Travel

von Natur, Lächeln & Herzen

Meine Lieben, herzlich willkommen zurück im Lungau. Ich erzähle und zeige euch ja immer gerne ein bisschen mehr von Österreich und stelle euch die einzelnen Regionen vor, die ich gerade bereist habe. Teilweise ist es dabei sogar so, dass ich diese zum ersten Mal besuche, was hier allerdings nicht der Fall war, aber dazu komme ich gleich noch.

Außerdem habe ich versprochen, dass ich euch auch noch mein persönliches Eggerwirt-Highlight genauer zeige, denn dort habe ich ja vor einer Woche das Pfingstwochenende verbracht und was ich dort alles erlebt habe und die schönsten Eindrücke davon, habe ich  schon vor ein paar Tagen mit euch geteilt.Tatsache ist, dass ich die Gegend um den Eggerwirt sogar sehr gut kenne, habe ich doch dort vor 16 Jahren auf Burg Finstergrün geheiratet. Lustigerweise war ich seitdem aber selber nicht mehr in der Gegend, deshalb war das für mich bzw. uns ein ganz besonderer Moment zum ersten Mal wieder die Burg zu sehen. Dass der Lungau ein wunderschönes Urlaubsgebiet ist, war mir aber sowieso schon bewusst, denn bereits als Kind bin ich hier auf Zeltlager gewesen, also verbinden mich doch einige sehr nostalgische Erinnerungen mit der Region.Nachdem ich euch bereits in meinem letzten Beitrag von den Möglichkeiten und den Schönheiten des Lungau erzählt habe, möchte ich hier diesmal eine ganz spezielle Besonderheit hervorheben, die ich so noch nirgendwo auf der Welt gefunden habe. Und zwar die ausnahmslose Herzlichkeit, die so von tiefstem Herzen kommt, dass mir diese sogar einen eigenen Beitrag wert ist.

Wie im letzten Post schon kurz angesprochen, gibt es für mich Unterschiede, was die Freundlichkeit und Herzlichkeit angeht. Das ist jetzt vielleicht ein bisschen schwer verständlich zu machen, denn beide können einen warm aufgehoben fühlen lassen und einem ein gutes Gefühl vermitteln, aber es gibt eben doch diesen einen Unterschied, der im Endeffekt viel ausmacht.Gerade im Tourismus bzw. in der Dienstleistungbranche gehört ein freundlicher Umgang zur Stellenbeschreibung, immer wieder hat man so Momente, bei denen man sich denkt, dass eben gerade diese Branche deshalb nicht für jeden etwas ist, es gibt nunmal Menschen, für die jedes Lächeln oder nette Wort eine enorme Anstrengung zu erfordern scheint.

Dann gibt es wiederum jene Menschen, die das mit absoluter Professionalität machen, für jeden Gast oder Kunden ein Lächeln auf den Lippen und ein freundliches Wort, aber trotzdem bleibt dieser gewisse Abstand, eine Barriere.Und dann gibt es die Menschen im Laungau und ich spreche hier wirklich von jedem Einzelnen, der mir begegnet ist. Liegt es an der Luft, am Bergquellwasser, an der Umgebung, Fakt ist, ich habe noch NIE, never ever, so eine herzliche Gastfreundschaft erlebt, die eben nichts mit Professionalität oder einem Verhalten zu tun hat, weil es nunmal zur Jobbeschreibung gehört, sondern scheinbar wirklich aus tiefstem Herzen kommt.

Es ist einfach unglaublich, was ein echt gemeintes Lächeln und ein liebes Wort bewerkstelligen können. Gerade in der heutigen Zeit, dreht man den Fernseher an, das Radio auf, hat man das Gefühl, es gibt nur noch schlechte Nachrichten, nur noch Hass und Bösartigkeit auf diesem Planeten und das macht mich unglaublich traurig und dann fährt man nichtsahnend in den Lungau um dort ein paar erholsame Wellnesstage zu verbringen und man hat das Gefühl, man ist in ein Bild von Mary Poppins gesprungen oder in Hobbingen von Herr der Ringe gelandet.Eine andere Welt, obwohl mitten in Österreich, aber gerade in meinem Heimatland mache ich so oft die Erfahrung, wie sehr sich die Charaktere der einzelnen Bundeslandbewohner unterscheiden. Wir sind ein verhältnismäßig so kleines Land, aber es gibt so enorme Unterschiede. Ich werde mich hüten hier öffentlich irgendwelche Vergleiche anzustellen, aber was ich sehr wohl kann, hervorheben, wenn mich jemand mit seinem Verhalten und seiner Herzlichkeit so überwältigt hat, dass ich meine, darüber unzählige Worte verlieren zu müssen.Es ist zwar eigentlich traurig, dass man schlicht und ergreifend umgeworfen wird, weil es so selten geworden ist, dass man so eine Menschlichkeit erfährt, aber es ist nunmal einfach so. Es ist wirklich traurig, dass es überhaupt erwähnt werden muss, etwas, das eigentlich selbstverständlich sein sollte.

Nichtsdestotrotz habe ich mich hier im Lungau von der ersten Sekunde an willkommen gefühlt, nicht als lästiger, geduldeter Tourist, sondern als ob man wirklich froh ist, dass man hier Gast sein möchte. Ganz speziell erwähnen muss und möchte ich hier eben auch noch einmal die „Eggerwirt-Familie“, das Haus gehört nicht zur kleinen Sorte und dass man sich trotzdem so familiär aufgehoben fühlt, das ist eine absolute Besonderheit. Man ist nicht nur eine Zimmernummer oder eine Rechnungsadresse, oder Gast, man ist Mensch, man wird aufgenommen in diese Familie.Dass so viele Belegschaftsangehörige schon seit 20 oder 30 Jahren in ihrem Lehrhaus geblieben sind, das sagt viel aus. Es ist nicht nur die Herzlichkeit dem Gast gegenüber, es ist auch die Herzlichkeit zwischen den Mitarbeitern. Man merkt, dass hier nicht nur gearbeitet wird, sondern miteinander gelebt. Es ist unglaublich, wieviel so etwas ausmacht. In viel zu vielen Hotels wird vollkommen unterschätz, wie feinfühlig ein Gast sein kann. Man verbringt oft mehrere Tage, eben Tag und Nacht, an diesem Ort. Man fühlt mehr, als so mancher Hoteldirektor oder eben Gastgeber anscheinend annimmt. Ein gesundes Betriebsklima kann so ungemein zum Wohlfühlen des Gastes beitragen und wenn das jemand richtig macht, dann der Eggerwirt.Dass man von einem Wellnesswochenende noch lange zehren kann, habe ich schon öfter erlebt, aber dass einem gerade auch diese zwischenmenschlichen Begegnungen so sehr im Gedächtnis geblieben sind und wahrscheinlich für immer dort einen Platz reserviert haben, das sagt viel aus.Was hat es wohl auf sich mit dem Lungau, ist es die Luft, ist es das Wasser, ist es das Panorama, das die Menschen so strahlend macht? In einem bin ich mir allerdings sicher, so mancher Mitmensch sollte ganz eiligst ins Salzburgerland fahren und dort auf Schulung gehen, denn irgendwas machen sie richig.

Ich danke jedem einzelnen Menschen, der sich mir so nachhaltig in mein Gedächtnis gebrannt hat, der mir geholfen hat, neben all den Schreckensnachrichten aus Fernsehen, Radio und Zeitung doch den Glauben an das Gute nicht zu verlieren. Es gibt so viel mehr Gutes auf dieser Welt, vielleicht versteckt irgendwo im Salzburgerland, aber es ist da und das zu wissen, lässt mich viel besser schlafen.

 eine Lieben, so, das musste einfach raus, aber wenn mich etwas so sehr bewegt und so nachhaltig beeindruckt, dann ist das eindeutig ein paar mehr Worte wert und ich kann euch über die Region Lungau alle möglichen Fakten aufzählen, oder was sie dem Gast so alles zu bieten hat (was ich ja bereits gemacht habe), aber das ist eine Besonderheit, die bei der Reiseplanung eigentlich immer an erster Stelle stehen sollte: nachhaltiges Wohlbefinden und das habe ich ganz speziell dadurch erfahren. Ich bin so gespannt, was ihr dazu zu sagen habt, kennt ihr den Lungau, habt ihr dieselbe Erfahrung gemacht, oder wie seht ihr das, kennt ihr so Gebiete, wo sich die Menschen einfach so sehr durch Menschlichkeit hervortun, ich freue mich so sehr auf eure Worte. Geht raus mit einem Lächeln, mit einem echten Lächeln und ihr werdet bemerken, was ihr im Leben anderer damit bewirken könnt. Alles Liebe, love&peace,

You Might Also Like

36 Comments

  • Reply
    L♥ebe was ist
    11/06/2017 at 8:29

    hach meine liebe Mirli,
    was für ein herrlicher Beitrag … und ich meine das nicht nur wegen dieses tollen Hotels und, sondern einfach weil du einen ganz wichtigen Punkt ansprichst!
    Herzlichkeit, Offenheit und Freundlichkeit gehen leider immer mehr in Deutschland verloren wie ich finde …
    ich bin jahrelang im Sommer immer an denselben Ort gefahren (eine kleine Ostsee-Insel bei Rügen), die so ihren ganz eigenen, naturbelassenen Charme hatte.
    doch dieses Jahr werde ich erstmals nicht wieder dorthin fahren. diese idyllische Insel wurde so von Tourismus bevölkert, dass dessen Einwohner sie wohl nicht mehr sehen können … zumindest hat es den Anschein, wenn man deren Unfreundlichkeit mitbekommt. als würde man als zahlender Inselgast etwas böses wollen.

    aber genug von meinen Erfahrungen 😉
    ich finde es schön, dass du hier Österreich von seiner schönsten Seite zeigst. vl wird es also Anstelle mal ein Besuch dort. genug Wasser gibt es ja für mich Meer-Kind 🙂

    wünsche dir einen schönen Sonntag Liebes!
    ❤ Tina von Liebe was ist
    Liebe was ist auf Instagram

    • Reply
      MirliMe
      11/06/2017 at 14:18

      Liebe Tina, leider ist es auch bei uns schon viel zu selten geworden, so dass man regelrecht überrascht ist, wenn man einmal von grundauf so herzlich behandelt wird, was wirklich traurig ist. Gerade in Tourismusorten weiß ich genau wovon du sprichst, Hauptsache man lässt sein Geld dort, alles andere ist oft Nebensache, das tut mir wirklich leid, dass du das in einem Ort erleben musstest, mit dem du wahrscheinlich auch ganz viele Erinnerungen verbindest, also würde ich sagen, Österreich bzw. Salzburg wartet nur auf dich. Ich wünsche dir noch einen ganz zauberhaften Sonntag, ganz ganz liebe Grüße , x S.Mirli!

  • Reply
    Jessi
    11/06/2017 at 8:50

    Liebste Mirli,

    Wunderbar geschrieben! Ich teile deine Meinung so sehr und verstehe ganz genau welchen Unterschied du zwischen Herzlichkeit und Freundlichkeit erfährst.
    Ich hab jetzt richtig Lust bekommen das Salzburger Land zu besuchen! Bei so viel positiver Energie fällt es einem ja wohl schwer weg zu bleiben 🙂

    Wunderschöner Beitrag, wunderschöne Worte ♥

    Ich drück dich fest, alles liebe
    Deine Jessi

    • Reply
      MirliMe
      11/06/2017 at 14:16

      Meine liebe Jessi, der Unterschied macht wirklich so unglaublich viel aus und das Salzburgerland ist so ein wunderschönes Reiseland, du würdest dort bestimmt auf deine Kosten kommen. Ich würde auch am liebsten sofort wieder zurück. Ich wünsche dir noch einen ganz wundervolle und vor allem sonnigen Sonntag, allerliebste Grüße und ich drück dich ganz lieb zurück, x S.Mirli!

  • Reply
    Janine
    11/06/2017 at 10:03

    Liebe Mirli, ein wunderbarer Text. Ich finde es toll, dass Du über dieses Thema schreibst, ist die heutige Welt doch hauptsächlich von negativen News beherrscht. Da ich aus der Branche komme, kann ich nur bestätigen, wie wichtig es ist, dass sich die Gäste heimelig fühlen. allerdings gibt es nicht nur die lieben Gäste.. dies am Rande erwähnt, finde ich toll, dass auch die Mitarbeiter ein solch herzliches Klima untereinander pflegen. Ich habe es vor kurzem anders erlebt und das ist echd nicht lustig..
    danke für deinen Post, der die Welt wieder etwas besser erscheinen lässt!!
    Liebe Grüsse
    Janine http://www.yourstellacadente.com/

    • Reply
      MirliMe
      11/06/2017 at 14:15

      Meine liebe Janine, so herzlichen Dank, momentan tun so kleine Lichtblicke wirklich gut, den Fernseher will man ja wirklich fast nicht mehr aufdrehen, bei all den Schreckensnachrichten. Und ich weiß leider nur allzu gut, was du meinst, ein schlechtes Klima unter den Mitarbeitern ist mit das Schlimmste, ich hoffe, du konntest das hinter dir lassen. Ich wünsche dir noch einen ganz zauberhaften Wochenendausklang, ganz ganz liebe Grüße zurück, x S.Mirli!

  • Reply
    Carmen
    11/06/2017 at 11:49

    Oh das sieht so wunderschön aus! Ich bin mir sicher, diese Herzlichkeit und die gute Stimmung macht den Ort erst richtig speziell. Ich schätze solche Familienbetriebe immer sehr und man fühlt sich auch gleich viel mehr zu Hause 🙂
    Vielen Dank für diesen wunderschönen Einblick in einen so schönen Fleck in Österreich!
    Liebst, Carmen – http://www.carmitive.com

    • Reply
      MirliMe
      11/06/2017 at 14:13

      Liebe Carmen, genau so war es, da hast du vollkommen recht, der Ort war von sich aus schon so wunderschön und dann noch dieses familiäre Ambiente dazu, ich würde am liebsten sofort zurückreisen wollen. Ich wünsche dir noch ein wunderschönes Wochenende, allerliebste Grüße zurück, x S.Mirli!

  • Reply
    Tanjas Bunte Welt
    11/06/2017 at 13:06

    Halo Mirko
    Ja leider ist das nicht immer so, da muss man es wirklich besonders hervorzuheben. Es sieht aber auch traumhaft dort aus und wenn man dann von den Menschen so herzlich empfangen und umsorgt wird, perfekt.
    Liebe Grüße

    • Reply
      MirliMe
      11/06/2017 at 14:12

      Liebe Tanja, es war auch wirklich perfekt, ich hab es so sehr genossen, am liebsten würde ich sofort zurück. Ich wünsch dir noch ein wunderschönes Wochenende, allerliebste Grüße zurück, x S.Mirli!

  • Reply
    Tamara
    11/06/2017 at 21:31

    Liebe Mirli
    Das hast du sehr schön geschrieben. 🙂
    Mir fällt es in letzter Zeit auch so extrem auf das die Menschen bei uns nicht mehr so freundlich und zuvorkommend sind wie anders wo. Überhaupt im gesamten Gastgewerbe, da wird man z.B. gleich mal angeschnauzt wenn man nur einen klitzekleinen Extrawunsch hat… Ich kann dich sehr gut verstehen das du dich dort so wohl gefüht hast. Ich finde es gerade in dieser Branche so enorm wichtig, denn niemand wird wiederkommen wenn es an Freundlichkeit gemangelt hat. Jetzt habe ich noch einen Grund mehr den Eggerwirt mal zu besuchen. 🙂
    Liebste Grüße Tamara
    http://www.fashionladyloves.com/

    • Reply
      MirliMe
      12/06/2017 at 9:34

      Liebe Tamara, gerade im Gast- und Tourismusgewerbe habe ich auch das Gefühl, es wir immer schlimmer, vor allem im Vergleich zu so vielen anderen Ländern, mir tun Touristen in Österreich wirklich leid, was müssen die sich bitte oft denken und dann sticht es schon enorm heraus, wenn man so lieb und herzlich behandelt wird, alleine deshalb würde ich am liebsten sofort wieder zurückreisen. Ich glaube im Eggerwirt würdest du dich bestimmt richtig wohl fühlen. Ich wünsch dir einen ganz tollen Start in die kurze Woche, allerliebste Grüße zurück, x S.Mirli!

  • Reply
    Carolin
    11/06/2017 at 22:06

    Das hört sich wirklich ganz wunderbar an 🙂
    Ich finde ehrlich gemeinte Gastfreundschaft kann einen Ort und einen Aufenthalt direkt ganz anderes wirken lassen <3 Durch das gute Gefühl was man dabei bekommt, bleibt einem der Ort viel länger in guter Erinnerung <3

    Liebe Grüße, Caro :*
    http://nilooorac.com/

    • Reply
      MirliMe
      12/06/2017 at 9:35

      Liebe Caro, da bin ich absolut deiner Meinung, das Design bzw. der Ort selber kann noch so schön sein, wenn man ungut behandelt wird, bleibt nur das in Erinnerung, im Gegensatz dazu, wenn alles passt, wird man bestimmt immer wieder gerne an den Ort zurückkehren. ich wünsche dir einen ganz fantastischen Start in die neue kurze Woche, ganz ganz liebe Grüße, x S.Mirli!

  • Reply
    Simone
    12/06/2017 at 13:55

    Liebe Mirli, wenn ich deine Foto’s anschaue bin ich schon in relaxing „mode“. Die Berge im Hintergrund sind fantastisch und geben einem so ein freies Gefühl. Für mich hat die Gastfreundschaft einen hohen Stellenwert, Freundlichkeit und Herzlichkeit sind ein absolutes Muss. In Östereich habt ihr diesen Service total verstanden, deshalb reise ich auch gerne in dein tolles Nachbarland, wir Schweizer leider können da nicht so mithalten…Allerliebste Grüsse aus Zürich

    xx Simone
    Little Glittery Box
    Instagram: littleglitterybox

    • Reply
      MirliMe
      12/06/2017 at 16:30

      Liebe Simone, ich habe dieses Panorama als Hintergrund zum Wellness so herrlich empfunden, das war so zusätzlich entspannend einfach diesen Ausblick genießen zu können, aber ich muss sagen, ich mag die Schweizer ganz furchtbar gerne, ich war zwar erst zweimal für kurze Zeit in deiner Heimat, aber habe mich unglaublich wohl gefühlt. Ich wünsche dir noch einen ganz wundervollen Abend, ganz ganz liebe Grüße, x S.Mirli!

  • Reply
    Martina
    12/06/2017 at 21:50

    Liebe Mirli,
    was für überaus tolle Fotos! Ich bin total begeistern von Deinen Bilden. Und der Beitrag macht Lust zu verreisen, Auch ich bin viel auf Reisen und berichte regelmäßig über wundervolle Regionen. Was mir in guten Hotels total gut gefällt sind die Hausschuhe mit dem entsprechenden Logo – das ist für mich wie „nach Hause kommen“. Ich liebe diese Schuhe, albern? Mag sein, aber ich mag es einfach 🙂 – habe zur Zeit einen Bericht über meine MERAN-Reise auf meinem Blog. Liebe Grüße Martina – http://www.lady50plus.de

    • Reply
      MirliMe
      13/06/2017 at 14:38

      Liebe Martina, so lieben Dank für dein Feedback. Ich kann dich so sehr verstehen, reisen ist eines der schönsten Dinge, die man machen kann und ich schaue sehr gerne bei dir vorbei, wo du dich schon überall herumgetrieben hast. Und ich muss diese „Hausschuhe“ auch immer als Souvenir mit nach Hause nehmen, hab schon eine schöne Sammlung. Ich bin schon sehr gespannt auf deinen Meran-Beitrag, weil ich selber erst vor ein paar Wochen zum ersten Mal dort war. Ich wünsche dir noch einen wunderschönen Tag, ganz liebe Grüße, x S.Mirli!

  • Reply
    Mny
    13/06/2017 at 10:12

    Das klingt wirklich herrlich. Auch auf deinen Bildern wirkt alles so gemütlich – so ein bisschen verwinkelt. Traumhaft. Ich verstehe zwar was du meinst, aber in der Gastronomie und auch in Hotels oder ähnlichem erwarte ich auch „nur“ proffessionelle Freundlichkeit. Niemand ist dazu gezwungen mich „wirklich“ zu mögen, aber nett und freundlich kann man immer sein.
    Dafür habe ich natürlich auch Orte bei denen ich einfach ankomme, aber das sind dann auch die Orte wo ich öfter bin und wo man sich kennt. Da ist dann auch diese herzlichkeit, weswegen ich mich wie Zuhause fühle 🙂

    Lg, mny von http://www.braids.life

    • Reply
      MirliMe
      13/06/2017 at 14:41

      Liebe Mny, du hast natürlich wiedermal vollkommen recht, im Prinzip reicht professionelle Freundlichkeit absolut aus, aber wenigstens das, nur ist leider auch dieses wirklich schon selten geworden und wie du sagst, wenn es aber so ist, dass man sich so aufgehoben fühlt, dann kommt man eben gerne wieder, weil das die Momente sind, die im Gedächtnis bleiben. ich wünsche dir noch einen wunderschönen sonnigen Tag, ganz ganz liebe Grüße, x S.Mirli!

  • Reply
    Julia
    13/06/2017 at 17:18

    Liebe Mirli,
    dein Post spricht mir aus der Seele und zwar in so vielerlei Hinsicht! Ich kenne den Lungau nicht, bin aber sehr gerne und auch viel in Österreich unterwegs, insbesondere für verlängerte Wochenenden. Es klingt allerdings so, als müsste ich ganz dringend mal dorthin.
    Was du beschreibst mit „Freundlichkeit“ und „Herzlichkeit“ für mich und meine Lieben gibt es seit ca. 2 Jahren einen Ort, an dem uns so viel Herzlichkeit entgegen gebracht wurde, dass es uns einfach immer wieder dorthin zieht. Es ist nämlich genau das Gefühl, das einen so lange vom Urlaub oder dem verlängerten Wochenende zehren lässt. Genau, wie du es beschreibst!
    Ganz viele liebe Grüße

    • Reply
      MirliMe
      14/06/2017 at 6:12

      Liebe Julia, es ist so schön, wenn man verstanden wird, denn du sprichst mir auch genau aus der Seele. Ein Urlaub hat schnell einmal einen Erholungwert, aber wenn man dann besonders lange davon zehren kann, dann hat das meist eben genau diesen persönlichen Hintergrund und nur dann will man auch immer wieder kommen, schöne Hotel gibt es jede Menge, aber die Menschen machen es einzigartig. Ich wünsche dir eine ganz wundervolle Wochenmitte, allerliebste Grüße zurück, x S.Mirli!

  • Reply
    Luana Niedermoser
    13/06/2017 at 19:16

    Liebe Mirli,
    ich selber wohne ja auch in Österreich und habe leider noch lange nicht alles gesehen!
    Ich gebe dir absolut recht, dass obwohl wir so klein sind, unterscheiden wir uns sehr. Auch die Menschen sind anders, das fällt mir allein in Tirol sehr auf, dass Menschen von Ort zu Ort unterschiedlich sind 🙂
    Tatsächlich ist die Freundlichkeit und Herzlichkeit bei der Gastronomie längst nicht mehr selbstverständlich, obwohl es meiner Meinung nach sein sollte.
    Ich finde es toll, dass du uns Umgebungen von Österreich zeigst! Schließlich ist Österreich sehr schön und vielfältig.

    XOXO Luana
    https://luananiedermoser.com

    • Reply
      MirliMe
      14/06/2017 at 6:14

      Liebe Luana, mir geht es doch ganz genauso. Oft kennt man die Nachbarländer besser, als das eigene Land, eigentlich traurig, weil gerade Österreich eben so viele verschiedene Seiten hat und ich möchte auch noch viel viel mehr davon kennenlernen. Ich bin unglaublich gerne in Tirol, ich mag die Menschen dort so sehr, deshalb lustig, dass du schreibst, dass sie sich dort sogar von Ort zu Ort so unterscheiden. Ich wünsche dir eine ganz wundervolle Wochenmitte, ganz ganz liebe Grüße, x S.Mirli!

  • Reply
    Alyssa
    14/06/2017 at 11:11

    That place looks amazing! 🙂

    ❤ Alyssa // STYLE VANITY

    • Reply
      MirliMe
      14/06/2017 at 11:51

      Thank you so much dear Alyssa, wish you a lovely humpday, x S.Mirli!

  • Reply
    Alnis
    14/06/2017 at 11:28

    Ein wundervoller Beitrag liebe MIrli. Auch wir lieben es zu verreisen und da steht natürlich Gastfreundschaft an erster Stelle. Ich sage immer: Ankommen, wohlfühlen und genießen! Genau so muss es sein!
    Ich wünsche dir einen wunderschönen Tag und liebste Grüße
    Nicole

    • Reply
      MirliMe
      14/06/2017 at 11:52

      Vielen Dank liebe Nicole, da ticken wir genau gleich, reisen gehört zu den allerliebsten Dingen, die ich mache und am meisten liebe ich Orte, an denen man sich so herzlich aufgenommen fühlt, da möchte man dann immer wieder zurück. Ich wünsche dir auch eine wunderschöne Wochenmitte, ganz liebe Grüße zurück, x S.Mirli!

  • Reply
    Christin Sophie
    14/06/2017 at 17:12

    Ich habe schon oft in der Gastronomie gearbeitet und selbst da ist es keine Selbstverständlichkeit für manch einen mehr, dass man nett und freundlich ist, leider.:/
    Ich studiere mittlerweile Tourismusmanagement, weil der Bereich mich einfach fesselt. Nicht nur das Reisen und die Vielfalt, nein, man darf einfach menschlich sein. Dazu gehören ein Lächeln, Spaß an der Arbeit und auch die Ahnung.
    Schön, dass du sowas noch gefunden hast. Ich freue mich für dich.:)
    Liebe Grüße, Christin Sophie

    • Reply
      MirliMe
      15/06/2017 at 8:09

      Liebe Christin Sophie, ich selber komme eigentlich auch aus dem Tourismusbereich und kenne also auch die andere Seite und dass es eben nicht immer so leicht ist, stets ein Lächeln auf den Lippen zu haben, aber eben auch, was es bewirken kann. Ich mag diese Branche auch total gerne, es hat immer Spaß gemacht mit Menschen aus aller Welt in Kontakt zu kommen, das vermisse ich ein bisschen. Deshalb kann ich dich nur allzu gut verstehen. Ich wünsche dir einen ganz wundervollen Tag, ganz ganz liebe Grüße, x S.Mirli!

  • Reply
    Johanna
    15/06/2017 at 12:54

    Wow sieht das schön aus, hätte nichts dagegen, da jetzt zu sein hehe. 🙂
    Finde deinen Blog vom Design übrigens richtig schön, falls du Tipps und Tricks zu einer eigenen Domain hast, würde ich mich sehr über einen Kommentar darüber freuen. 🙂
    xx

    http://summerlights-skye.blogspot.de

    • Reply
      MirliMe
      15/06/2017 at 16:54

      Liebe Johanna, geht mir ganz genauso, ich würde am liebsten sofort wieder zurück und vielen Dank für dein liebes Feedback, welche Art von Tipps und Tricks meinst du denn, beim Seitenaufbau selber hatte ich nämlich Hilfe, weil ich technisch ziemlich unversiert bin. Ich wünsche dir noch einen wunderschönen Abend, ganz ganz liebe Grüße zurück, x S.Mirli!

  • Reply
    Bernd
    19/06/2017 at 11:37

    Wow! Deine Bilder sind mal wieder traumhaft schön und ich finde es einfach klasse, wie einladend du uns diesen tollen Ort präsentierst! Wünsche dir einen tollen Start in die neue Woche! 🙂

    Viele liebe Grüße
    Bernd – styleandfitness.de

    • Reply
      MirliMe
      19/06/2017 at 16:20

      Vielen Dank lieber Bernd, es war aber auch genau so schön dort, im Prinzip musste ich nur den Auslöser drücken. Ich wünsche dir auch eine fabelhafte neue Woche, allerliebste Grüße zurück, x S.Mirli!

  • Reply
    Important Part
    04/07/2017 at 20:19

    Das sind wirklich wunderschöne Bilder und ich wäre jetzt sehr sehr gerne an diesem Ort. Ich kann dich total verstehen. Die Berge haben auch auf mich etwas absolut entspannendes. Ein toller Ort zum entspannen und regenerieren. Vielen Dank für den tollen Beitrag.

    Liebe Grüße und einen schönen Abend

    Charlotte von http://www.importantpart.de

    • Reply
      MirliMe
      04/07/2017 at 20:43

      Ich würde auch am liebsten sofort zurückreisen, die Entspannung könnte ich gerade wirklich gut gebrauchen. Ich bin wirklich froh, dass ich nie weit fahren muss, um ein schönes Bergpanorama sehen zu können, ich mag das auch so sehr. Ich wünsche dir einen ganz gemütlichen und entspannten Abend, allerliebste Grüße zurück liebe Charlotte, x S.Mirli!

    Leave a Reply