Kopfwelt

wenn Firmen sich verzetteln

Meine Lieben, ich würde ja zu gerne sagen, dass ein Vorfall, der mir gerade zum ersten Mal passiert ist, den Anstoss zu diesem Beitrag gegeben hat. Tja, würde ich gerne sagen, kann ich aber nicht. Stattdessen habe ich die Idee zu diesem Beitrag schon ziemlich lange im Kopf, aber aus gegebenem Anlass muss und will ich ihn jetzt endlich umsetzen.

Jeder User, der irgendwie mit der Social Media Welt zu tun hat, speziell zielt hier mein Beitrag wiedermal auf die Instagramwelt ab, kennt dieses verhasste Spiel, das einige Personen, leider auch Blogger und, was ich am verwerflichsten finde, auch einige Firmen, betreiben – das follow-unfollow Spiel. Für all jene, denen das so gar nichts sagen will, weil sie diverse social Accounts nur aus privaten Zwecken im kleinen Format nutzen, hier eine kurze Erklärung – um seine Followerzahl schnell zum Wachsen zu bringen, folgen einige Accounts wahllos anderen, in der Hoffnung, dass diese zurückfolgen und kurz darauf wird wieder entfolgt. Sprich, der Gedanke dahinter, die eigene Followerzahl wächst, allerdings soll die Zahl der Accounts, denen man selber folgt, dabei möglichst klein bleiben. Soweit ich weiß, gibt es sogar eigene Apps, die einem diese „Arbeit“ abnehmen. Den Gedanken dahinter habe ich nie verstanden. Meiner Meinung nach ist jeder, dem es nur um eine unpersönliche Followerzahl geht, und nicht um die eigentlichen Menschen dahinter, völlig fehl am Platz, wenn es um soziale Medien geht.

Kurz als Erinnerung, per Definition bedeutet sozial in der Umgangssprache den Bezug einer Person auf eine oder mehrere andere Personen – dies schließt die Fähigkeit (zumeist) einer Person, sich für andere zu interessieren und sich einzufühlen mit ein. Aber es bedeutet auch, anderen zu helfen und eigene Interessen zurückzustellen. 

Also, findet den Fehler in diesem System. Aber nun gut, es ist wie es ist, man erkennt ziemlich schnell, wenn jemand nur darauf aus ist, z.B. wenn mir jemand folgt, ohne ein einziges Bild zu liken, kann ich mir ziemlich sicher sein, dass es der Person weder um mich noch um meine Bilder geht und ich folge automatisch nicht zurück, weil mir dieses ständige hin und her einfach zu mühsam ist. Ich habe mich damit abgefunden, dass ich einfach damit leben muss.Was mir aber nach wie vor wirklich ungut aufstoßt ist dann, wenn dieses Spiel Firmen betreiben. Ist diesen nicht bewusst, was für einen Eindruck sie damit beim Konsumenten hinterlassen. Wenn ich mich als Firma in den sozialen Medien herumtreibe, dann muss ich mir jede Aktion zweimal überlegen. Tatsächlich habe ich es öfters erlebt, dass mir ein Unternehmen gefolgt ist und weil ich nicht zurückfolgen wollte, wurde ich wieder entfolgt. Einige Firmen haben das sogar öfters hintereinander versucht, dasselbe Unternehmen versteht sich. Das ist mir ehrlich gesagt so ungut aufgefallen und im Gedächtnis geblieben, dass ich deren Produkte NIEMALS kaufen würde, weil ich so eine Firmenpolitik absolut nicht gutheißen kann und einfach nur grenzenlos genervt bin.

Es gibt z.B. ein Grazer Lokal, das ich vorher noch nie besucht hatte, nachdem mir diese aber gefolgt sind, bin ich darauf aufmerksam geworden und da das Angebot genau meinen Geschmack getroffen hat, wäre ich bestimmt ein zukünftiger Kunde geworden, hätte das eventuell sogar in meinem Account oder in den Stories gepostet, tja „hätte“. Denn auch dieses Lokal hat denselben Fehler begangen, sie haben mich wieder „entfollowed“ und somit werde ich diesem Lokal definitiv NIE einen Besuch abstatten und wie soll ich sagen, Mundpropaganda ist ja ein ziemlich fieser Hund.

Leider könnte ich hier noch unzählige Beispiele anführen. Es gibt auch andere Firmen, die mir tatsächlich über einen längeren Zeitraum gefolgt sind und dann irgendwann das Interesse, oder was auch immer, verloren haben und mich entfolgt haben. Das ist ja an und für sich in Ordnung, wenn das bei einer Privatperson so ist, nehme ich das auch nie persönlich, ABER wenn ich mich als Firma dazu entschließe, eine „Verbindung“ mit einem potentiellen Kunden einzugehen, dann darf ich diesen nicht so vor den Kopf stoßen. Wer so mit seinen Kunden alleine in der virtuellen Welt umgeht, wie ist es dann erst in der realen, das lässt auf kein gutes Geschäftsgebaren schließen.

Ich bin mir ehrlich gesagt sicher, dass ihr hier auch einige Geschichten zu diesem Thema beisteuern könntet. Mir ist es einfach völlig schleierhaft, wie kurzsichtig manche Social Media Beauftrage von diversen Unternehmen handeln, ich finde diese Strategie sollte schnellstens überdacht werden. Mir ist klar, für einige Firmen ist diese ganze „neue“ Social Media Welt noch ein riesiges Mysterium, viele versuchen sich darin noch zurechtzufinden, aber ab und zu reicht es schon, wenn man einfach nur auf seinen gesunden Menschenverstand hört.Im Umgang mit potentiellen Kooperationspartnern ist mir ja auch schon so einiges passiert. Immer wieder werde ich (auch von euch) gefragt, warum auf meinen diversen Accounts kaum Werbung zu finden ist. Das liegt nicht daran, dass ich keine Angebote bekomme. Als ich noch ganz neu in dieser Bloggerwelt war, wusste ich nicht einmal, dass Blogger Firmen aktiv anschreiben um zu einer eventuellen Kooperation zusammenzukommen. Ich muss ehrlich zugeben, das habe ich bisher selber noch nie gemacht. Trotzdem bekomme ich fast täglich Anfragen, die ich aber fast zur Gänze ablehne. Zu einem früheren Zeitpunkt habe ich dazu schonmal ein Statement abgegeben.

Es ist einfach so, dass das für mich NIE der Grund war, einen Blog zu starten bzw. nun zu führen. Wenn mir ein Produkt angeboten wird, das ich mir sowieso ständig kaufe oder ich ein Hotel testen soll – natürlich mache ich das dann, aber ich nehme im Normalfall kein Geld dafür. Es ist so lustig zu beobachten, wie sehr unsere Welt auf genau diesen Tauschhandel festgefahren ist. Firmen wissen einfach nicht, wie sie mit mir umgehen oder mich einordnen sollen.

„Wie kann es einen Blog geben, der genau keinen Nutzen daraus zielen will, was bezweckt die wohl damit?“ Ich glaube, ich verwirre einige damit komplett. Kann es wirklich sein, dass jemand sich diese ganze Arbeit antut, einfach nur aus Spaß oder um anderen eine Freude zu machen? Kann es das in der heutigen Welt wirklich noch geben? Ja, es kann und ich bin mir sicher, ich bin nicht die einzige. Es gibt auch in dieser Bloggerwelt, in der es oft scheint, als ob es nur um das neueste teure Designerteil, den aktuellsten fünf-Sterne-Plus-Bunker im angesagtesten Urlaubsort und die „fanciesten“ Beautyprodukte geht, auch jene gibt, die zum Grundgedanken eines Blogs zurückgekehrt sind:

Das oder auch der Blog (oder auch Weblog) ist ein auf einer Website geführtes und damit meist öffentlich einsehbares Tagebuch oder Journal, in dem mindestens eine Person, der Blogger, international auch Weblogger genannt, Aufzeichnungen führt, Sachverhalte protokolliert („postet“) oder Gedanken niederschreibt.  

In keiner Definition habe ich „Werbeplattform“ oder „Litfaßsäule“ gefunden, was eigentlich schon fast die heutige Definition eines Blogs oder eines Social Media Accounts sein sollte. Ich möchte hier niemanden angreifen (außer die Firmen dahinter), aber nicht nur ich bin ziemlich genervt von der Masse an Werbeposts in dieser „Welt“. Ich kann mir schon lange nicht mehr sicher sein, ob mir jemand ein Produkt anbietet, weil er wirklich dahinter steht oder nur weil er gut dafür bezahlt wurde. Ich will an Ersteres glauben, bin mir aber nicht sicher, ob ich nicht einfach nur unglaublich naiv bin.Es ist dämlich, immer auf die „guten alten Zeiten“ zu pochen, aber diese ganze Social-Media-Blog-Welt hat sich nicht unbedingt zum Positiven verändert. Aber ich bin mir sicher, da draußen in der Welt gibt es viele, die so wie ich denken und wir Konsumenten haben es in er Hand, wir entscheiden, ob wir so ein Produkt, das uns täglich auf jedem zweiten Instagrambild unter die Nase gehalten wird, auch wirklich kaufen wollen, ob wir uns wirklich so manipulieren lassen. Ich habe mittlerweile zumindest schon eine sehr lange Liste von Produkten oder Lokalen, dessen Kunde ich in diesem Leben bestimmt nicht mehr werde.

Eines kann ich euch auf alle Fälle versprechen, sollte es doch einmal vorkommen (und das wird es bestimmt), dass ich Werbung für ein Produkt, Hotel, Lokal oder was auch immer mache, dann könnt ihr euch sicher sein, ich mache das aus vollster Überzeugung, weil ich auch mein eigenes Geld dafür bezahlen würde und ich zu 100% dahinterstehe. Das garantiere ich euch! Aber genauso verspreche ich euch, das wird nicht sehr oft vorkommen.

Was aber vorkommen wird, ist, dass ich euch weiterhin einfach nur an meinem Leben teilhaben lasse, meine Gedanken ungefiltert ins Web posaune und euch mit meinen Bildern zuspame. Eure Reaktionen, eure Kommentare, eure Mails, einfach IHR seid der Grund, warum ich das mache. Das ist meine Bezahlung und auch wenn sich das so anhört, als ob ich mir selbst einen Heiligenschein hier basteln will, nein, das will ich nicht, aber ich will einfach keine Welt, in der es nur um Konsum und Geld geht.

Meine Lieben, eigentlich hätte der Beitrag nicht so „hart“ werden sollen und ich hoffe, es fühlt sich niemand angegriffen, es gibt so viele wundervolle Blogs da draußen und auch Social Media Accounts, die einem ein Lächeln ins Gesicht zaubern, die aus den richtigen Gründen geführt werden und das spürt und liest man in jedem Wort und genau DIE sind es, die sich ewig halten werden, da bin ich mir sicher. Ich bin sehr gespannt auf eure Meinungen zu diesem Thema (und habe fast ein bisschen Angst davor). Lasst euch nicht manipulieren, IHR entscheidet, was und wo ihr kauft, IHR seid das Zünglein an der Waage. Alles Liebe, love&peace,

You Might Also Like

18 Comments

  • Reply
    L♥ebe was ist
    04/04/2018 at 8:16

    meine liebe Mirli,
    du sprichst mir mal wieder so aus meiner Blogger-Seele … und leider ist das keine Seltenheit mehr!
    es ist ja schon schlimm genug, dass private Accounts diese Taktik nutzen – und sie provitieren ja auch sogar davo, dass sie durch das Folgen eines neuen Accounts anderen als Profil vorgeschlagen werden!!!

    aber wenn auch solche Unternehmen das machen, verscherzen sie es sich einfach :/

    ich wäre da genauso konsequent und würde wie in deinem Fall, das Lokal nicht mehr betreten! habe ich auch schon so gemacht mit anderen Labeln!

    hab eine wundervolle Wochenmitte und liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

    • Reply
      MirliMe
      04/04/2018 at 11:16

      Liebe Tina, eigentlich ärgere ich mich wirklich schon lange nicht mehr über all diese Machenschaften, ich finde es zwar traurig, aber man hat sich daran gewöhnt, aber ich kann wirklich nicht verstehen, warum namhafte Firmen da mitmachen, dass diesen nicht klar ist, in was für ein Licht sie sich damit rücken. Ich wünsche dir eine ganz fantastische Wochenmitte, alles alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Janine
    04/04/2018 at 9:53

    Liebe Mirli,
    ich habe nicht so viel Erfahrungen in dem Bereich wie Du, deswegen kann ich nicht so viel dazu sagen. Aber ich muss ehrlich sagen, bei Dir bin ich noch nie auf die Idee gekommen, dass ich ewasem misstrauen müsste, was Du sagst. Nur schon Dein Bchgeschmack hat mich selbst schon oft erfreut und ich habe neue Lieblingsbücher gefunden. Bei vielen anderen, besonders Youtubern, traue ich mich nicht ganz, mich auf die Empfehlungen zu verlasssen. Aber bei Dir ist das anders. 🙂
    Liebe Grüsse
    Janine von https://www.vivarubia.ch/

    • Reply
      MirliMe
      04/04/2018 at 11:18

      Awwww meine liebe Janine, das ist das schönste Kompliment, dass man bekommen kann, dass einem jemand vertraut, auch wenn er ihn gar nicht persönlich kennt. Ich folge einigen Instagramern schon relativ lange, habe anfangs auch wirklich viel „nachgekauft“, aber mittlerweile bemerkt, dass es nur noch um Geld und Profit geht, ich kann deren Meinung also wirklich nicht mehr trauen, wahrscheinlich so, wie es dir mit den Youtubern geht, eigentlich wirklich traurig, oder. Ich wünsche dir eine ganz fantastische Wochenmitte und schicke dir ganz ganz liebe Grüße und nochmal soooo vielen Dank für deine lieben Worte, MADE MY DAY, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Allaboutluisa
    04/04/2018 at 13:48

    Ich finde in der heutigen Zeit geht es auf Instagram nur noch darum, wer die meisten Abbonenten hat, ob diese echt oder gekauft oder was auch immer sind, interessiert dann in dem Moment auch nicht mehr. Die Firmen versuchen natürlich herauszustechen, dies funktioniert zwar, aber dies ist dann meist negativ, wie du schon beschrieben hast.
    Ich finde aber die ganzen Instagram User so viel schlimmer, welche nur aus „Geldgier“ den „Job“ des Influencers ausüben.
    Liebe Grüße
    Luisa von http://www.allaboutluisa.com/

    • Reply
      MirliMe
      04/04/2018 at 15:56

      Liebe Luisa, ich bin absolut deiner Meinung, leider hat sich Instagram sehr gewandelt, genau genommen ist es nur noch eine Werbeplattform, jeder will viele Follower, aber niemand will mehr follower, irgendwie geht die Rechnung dann nicht auf. Ich wünsche dir eine ganz fantastische Wochenmitte, allerliebste Grüße zurück, x S.Mirli!

  • Reply
    Gabriela
    04/04/2018 at 17:30

    Also meine Süße, ich habe jetzt nicht die Erfahrung mit einem Blog. Aber ich vertraue dir total und deine Berichte finde ich großartig. Leider stimmt es , auf Instagram geht es nur noch um eines und zwar wer die meisten Follower hat .
    Meine Liebe ich bin froh dir zu folgen und so ein wenig an deinem Leben teilhaben kann.

    • Reply
      MirliMe
      05/04/2018 at 10:45

      Liebe Gabriela, das ist doch das schönste Kompliment, dass man einem machen kann, vor allem wenn man sich nicht persönlich kennt. Ich bin mir dieser Verantwortung auf alle Fälle sehr bewusst und würde das Vertrauen nie missbrauchen. Ich freue mich so sehr und bin gespannt, was wir noch alles „gemeinsam“ erleben werden. ich wünsche dir einen ganz zauberhaften kleinen Freitag, alles alles Liebe zu dir du Süße, x S.Mirli!

  • Reply
    Wonderful Fifty
    04/04/2018 at 20:57

    Liebe Mirli, das hast du wieder einmal ganz wunderbar auf den Punkt gebracht. Es ist so zermürbend, was sich teilweise in der Social-Media-Welt abspielt, wobei es schwarze Schafe sowohl bei den Firmen als auch bei den Einzelpersonen gibt. Wenn nur noch die Werbung, die Anpreisung von Produkten, der Kundenfang im Vordergrund steht, dann geht der wahre Wert von „SOZIAL“ verloren. Es ist uninteressant und langweilig und der Reiz der Social-Media-Welt wird ruiniert, wenn wir nur mit Werbung überflutet werden und dazu auch nicht ganz legale Wege gewählt werden. Es ist traurig, dass es so weit gekommen ist, aber vielleicht kommt doch langsam ein Umdenken. Ich denke, deiner Meinung werden sich sicherlich viele anschließen.
    Darum liebe ich deinen wunderbaren Blog so sehr, ich merke deinen Worten an, dass sie ehrlich gemeint sind, dass du hinter dem stehst, was du geschrieben hast, dass du deine persönliche Meinung vertritt und es ist so schön, auf deinem Blog mitzulesen und sich inspirieren zu lassen. Wenn du mal eine Empfehlung aussprichst, dann ist dies genau so beschrieben, wie du es empfindest und es wird nicht aufgrund einer Kooperation ein positives Bild dargestellt.
    Genau so ist es, wir haben es in der Hand, bei welchen Firmen wir kaufen, bei welchen Unternehmen wir Kunden werden, wir haben es aber auch in der Hand, bei welchen Blogs wir mitlesen, welchem Blogger wir vertrauen. Ich freue mich, dass du dieses Thema aufgegriffen und dafür die richtigen Worte gefunden hast – das ist dir ganz toll gelungen. Ich wünsche dir noch eine wunderbare Restwoche, ganz viele herrliche Sonnenstrahlen und natürlich ein paar pinke Gedanken. Alles, alles Liebe und sei herzlich umarmt, Gesa

    • Reply
      MirliMe
      05/04/2018 at 10:47

      Meine liebe Gesa, diese ganze Social Media Welt hat sich leider wirklich sehr verändert und das nicht gerade zum Vorteil. Erschreckend ist eigentlich, wie schnell das gegangen ist. Vor 2-3 Jahren war es noch eine viel persönlichere Plattform und wenn jemand ein Produkt vorgestellt hat, war das irgendwie so, als wenn einem eine Freundin von ihrer neuesten Entdeckung erzählt und dem konnte man voll und ganz vertrauen. Das ist leider wirklich schon lange Geschichte. Ich finde es einfach traurig, dass es heute überall nur noch um Konsum geht. Deshalb freut mich dann ein so liebes Kommentar und eine so tolle Meinung umso. mehr UND vor allem dein so liebes Feedback, ich danke dir so sehr dafür und kann es nur 1:1 zurückgeben. Gerade authentische Blogs, wie es definitiv auch deiner ist, sind diese, die diese Blogwelt bereichern. Ich wünsche dir einen ganz zauberhaften kleinen Freitag und freue mich jetzt schon auf deinen nächsten Eintrag. Alles alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Simone
    05/04/2018 at 8:17

    Ja liebe Mirli, diese ganze Werbung gerade auf Instagram ist wirklich eine Sache, um die ich mir viele Gedanken mache! Inzwischen ist es ja schon Werbung, wenn ich nur die Firma verlinke… Nur noch in manchen Fällen tue ich das inzwischen, denn ich bin ja eigentlich auf Insta und mit meinem Blog unterwegs, weil ich meine Leidenschaft mit anderen Nagellackverrückten teilen möchte! Ab und an, wenn einem ein Produkt wirklich am Herzen hängt, füge ich einen Link in meinen Beitrag ein und schon denkt die ganze Welt, ich wäre von der Firma gekauft worden…
    Naja, es sind schon merkwürdige Zeiten geworden. Mal sehen, was uns noch so erwartet!
    Ich wünsche dir auf jeden Fall einen wunderschönen Donnerstag!
    Bleib so wie du bist und teile deine Gedanken und Lieblingsbücher, deine Reiseziele und wunderschönen Outfits gerne weiter mit und!
    Grüßchen und Küsschen nach Graz:*
    Simone

    • Reply
      MirliMe
      05/04/2018 at 10:50

      Liebe Simone, ich weiß genau was du meinst, ich weigere mich nach wie vor Dinge, die ich mir selbst gekauft habe als Werbung zu bezeichnen. Wenn ich einer Freundin ein Produkt empfehle, das ich selber gerne benutze, sag ich auch nicht dazu, dass das irgendwie Werbung ist und so sehe ich das mit dem Blog auch. Wenn ich mir selber etwas kaufe und das weiterempfehle, dann habe ich definitiv keinen kommerziellen Nutzen damit, bin mir zwar nicht sicher, ob die Arbeiterkammer, das genauso sieht, aber du weißt schon, ein bisschen Revoluzzer 😉 im Herzen muss einfach sein. Ich danke dir sooo so sehr für deine lieben Worte und wünsche dir einen ganz feinen kleinen Freitag und schicke dir einen dicken Schmatz von Graz in den Schwarzwald, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Alnis
    05/04/2018 at 15:22

    Liebe Mirli, ich bin jetzt in einem Alter in dem mich so etwas nicht mehr aufregt, das habe ich mir in der Zwischenzeit abgewöhnt! Ich bin es leid, das ewige hin und her. Insta soll Spaß machen, wenn das nicht mehr der Fall ist, beende ich es, ganz einfach, ich muss es ja nicht machen!
    Danke für den tollen und aufrichtigen Beitrag!
    Liebe Grüße an dich
    Nicole

    • Reply
      MirliMe
      05/04/2018 at 16:59

      Liebe Nicole, im Prinzip gebe ich dir natürlich vollkommen recht, man kann selbst entscheiden, ob und wie man so eine Plattform nutzen will, in dem Fall geht es mir allerdings gerade um die Firmen, mit denen ich im täglichen Leben zu tun habe und von dem her kann ich zum Glück auch hier entscheiden, bei wem ich mein Geld lasse und bei wem nicht. Ich wünsche dir ein wunderschönes baldiges Wochenende, allerliebste Grüße zurück, x S.Mirli!

  • Reply
    Carmen
    05/04/2018 at 22:33

    WOW ich liebe diesen Post! So ehrlich und es ist auf jeden Fall wichtig, über dieses Thema zu reden meine Liebe. Es ist wirklich unglaublich, was sich manche Firmen erlauben. Deshalb finde ich es umso besser, dass man darüber klaren Tisch macht.
    Ich bin wirklich beeindruckt! Hab noch eine wunderschöne Woche meine Liebe <3
    xx, Carmen – http://carmitive.com

    • Reply
      MirliMe
      06/04/2018 at 10:17

      Liebe Carmen, so so herzlichen Dank für dein tolles Feedback, ich kann es einfach nicht nachvollziehen, wie kurzsichtig manche Firmen agieren. Ich wünsche dir ein ganz fantastisches Wochenende, allerliebste Grüße, x S.Mirli!

  • Reply
    Marie Dyness
    06/04/2018 at 20:28

    Ein wirklich sehr interessanter Post!
    Alles Liebe, Marie
    http://mariedyness.blogspot.de/

    • Reply
      MirliMe
      09/04/2018 at 12:31

      Vielen Dank liebe Marie, hab eine tolle neue Woche, alles Liebe, x S.Mirli!

    Leave a Reply