Books

Mirli´s Lesecafé – Die Versuchung der Hoffnung

Meine Lieben, Winterzeit in Mirli´s Lesecafé ist mir doch fast die liebste. Wenn es draußen klirrend kalt ist, sich Schneewehen um das Schaufenster meines kuscheligen Cafés ranken, feine Eiskristalle überall, und innen prasselt das Kaminfeuer. Ihr sollt es bei mir ja kuschelig warm haben. Mit einer großen Tasse heißer Schokolade die eingefrorenen Finger wärmen, bevor wir ganz ehrfürchtig ein neues Buch aufschlagen und uns damit auch von innen wärmen lassen. Bevor ihr mir noch ganz in der Geschichte abtaucht, stelle ich euch noch schnell einen himmlischen Schokoladekuchen vor die Nase (das Rezept dazu gibt es auch ganz bald hier am Blog) und dann heißt es nur noch einhüllen in Wärme und Genuss und die allerbeste Me-time genießen, alles Liebe, x S.Mirli!

Rezension zu „Die Versuchung der Hoffnung“

Autor: Hannah Kaiser

Erscheinungsdatum: 6. Dezember 2013/CreateSpace Independent Publishing Platform

Seitenanzahl: 342

Preis bei Amazon: 12,99€

Autor: Hannah Kaiser hat zuerst eine Ausbildung zur Physiotherapeutin absolviert und dann ein Studium in Pädagogik und Germanistik abgeschlossen, bevor sie schließlich zum Schreiben gekommen ist. Alles begann mit einem Weihnachtsgeschenk, nämlich einem E-Reader, den sie 2011 geschenkt bekommen hat. Lesen wurde seitdem beinahe zur Besessenheit und der Wunsch selbst zu schreiben wurde immer größer. 2013 war es dann soweit und sie hat ihr erstes Buch veröffentlicht. Hannah Kaisers Romane handeln alle von einem Thema, das wohl so alt ist wie die Menschheit selbst, und das dennoch nie an Aktualität verliert – nämlich der wahren, großen Liebe.

Inhalt laut Klappentext: Hopes Leben ist auch ohne die große Liebe schon voll genug: Studium, Job, die Familie und ihr kranker Bruder fordern all ihre Zeit und Energie. Doch dann tritt John Petterson in ihr Leben, Sänger einer Rockband kurz vorm großen Durchbruch, und wirbelt ihre Gefühle und ihr Leben ordentlich durcheinander. Trotzdem reichen tiefe Gefühle allein manchmal nicht aus, um auf Dauer miteinander glücklich zu sein…oder?

„Dum spiro spero, sum spero amo, dum amo vivo – Solange ich atme, hoffe ich; solange ich hoffe, liebe ich; solange ich liebe, lebe ich“

Hannah Kaisers „Versuchung der Hoffnung“ wird in zwei Teilen erzählt. Im ersten Teil lernen wir beide Protagonisten kennen, tauchen in ihr Leben ein und dürfen mit ihnen den Zauber des Kennenlernens, des ineinander Verliebens und ganz großer Gefühle erleben.

„Was machst du nur mit mir, Hope? So was habe ich schon lange…Nein, eigentlich kann ich mich nicht erinnern, dass ich mich jemals so gefühlt habe.“

Gerade dieser erste Teil, der teilweise in Zeitsprüngen erzählt wird, ist so zauberhaft geschrieben. Der Schreibstil an sich ist absolut flüssig und mitreissend. Hauptsächlich wird die Geschichte von Hope erzählt, doch in kurzen Abschnitten bekommen wir auch Einblick in Johns Gedanken, was ich bei Büchern generell sehr gerne mag. Eine wachsende Liebe zwischen den Widrigkeiten des Lebens, erste Dates, erste große Liebe, die scheinbar einfach allem standhält…oder nur scheinbar?

„Hope, ich finde es völlig richtig, dass du deine Familie unterstützt. Aber denkst du dabei auch mal an dich? Oder an uns? Ich mache mir Sorgen um dich! Das Studium, deine Arbeit in der Bibliothek, die viele Lernerei. Und mich gibt es schließlich auch noch.“

Was mir gerade am ersten Teil so gut gefällt, dass man die Besonderheit dieser Verbindung richtiggehend spüren kann. Das sind nicht nur zwei Menschen, die Zeit miteinander verbringen, junge Liebe, blablabla – Hope und John sind Seelenverwandte und eigentlich noch so viel mehr als das.

„Es ist nicht die Art von Schweigen, die entsteht, weil niemand weiß, was er sagen soll. Es ist die Art von Schweigen, die es nur zwischen zwei Menschen gibt, die auch ohne viele Worte wissen, was der andere gerade empfindet. Es ist einvernehmliches, angenehmes, vertrautes Schweigen, das manchmal tiefer gehen kann, als Worte das je könnten.“

Mittlerweile habe ich das Buch schon zigmal gelesen, weil es mich noch immer bei jedem einzelnen Mal ganz tief berührt. Es passiert etwas, dass das Ende des ersten Teils einleitet. Ich werde hier nicht spoilern, aber noch bei jedem Mal lesen, bekomme ich an dieser Stelle Bauchweh und leide so sehr mit. Am liebsten würde ich das, was passiert, ungeschehen machen, weil es mir nicht in diese perfekte Liebesgeschichte passt, aber genau DAS macht das Buch so besonders. Es zeigt das wahre Leben, es ist eine Geschichte, die jeden Tag irgendwo in deiner Nachbarschaft passieren könnte und wenn man so emphatisch ist wie ich, dann leidet man förmlich mit.

„Vielleicht hatten sie alle recht und wir haben uns nur in etwas verrannt, weil wir so sehr daran glauben wollten, dass wir etwas anderes sind als alle anderen. Dass unsere Liebe stärker und besser ist…“

Zu Beginn des zweiten Teils machen wir einen Zeitsprung von 9 Jahren. Hope ist erfolgreiche Krimiautorin geworden und John hat den Rockolymp erklommen, beide führen ein zufriedenes und glückliches Leben…oder?

„Er hat jahrelang versucht, sein gebrochenes Herz zu heilen. Er wäre dabei beinahe vor die Hunde gegangen. Das mit Hope war ein wunderschönes Märchen, das bei der erstbesten Alltasbelastung ohne Happy End ausgegangen ist. Weil das Leben eben die beschissene Realität ist und kein Märchen.“

 Fazit: Es kann sein, dass nicht jeder Leser mit der Geschichte komplett einverstanden ist. Ich weiß zum Beispiel, dass ich das Buch meiner Schwester nicht empfehlen brauche, weil sie zu dieser Thematik eine eindeutige Meinung hat. Trotzdem mag ich das Buch, weil es eben Realität ist. Wenn wir jung sind, machen wir Fehler. Oft bemerken wir erst viel zu spät, was wirklich wichtig ist im Leben und wenn wir es dann endlich realisieren, ist es oftmals bereits zu spät. Oder vergibt das Leben zweite Chancen? Ich weiß, ich gebe mich hier sehr geheimnisvoll, aber das muss ja nicht so bleiben. Wenn ihr wissen wollt, wovon ich spreche und was mich an dieser Geschichte so aufgewühlt hat, dann lest das Buch, meine absolute Empfehlung dafür bekommt ihr.

„Wir nehmen die Dinge, die uns in unserem Leben geschenkt werden, immer als so selbstverständlich hin. Statt uns über das zu freuen, was wir haben, uns eben darüber glücklich zu schätzen, was das Leben uns geschenkt hat, wollen wir immer mehr und noch mehr. Dabei übersehen wir das unendliche Glück, das wir haben und aufgrund dessen wir eigentlich voller Dankbarkeit und voller Demut auf die Knie sinken müssten.“

Meine Lieben, ich hoffe, ich konnte euch vielleicht, zumindest ein kleines bisschen, neugierig machen und wäre ja soooo gespannt, wie ihr dieses Buch findet. Könnt ihr euch vorstellen, dass es auch euren Geschmack trifft? Das Einzige, was ich am lesen überhaupt nicht mag, ist, wenn ein Buch zu Ende geht und man irgendwie noch nicht bereit dafür ist. Aber zum Glück steht ja nirgends geschrieben, dass man ein Buch nicht wieder und wieder lesen kann und in diesem Fall, habe ich schon sehr oft wieder an dieselbe Stelle im Bücherregal gegriffen. Ich wünsche euch schöne Lesestunden, alles Liebe, love&peace,

You Might Also Like

22 Comments

  • Reply
    Janine
    24/01/2018 at 9:15

    Liebe Mirli, wie freue ich mich, von Dir zu lesen!
    Hmm der Schokokuchen duftet herrlich und die Atmosphäre hier ist wieder wunderbar 😀
    Dass Du dieses Buch schon mehrfach gelesen hast, kann nur ein eindeutiger Beweis dafür sein, dass es wirklich lesenswer ist – ich denke, es würde meinen Geschmack definitiv treffen!
    Wie Du schreibst und die Protagonisten sagen, man nimmt oft vieles als selbstverständlich hin und macht Fehler.. Ist leider wirklich so! Aber ich nehme Deine Posts nicht als selbstverständlich, da ich weiss, wie es um Deine Gesundheit seht und freue mich deswegen über jedes Wort von Dir ganz besonders!
    Liebe Grüsse
    Janine von https://www.vivarubia.ch/

    • Reply
      MirliMe
      24/01/2018 at 10:51

      Liebe Janine, deine Worte sind immer richtige Seelenschmeichler, vielen vielen Dank. Bei vielen Büchern kann man es einfach nicht erklären, aber sie gehen einem nicht mehr aus dem Kopf, sodass ich sie immer wieder lesen muss und das ist eines davon. Irgendwie berührt es mich immer ganz tief. Ich freue mich schon so sehr auf einen neuen Beitrag von dir, hab eine ganz tolle Wochenmitte, alles alles Liebe und ganz liebe Grüße in die Schweiz, x S.Mirli!

  • Reply
    Tanjas bunte Welt
    24/01/2018 at 13:08

    Hallo Miri
    Eine schöne Vorstellung und man merkt es hat dir gefallen in die Geschichte einzutauchen. Ich müsste hier jedoch auch passen, so ganz holt es mich nicht ab, das ich sage, das will ich lesen
    Liebe Grüße

    • Reply
      MirliMe
      24/01/2018 at 15:10

      Liebe Tanja, vielen lieben Dank für dein Feedback, bei Bücher scheiden sich einfach die Geschmäcker, aber zum Glück gibt es ja genügend, so dass für jeden etwas dabei ist. Ich wünsche dir eine schöne Wochenmitte, allerliebste Grüße zurück, x S.Mirli!

  • Reply
    Tamara
    24/01/2018 at 13:12

    Liebe Mirli,
    jetzt hast du mich unheimlich neugierig gemacht.
    Ich muss mir das Buch sofort bestellen und hoffe das es noch vor Freitag ankommt, damit ich es mit in die Therme nehmen kann. 😀 Was ich hier zu lesen bekommen habe, trifft voll meinen Geschmack. Inzwischen weiß ich ja schon, dass wenn ich auf der Suche nach einem neuen Buch bin, ich nur bei dir vorbeischauen muss. 🙂

    Ich wünsche dir eine wunderbare Wochenmitte!
    Liebste Grüße Tamara
    FASHIONLADYLOVES

    • Reply
      MirliMe
      24/01/2018 at 15:10

      Liebe Tamara, das freut mich riesig, ich bin gespannt, wie dir das Buch gefällt. Ich wünsche dir auch eine fantastische Wochenmitte, allerliebste Grüße zurück, x S.Mirli!

  • Reply
    Simone
    24/01/2018 at 17:12

    Liebe Mirli,
    Was freue ich mich wieder in dein Lesecafé zu sitzen und ein paar entspannte Minuten dort zu verbringen.
    Das Buch klingt definitiv sehr verlockend! Das wird jetzt aber erstmal auf meine Wunschliste gesetzt, ich hab nämlich so viele Bücher hier, die noch gelesen werden wollen 😀
    Ich wünsche dir noch eine schöne Woche :*
    Grüßchen und Küsschen nach Graz:*

    • Reply
      MirliMe
      25/01/2018 at 10:56

      Mein Lieblingsgast, hallo liebe Simone, ich kenne das „Problem“ nur zu gut – zu viele gute Bücher und zu wenig Zeit, du müsstest mal meine Wishlist bei Amazon sehen, die ist unendlich. Ich wünsche dir einen ganz wundervollen kleinen Freitag, alles alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Wonderful Fifty
    24/01/2018 at 17:52

    So eine wunderbare Einladung in das Lesecafe kann ich mir nicht entgehen lassen: Schokoladekuchen voll lecker und dazu noch neuer Lesestoff. Danke für die schöne Buchvorstellung.
    Bei dem derzeitigen Wetter bieten sich ja wirklich ein paar chillige Lesestunden an, in die warme Decke kuscheln, das knisternde Feuer und ein spannendes Buch. Mehr braucht es für mich nicht, um entspannen und abschalten zu können.
    Das Dilemma mit dem Buchende kenne ich nur zu gut: da habe ich so ein wunderbares Buch und lese und lese, genieße es die Handlung mitzuerleben und bin schon gespannt, was auf den nächsten Seiten noch auf mich zukommt und dann spüre ich es, nur mehr wenige Seiten…. ich will unbedingt noch weiterlesen, aber das Buch soll dann – bitte, bitte, bitte – noch nicht zu Ende sein.
    Ich wünsche dir alles, alles Gute und dass es weiter bergauf geht.
    Alles, alles Liebe Gesa

    • Reply
      MirliMe
      25/01/2018 at 10:57

      Liebe Gesa, vielen vielen Dank für deine lieben Worte und das tolle Feedback. Für mich gibt es auch nichts Schöneres, vor allem bei diesem tristen Winterwetter, als es mir zuhause richtig schön gemütlich zu machen und dazu gehört für mich IMMER eine schöne Geschichte. Und es ist wirklich so gut wie jedesmal so. Zuerst will ich unbedingt wissen, wie das Buch ausgeht und kann es nicht aus der Hand legen und dann ärgere ich mich, weil es viel zu schnell vorbei ist. Ich wünsche dir einen ganz wundervollen kleinen Freitag, alles alles Liebe und schöne Grüße aus Graz, x S.Mirli!

  • Reply
    Sarah
    24/01/2018 at 22:15

    Liebe Mirli,

    jetzt bin ich echt neugierig geworden, das Buch klingt interessant und scheint genau das Richtige für mich zu sein. Danke für deine tolle Rezension. Mehr davon bitte 🙂

    Liebste Grüße und noch einen schönen Abend für dich,
    Sarah // http://www.vintage-diary.com

    • Reply
      MirliMe
      25/01/2018 at 10:58

      Liebe Sarah, so so herzlichen Dank für deine Worte, ich würde es ja auch am liebsten gleich nochmal lesen, weil es einfach sooo schön ist. Ich wünsche dir einen ganz wundervollen und nicht zu stressigen kleinen Freitag, alles alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Alnis
    25/01/2018 at 9:34

    Liebste Mirli, danke für die schöne Vorstellung!
    Wenn ich doch nur mehr Zeit hätte, ich würde so gerne lesen! Aber in ein paar Tagen geht es auf Urlaub und ich habe mir schon zwei Bücher eingepackt!
    Herzliche Grüße an dich mein Schatz und eine dicke Umarmung an dich
    Nicole

    • Reply
      MirliMe
      25/01/2018 at 10:59

      Liebe Nicole, ich freu mich ja schon so sehr auf deine Urlaubsberichte, die Reise steht auch ganz weit oben auf meiner Wunschliste und ich freue mich so riesig für dich. Ich wünsche dir eine wunderschöne und unvergessliche Zeit und ein bisschen Egoismus ist da ja auch mit dabei, weil ICH hoffe, dass da einige tolle Bilder und Berichte für uns dabei rausspringen. Alles alles Liebe und eine ganz liebe Umarmung zurück, x S.Mirli!

  • Reply
    Tascha
    25/01/2018 at 14:53

    Liebe Mirli,
    ich muss sagen im winter bin ich auch eine kleine Leseratte. Deswegen finde ich es super Interssant. Das Buch klingt sehr spannend und hat eine tolle Message.
    Das schaue ich mir mal an 🙂 und berichte….
    Liebst Tascha
    http://www.taschasdailyattitude.com

    • Reply
      MirliMe
      26/01/2018 at 12:55

      Ohne Bücher und lesen wäre ich nicht überlebensfähig. Ich würde das Buch am liebsten gleich nochmal von vorne anfangen. ich wünsche dir ein ganz fantastisches Wochenende – viel Zeit zu lesen 😉 Alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Laura
    25/01/2018 at 16:04

    Dein Post hat mich sehr neugierig gemacht. Gerade im Winter und in meinen Sommerurlauben werde ich auch immer zur Leseratte. Danke für die Rezension!

    Liebe Grüße,
    Laura von http://www.lauralaura.de

    • Reply
      MirliMe
      26/01/2018 at 12:55

      So lieben Dank für deine Worte liebe Laura, ich wünsche dir ein ganz fantastisches Wochenende, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Carrie
    26/01/2018 at 7:39

    für gewöhnlich lese ich nicht solche Bücher meine Lieber, aber da hast du mich glatt neugierig gemacht. Das klingt total spannend und interessant. vielen dank für deinen tollen beitrag
    http://carrieslifestyle.com

    • Reply
      MirliMe
      26/01/2018 at 12:56

      Ja, ich glaube so Liebesromane sind nicht jedermanns Sache. Ich brauche das immer zum Ausgleich für meine Thriller. Ich wünsche dir ein ganz zauberhaftes Wochenende, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Sassi
    28/01/2018 at 13:30

    Da bringst Du mich aber wirklich in Versuchung!
    Mit Deiner wunderschönen Rezession untermalt mit tollen Bildern hast Du mir so richtig Lust auf das Buch gemacht, also nix wie her damit.
    Hab einen wundervollen Sonntag <3
    Liebste Grüße,
    Sassi

    • Reply
      MirliMe
      29/01/2018 at 10:44

      Oh wie lieb von dir, vielen Dank Sassi, ich wünsche dir einen fantastischen Start in die neue Woche, alles Liebe, x S.Mirli!

    Leave a Reply