Food

Mirli´s Bakery – mit Maronikuchen in den Herbst

Meine Lieben, über den Sommer ist es hier in Mirli´s Bakery ja recht ruhig geworden und ich finde, das muss ganz schnell geändert werden, was meint ihr?! Erstmal die Fensterläden ganz weit aufgemacht, frische Luft in die Bakery gelassen und Kühl- und Vorratsschränke schnell aufgefüllt, denn ab sofort werden die Öfen hier wieder heiß laufen. Ich meine, Herbst und (bitte nicht schimpfen, weil ich es wage, im September das „W“ Wort zu benutzen) Weihnachten stehen quasi schon in den Startlöchern (ui, jetzt habe ich es wirklich gesagt – sorry, not sorry) und auch wenn ich im Sommer oft etwas „küchenfaul“ bin – ab sofort gibt es für mich kein Halten mehr.

Eigentlich hatte ich fix vor, heute eines meiner Lieblingsrezepte hier zu teilen, denn es gibt genau 2 Kuchen, die ich immer sofort bestelle, wenn sie meine Äuglein auf einer Speisekarte erspähen, was aber (saisonbedingt) nicht so häufig vorkommt. Das ist erstens Rhabarberkuchen, den wir ja schon gemeinsam gebacken haben und zweitens Zwetschkenkuchen, und deshalb war es für mich vollkommen klar, dass ich euch heute wiedermal einspanne, damit ihr mir meinen Lieblingskuchen backt (hey, ein bisschen Egoismus hat noch niemandem geschadet).Tja und dannnnn habe ich letztes Wochenende seit ziemlich langer Zeit einmal wieder Kastanienreis gemacht und den natürlich wie es sich als braver „Möchtegernblogger“ gehört, öffentlich verspeist…..und prompt ist mein Instagram Postfach übergelaufen. „Was ist Kastanienreis, hast du ein Rezept, u.u.u.“ Ähm ja, damit hatte ich so gar nicht gerechnet, aber war natürlich die beste Inspiration für eine mehr als überfällige Backsession in Mirli´s Bakery und schon stehen wir hier mit Zutatenliste in der Hand bereit und ich weiß ja nicht, wie es euch so geht, aber ich will jetzt eigentlich nur noch loslegen.

Aaaaber, jetzt kommt schon, so lange war der Sommer nun auch wieder nicht, ihr werdet doch wohl nicht vergessen haben, dass ich euch NIE ohne ein paar zusätzliche Infos an den Herd lasse, also Maroni, Maroni, Maroni, was gibt es da zu erfahren….

Die Maroni ist eine Nussfrucht, wobei es sich dabei eigentlich um eine Weiterzucht der Esskastanie, auch Edelkastanie genannt, handelt. Die Nussfrucht wird traditionell im Herbst und in den Wintermonaten verzehrt, was auch einen Grund hat. Neben guten Kohlenhydraten und hochwertigem Eiweiß und Ballaststoffen, enthält die Maroni viele Mineralstoffe und Vitamine. Die Esskastanie liefert vor allem Vitamin B1 und B2 und viel Vitamin C. Außerdem lässt der hohe Kaliumgehalt den Natriumspiegel im Blut sinken, womit man Schlaganfällen und Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen kann. Außerdem wird der Maroni ein hohes antioxidatives Potenzial zugeschrieben und eine stark entzündungshemmende Wirkung.

Für mich persönlich gehört der unverkennbare nussig-herbe Geschmack einfach zum Herbst und zum Winter dazu. Wenn wieder Dampfschwaden durch die Fußgängerzonen ziehen, diesen einzigartigen Geruch verbreiten, Menschen sich an den Maroniöfen die Finger wärmen, dann ist sie da, diese kuschelige, gemütliche Zeit und wenn sich meine Hände um die Papiertüte schließen, ich die Schale knacken lasse und mir die erste Maroni auf der Zunge zergehen lasse, dann wirbelt es nur so in meinem Kopf, Kindheitserinnerungen kommen hoch, Vorfreude steigt auf und ich kann gar nicht anders, als zu lächeln.

Glaubt es oder nicht, all das steckt in dieser kleinen braunen Schale und wie könnte ich anders, als dieser Zauberfrucht einen Ehrenplatz in Mirli´s Bakery einzuräumen. Also ihr Lieben, räumt mal schnell die Herbstdeko zur Seite, wir brauchen Platz, Ofen vorgeheizt und es kann losgehen:

Rezept: Maronikuchen

Backrohr: 180°/OU Hitze

Backzeit: 60-70 Min

Materialien: Springform, Rührschüssel, Rührgerät

Zutaten:

220g Staubzucker

plus etwas Staubzucker zum Bestäuben

1Pkg Vanillezucker

3 Tropfen Rumaroma

6Stk Eier

420g Maronipürre

320g gemahlene Mandeln

320g Butter (weich)

etwas Mehl und Butter für die Springform

  1. Backrohr auf 180° vorheizen.
  2. Springform mit Butter einfetten und Mehl bestäuben oder mit Backpapier auslegen.
  3. Eier trennen und das Eiweiß zur Seite stellen.
  4. Das Eigelb mit Zucker, Vanillezucker, Butter und Mandeln in einer Schüssel schaumig rühren.
  5. Das Eiweiss nun zu Schnee schlagen und gemeinsam mit dem Maronipürre abwechselnd unter den Teig heben.
  6. Den Teig in der Springform verteilen und auf mittlerer Schiene bei 180°  für 60-70 Min backen.
  7. Den Kuchen in der Form auskühlen lassen und vor dem Servieren mit Staubzucker bestreuen.

Meine Lieben, ihr vergesst hoffentlich nicht, mir ein Stück zukommenzulassen oder zumindest Bescheid zu sagen, wie euch der Kuchen geschmeckt hat, darauf freue ich mich immer am allermeisten. Welchen Geschmack verbindet ihr sofort mit dem Herbst, Maroniliebhaber unter euch (was ich doch schwer hoffe)? Ihr Lieben, ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Backen und vor allem beim Genießen und ich freue mich jetzt schon, wenn wir wieder in Mirli´s Bakery zusammenkommen.

You Might Also Like

38 Comments

  • Reply
    L♥ebe was ist
    16/09/2018 at 10:44

    ohh meine Liebe, das ist ein Rezept mit dem es sich wirklich gut in den Herbst starten lässt! ich bin ein riesen Fan von Maroni und freue mich schon jetzt auf die ersten dampfenden Teilchen! inzwischen habe ich auch eine Maroni-Creme entdeckt, die man sich das Brot streichen kann – auch wahnsinnig lecker und kann ich nur empfehlen 🙂

    deinen Kuchen muss ich auch unbedingt ausprobieren! werde mir das Rezept direkt auf Pinterest speichern!

    wünsche dir einen ganz wundervollen Sonntag Liebes und die liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

    • Reply
      MirliMe
      17/09/2018 at 10:42

      Liebe Tina, ich esse seit einer Woche fast nichts Anderes als diesen Kuchen, weil er sooo unglaublich gut ist. Ich mag es so gerne, dass er nicht zu süß ist und diese leicht herbe nussige Note, einfach Herbst pur auf der Zunge. Maroni gehören einfach zu den kalten Monaten dazu, seit meiner Kindheit, ich mag das so gerne, ich wünsche dir eine ganz fantastische neue Woche du Liebe, alles alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Bianca
    16/09/2018 at 14:47

    Liebe Mirli, hiermit bestelle ich 2 kg von diesem absolut lecker aussehenden Kuchen mit der Bitte um prompte Lieferung Danke für das Rezept, ich weiß was ich nächstes Wochenende mache. Wünsche Dir einen schönen Sonntag und ganz liebe Grüße, Bianca

    • Reply
      MirliMe
      17/09/2018 at 10:43

      Würde ich dir ja sofort schicken…wenn ich nicht schon alles aufgegessen hätte liebe Bianca, aber ich glaube, ich muss ihn sowieso bald mal wieder machen, weil er einfach zu lecker ist. Ich wünsche dir eine ganz fantastische neue Woche und so lieben Dank für deine lieben Kommentare immer, ich freu mich jedesmal riesig. Alles alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    hedmee
    17/09/2018 at 14:04

    Liebe Mirli,
    da hast du mich wohl richtig erwischt. Maroni…hmmmm…als Kuchen….hmmmm…er sieht unfassbar gut aus. Kuchen ist für mich eh ein ganz großes Seelenfutter, was ich einfach zu gerne esse. Am Wochenende wird fast immer gebacken. Gerade jetzt im Herbst gehört Kuchen noch viel mehr mit zum Wohlfühlen dazu.
    Hab vielen Dank für dieses wunderbare Rezept…und wenn ich ihn mal gebacken habe, werde ich dir Bescheid geben. Aber erst müssen noch meine gefühlt 100kg Äpfel verarbeitet werden, natürlich mit viel Äpfeln ☺️
    Sei ganz lieb gegrüßt,
    Doreen

    http://www.hedmee.de

    • Reply
      MirliMe
      17/09/2018 at 15:06

      Liebe Doreen, ich bin absolut deiner Meinung, ohne Kuchen geht gar nichts und irgendwie gehören die zum Wochenende dazu. Ich muss ja gestehen, mein Favorit wird wohl auch für ewig und immer Apfelkuchen bleiben, ich mag diese Kombination aus fruchtig und saftig mit leckerem Teig so gerne, aber der Maronikuchen hat es mir wirklich auch angetan, ich muss ganz bald für Nachschub sorgen. Ich wünsche dir eine ganz fabelhafte neue Woche und schicke dir ganz ganz liebe Grüße zurück, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Janine
    17/09/2018 at 15:38

    Liebe Mirli, es hat mich heute Morgen riesig gefreut, wieder von Dir zu lesen! Hmm Marroni ist meine heisse Liebe 😉 schlechtes Wortspiel, ich weiss – danke für das tolle Rezept, das wird bestimmt umgesetzt!
    Liebste Grüsse
    Janine von https://www.vivarubia.com/

    • Reply
      MirliMe
      17/09/2018 at 16:25

      Liebe Janine, ich hab deine Beiträge ja wirklich schon vermisst und freue mich, dass du wieder da bist. Und ich mag dein Wortspiel, könnte von mir sein. Ich wünsch dir eine ganz fantastische neue Woche, alles alles Liebe, x S. Mirli

  • Reply
    Sarah
    17/09/2018 at 19:55

    Mhh sieht das gut aus!
    Liebe Grüße
    Sarah

    • Reply
      MirliMe
      18/09/2018 at 10:57

      So lieben Dank Sarah, hab einen ganz fantastischen Tag, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Simone
    17/09/2018 at 20:21

    Von Maroni kann ich eigentlich gar nicht genug kriegen, egal ob Kuchen, Vermicelles oder direkt ab dem Maronistand. Dies ist ein Grund, warum ich mich immer auf die kältere Jahreszeit freue. Dein Kuchen liebe Mirli sieht einfach himmlisch aus und ich bin neidisch, dass ich kein Stück probieren durfte Dein Rezept werde ich demnächst gerne ausprobieren. Liebste Grüsse

    xx Simone
    Little Glittery Box

    • Reply
      MirliMe
      18/09/2018 at 10:58

      Liebe Simone, mit geht es da wie dir, Maroni gehören zu den kalten Monaten schon immer dazu, alleine diese Maronistände überall mit den warmen Öfen, hach, ich freu mich schon so sehr auf diese Zeit. Ich wünsche dir eine ganz fantastische Woche, alles alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Radi
    18/09/2018 at 9:02

    This cake looks absolutely amazing! I can already imagine myself having it with a cut of coffee 🙂

    http://www.fashionradi.com

    • Reply
      MirliMe
      18/09/2018 at 10:59

      Thank you so so much, have a lovely new week, x S.Mirli!

  • Reply
    Melina
    18/09/2018 at 15:19

    mmmh der klingt ja echt mega lecker – hab nun so lust darauf 🙂 xx

    • Reply
      MirliMe
      18/09/2018 at 17:15

      Oh ja, ich möchte ihn auch ganz bald nochmal machen. Ich wünsch dir einen ganz fantastischen Abend, alles alles Liebe, x S. Mirli

  • Reply
    Carmelatte
    18/09/2018 at 17:13

    I love the style of your photos! Very fancy indeed <3

    http://carmelatte.co/

    • Reply
      MirliMe
      18/09/2018 at 17:15

      Thank you so so much, have a lovely day dear, x S. Mirli

  • Reply
    Alnis
    19/09/2018 at 15:19

    Liebe Mirli, DANKE, DANKE, DANKE für das tolle Rezept und die wunderschönen Bilder! Habe mir gleich einmal alles notiert und am Wochenende geht’s ans Kuchen backen!
    Ich wünsche dir einen schönen Mittwoch Nachmittag und eine dicke Umarmung an dich
    Nicole

    • Reply
      MirliMe
      20/09/2018 at 10:43

      Ich danke DIR liebe Nicole und bin so gespannt, wie du den Kuchen findest. Ich würde am liebsten momentan nichts Anderes essen, bin wirklich so begeistert. Hab eine ganz zauberhafte Restwoche du Liebe, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Priscilla
    19/09/2018 at 18:05

    Der sieht aber lecker aus :).

    Liebe Grüße
    Priscilla

    • Reply
      MirliMe
      20/09/2018 at 10:44

      So lieben Dank Priscilla, hab einen ganz wundervollen Tag, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    MELODY JACOBS
    19/09/2018 at 21:54

    Thanks for sharing, besides the cake looks nice
    new post:
    https://www.melodyjacob.com/2018/09/what-to-wear-to-fashion-show-color.html

    • Reply
      MirliMe
      20/09/2018 at 10:44

      thank you so so much, have a lovely day, love x S.MIrli!

  • Reply
    Tina
    20/09/2018 at 13:52

    Uiii schaut das fantastisch aus!! Maroni sind hier in Berlin irgendwie immer nicht soo verbreitet aber ich werde mich mal auf die Suche machen denn dein rezept klingt sooo gut! Und ja ich finde auch, dass Maroni bzw Kastanien einfach zum Herbst dazu gehören 🙂

    Hab einen fabelhaften Donnerstag meine Liebe ♥

    xxx
    Tina

    https://styleappetite.com

    • Reply
      MirliMe
      21/09/2018 at 19:56

      Meine Mama hat mir erzählt, dass Maroni in Deutschland gar nicht so verbreitet sind, bei uns gibt es sie wirklich überall und kein Winter ohne Maroni, ich mag den Geschmack so gerne. Ich wünsch dir ein ganz fantastisches Wochenende, alles alles LIebe, x S. Mirli!

  • Reply
    Christine
    20/09/2018 at 15:59

    Auch wenn ich langsam wirklich in Herbstlaune bin und das Licht manchmal schon sehr herbstlich ist, bin ich irgendwie noch nicht ganz in Stimmung. Vielleicht auch, weil es zur Zeit ja auch noch mal so warm geworden ist und alles eher noch mal sommerlich wirkt. 😉

    Auf Maroni stehe ich total! Wobei’s die bei uns in der Regel immer vor Weihnachten gibt (ich hab aber mal gehört, dass es da eigentlich schon nicht mehr die Besten gibt).

    Über Cinque Terre hört man nicht umsonst so viel, wenn man sich mit Italien beschäftigt. Echt toll dort! Auch wenn’s gerne so überlaufen ist… aber da musst du mal hin, ich wette das gefällt dir!

    • Reply
      MirliMe
      21/09/2018 at 19:57

      So richtig Herbststimmung ist bei uns auch noch nicht aufgenommen, die letzten Wochen war es einfach noch zu sommerlich, aber ab morgen soll nun endlich doch der Herbst und kalte Temperaturen Einzug halten und ehrlich gesagt freue ich mich schon richtig darauf. Mit Sommer bin ich jetzt erstmal fertig. Ich wünsche dir ein ganz fantastisches Wochenende, ganz liebe Grüße, x S. Mirli!

  • Reply
    Kathleen
    22/09/2018 at 17:06

    Mhmmm…wie lecker das aussieht und klingt. 🙂 Das passt wirklich so gut zum Herbst und jetzt kommt auch wirklich wieder die Zeit, in der man mehr backen kann.

    Ganz liebe Grüße
    Kathleen
    https://kathleensdream.de/

    • Reply
      MirliMe
      24/09/2018 at 10:34

      Oh ja, am liebsten backe ich einfach auch in den kalten Monaten, wenn dann die ganze Wohnung so lecker duftet. Der Kuchen ist einfach zu gut, ich muss in selbst auch ganz bald wieder machen, alles alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    The Exclusive Beauty Diary
    23/09/2018 at 20:13

    This cake looks very delicious. I would like to try it. Thank you for sharing recipe.

    http://www.exclusivebeautydiary.com

    • Reply
      MirliMe
      24/09/2018 at 10:35

      thank you so so much for your lovely words, have a great new week, love x S.MirlI!

  • Reply
    Alice Christina
    24/09/2018 at 16:31

    Liebe Mirli,

    das klingt ja absolut lecker! 😀 Ich liebe Maroni und freu mich im Herbst auch jedesmal darauf. An Maronikuchen backen hab ich mich bisher noch nicht getraut – aber dein Rezept klingt gar nicht so schwer, das sollte ich dann auch schaffen als nicht Backgenie haha 😉 vielen Dank für das tolle Rezept, wird gleich abgespeichert!!

    Lieben Gruß & hab eine schöne Woche,
    ❤ Alice von alicechristina.com
    Alice Christina auf Instagram

    • Reply
      MirliMe
      25/09/2018 at 13:18

      Oh ja, für mich gehören Maroni auch einfach zum Herbst dazu, ich liiiibe alleine schon den Geruch der Bratöfen und dann erst der Geschmack und ich bin mir ganz sicher, dass dir der Kuchen bestens gelingen wird. Alles Liebe und dir auch noch eine fantastische Woche, x S.Mirli!

  • Reply
    Sarah-Allegra
    25/09/2018 at 9:40

    Liebe Mirli! Das Rezept klingt ja absolut umwerfend 🙂 Du hast ja keine Ahnung, wie sehr ich Maroni liebe. Für mich gehört ihr Geschmack zum Herbst und Winter auch einfach mit dazu! Deinen Kuchen werde ich demnächst definitiv Nachbacken! Vielen lieben dank für das tolle Rezept 🙂

    Liebst, Sarah-Allegra
    https://www.fashionequalsscience.com

    • Reply
      MirliMe
      25/09/2018 at 13:20

      Liebe Sarah-Allegra, ich kann dich so gut verstehen, ich liebe Maroni auch so sehr und dieser Kuchen ist so unglaublich gut, ich bin mir sicher, du wirst ihn genauso lieben. hab einen ganz zauberhaften Tag, alles alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Sarah Marie
    10/10/2018 at 10:45

    Woher kennst du die Maroni? Kann es sein, dass du aus der Schweiz bist? Maroni ist so eine typische Schweizer-Sache, haha. Ich liebe Maroni und denke das dein Kuchen bestimmt total lecker geschmeckt hat. Auch ganz cool sind Maroni-Ravioli. 🙂
    Liebe Grüsse,
    Sarah Marie von http://www.xoxsarahmariex.com

    • Reply
      MirliMe
      10/10/2018 at 11:22

      Liebe Sarah Marie, ich bin nicht aus der Schweiz, aber aus Österreich und da gehören Maroni auch einfach zur kalten Jahreszeit dazu, in Deutschland sind die ja gar nicht so bekannt, was mir nicht bewusst war. Maroni-Ravioli hört sich doch extrem lecker an, ich mag auch Maronisuppe so gerne. ich wünsche dir einen ganz fabelhaften Herbst, alles alles Liebe, x S.Mirli!

    Leave a Reply