch) thematisieren muss. Danke dafür 🙂
    Ach ja… Amsterdam. Deine Bilder sind ein Traum und irgendwie scheint diese Stadt total Instagram-tauglich zu sein 😛
    Aber auch ich kenne diese „unrealen“ Momente und sie machen mir ein bisschen Angst… manchmal 🙂

    Lg, Mny von http://www.braids.life

    • Reply
      MirliMe
      30/08/2017 at 12:05

      Liebe Mny, witzigerweise, obwohl ich dich gar nicht kenne, zumindest (noch) nicht im real life, glaube ich das Amsterdam perfekt zu dir passt. Die Stadt ist so locker, lässig und irgendwie unangepasst und man kann dort einfach nur sein und das sind für mich immer die allerschönsten Momente und jaaaaa, die Stadt ist sowas von instagramtauglich, am liebsten würde ich ja nur noch Häuser, Türen und Räder posten, aber ich fürchte, diesen Spleen teilt nicht jeder mit mir. Und ich bin schon sehr gespannt auf die Fortsetzung..jetzt wo du die Einleitung schon hast, ich liebe deine Gedanken. Hab eine tolle Wochenmitte, allerliebste Grüße, x S.Mirli!

  • Reply
    Luana Niedermoser
    30/08/2017 at 21:46

    Amsterdam ist wirklich toll! Ich war selber schon 2-3 Mal dort, jedoch schon viel zu lange her…. jetzt hast du mich wieder inspiriert nach Amsterdam zu gehen 🙂
    Die Story mit Leo und Martin ist ja richtig cool! Ist doch schön, wenn man mal was „riskiert“ und es kommt auch was gutes dabei raus 🙂

    XOXO Luana
    https://luananiedermoser.com

    • Reply
      MirliMe
      31/08/2017 at 12:15

      Liebe Luana, ich finde, egal wie oft man nach Amsterdam kommt, man kann immer wieder neue Ecken entdecken, ich war jetzt auch zum 4. oder 5. Mal dort und werde ganz bestimmt nicht zum letzten Mal dort gewesen sein, vielleicht sogar heuer nochmal, wir werden sehn. Ich wünsche dir einen ganz wundervollen Almost friday, allerliebste Grüße zurück, x S.Mirli!

  • Reply
    duni.cheri
    01/09/2017 at 12:11

    SO! Endlich, ENDLICH komm ich dazu auch ein paar Worte zu diesem Hammer bericht zu hinterlassen meine hübsche Mirli ♥ pardon, dass es so lange gedauert hat aber ich gelobe Besserung und werde in Zukunft wieder regelmäßiger dazu kommen ♥ Du warts in meiner absoluten Lieblingsstadt No.1 und ich bin so froh dass sie dich genauso verzaubert hat wie mich damals! So schön wieder einmal dort hin abzutauchen! Ich geb dir so Recht – die besten und unvergesslichen Dinge passieren wirklich nie geplant… wir haben das auch schon so oft erlebt! ♥

    Ich drück dich ganz lieb du Wundervolle und hoffe du hast ein tolles Wochenende!
    Deine Duni ♥

    • Reply
      MirliMe
      01/09/2017 at 12:14

      Meine allerliebste Duni, ich freu mich sooo riesig über deine Worte, weil ich eben weiß, dass du dein Herz genauso in dieser Stadt gelassen hast, wie ich. Ich war jetzt auch schon zum vierten oder fünften Mal dort und jedesmal ist es wie eine neue Entdeckung, das schaffen nicht viele Städte, ich freu mich jetzt schon, wenn ich wieder ein ganz neues Amsterdam besuchen kann. Mein Schatz, ich wünsch dir ein ganz ganz fabelhaftes und unvergessliches Wochenende, drück dich ganz lieb, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Annika
    02/09/2017 at 1:34

    Soooooo schöne Bilder und ein toller Text!!
    Ich werde auf jeden Fall noch ein bisschen weiter stöbern 🙂
    Liebe Grüße,
    Annika

    sparksandmemories.com

    • Reply
      MirliMe
      04/09/2017 at 12:41

      OH das freut mich, vielen lieben Dank Annika. Ich wünsche dir eine ganz fantastische neue Woche, allerliebste Grüße, x S.Mirli!

  • Reply
    Tina
    04/09/2017 at 12:26

    Alles Gute noch Nachträglich zu deinemk Geburtstag liebe Mirli ♥♥
    Eure Zeit in Amsterdam schaut wirklich fabelhaft aus!
    Wir waren bisher nur ein Mal dort, im Dezember – was ebenfalls unglaublich traumhaft war, da die Stadt bei Schnee so verzaubert wirkte 🙂

    Jetzt wird es auf jeden Fall mal wieder Zeit für uns nach Amsterdam zu fliegen – dein Post macht total Lust drauf!!! 🙂

    xxx
    Tina

    http://styleappetite.com

    • Reply
      MirliMe
      04/09/2017 at 12:43

      Vielen lieben Dank für die Glückwünsche und die lieben Worte Tina und oje, jetzt hast du mir einen Floh ins Ohr gesetzt, das will ich auch unbedingt einmal erleben, Amsterdam mit Schnee, kommt sofort auf meine to do Liste. Ich wünsche dir eine ganz fantastische neue Woche, allerliebste Grüße, x S.MirlI!

  • Reply
    Kris
    04/09/2017 at 12:41

    Amsterdam is one of my favorite cities! I loved looking at your pics and you’ve styled the post so well! So aesthetically pleasing!

    Have an awesome day!
    xx Kris

    https://dreamingofpink.wordpress.com

    • Reply
      MirliMe
      04/09/2017 at 12:45

      Thank you so so much dear Kris for your lovely words. Amsterdam ist one of my favorite cities too, it has so many different sides, you can´t get enough of it. Have an awesome new week, love x S.MirlI!

  • Reply
    Celine | ceyourgoals
    11/09/2017 at 13:28

    Ich liebe diese Stadt einfach auch so sehr! Dass die Zwei euch auf ihrem Boot mitgenommen haben ist so schön und beschreibt die Mentalität und Offenheit der Menschen dort perfekt! Überall wird man nett angesprochen, bekommt nette Komplimente oder tolle Tipps!
    Wir hatten leider nur einen Tag in Amsterdam, was bedeutet, ich muss unbedingt nochmal dorthin!
    Ganz toller Beitrag meine Liebe!
    Hab eine tolle Woche!
    Celine

    http://ceyourgoals.com

    • Reply
      MirliMe
      11/09/2017 at 19:12

      Liebe Celine, ich kann dich so gut verstehen, Amsterdam ist einzigartig und egal wie oft ich dorthin reise, ich möchte immer wieder zurück und entdecke immer wieder neue Ecken. Und für mich mit am beeindruckendsten sind auch immer die lieben Menschen dort, das ist fällt wirklich auf. Ich wünsche dir eine ganz fantastische neue Woche, allerliebste Grüße, x S.Mirli!

    Leave a Reply