My Life

About last month #2/18

Meine Lieben, so unspektakulär und „langweilig“ mein Jänner auch war, vom Februar kann ich das so überhaupt nicht behaupten. Der Monat war vom ersten bis zum letzten Tag einfach nur genial und das hat bestimmt zum größten Teil damit zu tun, dass ich fast den ganzen Monat unterwegs war. Das hat mein Reiseherz einfach, nach einer gefühlten Ewigkeit, zum Hüpfen gebracht…


G E L I E B T – Und da wären wir gleich beim richtigen Thema, denn genau DAS war mein Lieblingsmoment. Endlich wieder diese befriedigte Reiselust in mir spüren. Als es uns an einem sonnigen Sonntagmorgen in die Niederlande gezogen hat und wir Maastricht erkundet haben, konnte ich endlich wieder dieses Gefühl in mir wahrnehmen, etwas Neues entdecken, eine fremde Sprache hören, staunend den Mund nicht schließen können, einfach dieses unvergleichliche Touristenfeeling spüren – MEIN MOMENT!

G E H Ö R T – Ich habe in letzter Zeit meine Liebe für Poetry Slams entdeckt. In den USA ja schon seit langem ein ganz großes Thema, werden sie auch bei uns immer beliebter und neulich bin ich beim Durchzappen meiner Flimmerkiste über genau so einen gestolpert und war völlig hingerissen, deshalb will ich das auch ganz bald einmal live erleben, wenn ihr Tipps habt, nur her damit.G E S E H E N – Zuerst das Peinliche vorweg – es ist wieder soweit, wir dürfen wieder den langbeinigen Gazellen beim Laufenlernen zusehen und beim Haareschneiden mitleiden (oder fremdschämen), also von was ist wohl die Rede, ganz genau – GNTM ist wieder on air und wie jedes Jahr ein Pflichttermin. Es ist nunmal wie bei einem Unfall, man kann einfach nicht wegsehen. Ähnlich hat es sich auch mit DEM Februar-Kinoereignis der letzten Jahre verhalten – der letzte Teil von „Shades of Grey“ stand am Kinoprogramm und zumindest kann ich sagen, er war nicht schlechter als die anderen beiden, das ist eigentlich schon ein großer Erfolg, aber so sehr ich die Bücher geliebt habe, die Filme fallen bei mir einfach vollkommen durch. Dafür war „Shape of Water“ ein absoluter Kinogenuss und Guillermo del Toro hat seine Oscars mehr als verdient gewonnen.G E F Ü H L T – einfach fantastisch, besser kann man es nicht beschreiben. Ich habe zum ersten Mal seit 8 Monaten länger anhaltend keine Schmerzen, meine OP Wunden sind gut verheilt und ich kann ein fast normales Leben führen, zwar mit ein paar Einschränkungen, aber man wird wirklich genügsam und nach wie vor fühle ich mich einfach unbesiegbar und ich hoffe, das hält noch seeeeehr lange an.G E R E I S T – Der Februar war ein reiner Reisemonat, dessen Ausgangspunkt erneut Düsseldorf war und wie schon öfter erwähnt, liebe ich einfach die Lage gleich neben den Niederlanden, Belgien und Frankreich. Meinen wunderschönen Sonnentag in Maastricht habe ich ja schon mit euch geteilt, mein Ausflug nach Antwerpen folgt in Kürze. Außerdem haben wir auch einen kleinen Shoppingtrip nach Köln und Roermond unternommen UND einen ausgelassenen (und eisig kalten) Spaßtag im Vergnügungspark Efteling verbracht.G E T R U N K E N – Dass ich ein Partygirl bin, kann man nicht unbedingt behaupten, das ist eigentlich nicht so meine Welt, aber ab und zu im Irish Pub abhängen oder einen Cocktail trinken gehen, das mache ich dann doch ganz gerne, bin aber viel zu lange nicht dazu gekommen, dafür haben wir das in Düsseldorf gleich zweimal nachgeholt, ich sage nur „Mojito Baby“ und Cocktails mit Aussicht am Rheinturm, also DAS kann schon was, oh und just for info, beide waren natürlich alkoholfrei…leider.G E G E S S E N – In Maastricht habe ich ein neues Lieblingsfrühstück entdeckt, das zwar überhaupt nicht neu ist, aber von mir bisher immer umgangen wurde, weil ich dessen Sinn nicht verstanden habe. Warum sollte ich einen Saft essen?! Jetzt verstehe ich den Grund, weil es einfach göttlich schmeckt – die Rede ist von Smoothibowls, meine Aloha Bowl in Maastricht und Bali Breeze Bowl in Antwerpen haben mich ins geschmackliche Paradies befördert und seitdem hat mein Porridge ziemlich starke Konkurrenz bekommen.

G E Ä R G E R T – Wenn du der größte Toten Hosen Fan der Welt und sogar zur Faschingszeit in Düsseldorf bist und am Abend in den Nachrichten siehst, dass deine Lieblingsband am Karnevalsumzug ein Überraschungskonzert gegeben hat….während du im Hotel geblieben bist – ich bin ja froh, dass in diesem Moment keine Kameras anwesend waren, denn das war bestimmt kein schöner Anblick. Meine Gesichtsfarbe hätte einer Tomate Konkurrenz gemacht und der Gesichtsausdruck – vor mir hätte sogar Stephen Kings „ES“ Reißaus genommenG E K A U F T – Nach wie vor versuche ich mich im Erwerb neuer Kleidung massiv zurückzuhalten und es funktioniert erstaunlicherweise wirklich gut. Ich überlege mir vorher ganz genau, was ich dringend brauche und gehe dann ganz gezielt auf die Jagd und selbst Shopping im Ausland wurde mir nicht großartig zum Verhängnis, weshalb ich mir selber ganz stolz auf die Schulter klopfen muss. Den ganzen Winter war ich schon auf der Suche nach ganz schlichten Boots im Doc Martens Stil, nur ist mir das Original einfach zu teuer. Im Sale wurde ich im Grazer Kaufhaus Kastner & Öhler fündig und liiiiebe meine Boots in Lackoptik. Von meinem Schatz habe ich einen CK Sweater mit Streifen geschenkt bekommen (falls es euch noch nicht aufgefallen ist, ich liiiiiebe CK). Außerdem habe ich schon ewig nach einer Oversized Jeansjacke gesucht und endlich die passende in Köln bei Bershka gefunden und ein schlichter grauer Hoodie von Topshop ist auch schon ewig auf meiner „Suchliste“ gestanden (Bild davon seht ihr ganz zum Schluß), ähm ja und das wars auch schon.

E R I N N E R T – An diesen einen perfekten Februartag im vergangenen Jahr. Frühlingstemperaturen, strahlender Sonnenschein, ganz liebe Freunde und gemeinsam den Karneval in Venedig erkunden. Dieser Tag ist so unglaublich schnell vergangen und war ein einziger Lieblingsmoment.G E F R E U T – Eiiiigentlich ignorieren mein Mann und ich den Valentinstag immer, trotzdem bekomme ich zufällig immer kurz davor oder danach eine kleine Überraschung. Diese Zufälle aber auch, allerdings in diesem Jahr hat mein Mann den Vogel abgeschossen, denn er hat mich mit Konzertkarten für Eminem im Sommer in Hannover überrascht. Das Konzert ist vollkommen ausverkauft und es war generell nicht leicht, an Karten zu kommen, wie er das jetzt noch hinbekommen hat, ist mir ein Rätsel, aber ich bin vor Freude fast ausgetickt, ich habe einfach den besten Mann der Welt.

G E N O S S E N – Ich bin ja so ein kleiner Frühstücksfreak, obwohl ich unter der Woche gar nicht frühstücke, zelebriere ich es am Wochenende umso mehr und endlich wieder all meine Lieblingslokale in Düsseldorf in meiner Nähe zu haben, wie hätte ich das nicht genießen können UND endlich wieder mehr Zeit in einer „Starbucksstadt“ verbringen zu können, also das fehlt mir hier in Graz wirklich ein bisschen.E R L E B T – Als Kind war ich wahnsinnig oft Minigolf spielen und habe ganz vergessen, wie viel Spaß das doch macht…auch wenn man ziemlich ablost. Allerdings hat Minigolf zu meiner Zeit auch etwas weniger, na sagen wir mal, spacig ausgesehen. Indoor Minigolf mit 3D Brillen und UV Licht – eine ganz neue Erfahrung, aber das perfekte Schlechtwetterprogramm.

E N T D E C K T – Wie immer auf Reisen, versuche ich, neue kulinarische Highlights aufzuspüren und diesmal habe ich ein neues Lieblingsfrühstückslokal in Düsseldorf entdeckt, nämlich Birdie & Co und ebenso das Dutch Deli Nooij hat mich völlig überzeugt. In Köln habe ich mich sofort in das Café Wohnraum verliebt und ich freue mich jetzt schon, wenn ich wieder auf Entdeckungsreise gehen kann.G E N U T Z T – In mehreren Zeitschriften wurde in letzter Zeit der „Glow-Gesichtsspray“ von Pixi gehypt und natürlich musste ich das sofort ausprobieren und war auch restlos überzeugt. Der Gesichtsspray verleiht ein glänzendes und sanftes Finish auf Basis natürlicher Öle und Fruchtextrakten. Man bekommt sofort ein frisches Gefühl und das Make up wird gleichzeitig noch dazu fixiert – absolut empfehlenswert.

G E L E S E N – Wie jeden Monat erwartet euch natürlich auch noch meine persönliche Leseliste, also here we go: „Wie die Stille unter Wasser“ von Brittany C. Cherry, „Für immer ab Donnerstag“ von Catherine Bybee, „Eine Prise Liebe“ von Kristen Proby, „Barbfuß im Sand“ von Hannah Siebern, „London Love Affairs“ von Jenna Fields, „Breathe-Reihe“ von Katie Weber, „Neuanfang in River Bend“ von Catherine Bybee und „True North-Reihe“ von Sarina Bowen.G E P L A N T – Meine gesamte Jahresplanung ist etwas durcheinander geraten, weil ich ursprünglich dachte, dass ich im neuen Monat wieder ins Krankenhaus muss, meine OP findet nun aber erst im Mai statt, weshalb sich jetzt erstmal ganz neue Möglichkeiten auftun. Auf alle Fälle habe ich sofort beschlossen, dass ich den April wieder in Düsseldorf verbringen werde, weil mir das einfach unglaublich guttut und die Zeit dort so verfliegt, was genau in meinem Interesse ist. Ostern werde ich mit der Familie feiern und was ansonsten noch so auf mich zukommt, maaal sehen, mein spontaneres Ich gefällt mir eigentlich mittlerweile sehr gut, sodass ich gar nicht mehr so viel planen möchte, also lasst euch überraschen.

Meine Lieben, so schnell kann es gehen und schon ist ein Monat wieder Geschichte und der Februar mit seinen wenigeren Tagen natürlich sowieso. Nachdem wir am Ende des Winters nun doch noch einen Winter bekommen haben, bin ich sehr gespannt, wann sich der Frühling zum ersten Mal hervorwagt, man die ersten Frühlingsboten entdecken kann UND die Gastgartensaison eingeläutet wird. Auf all das freue ich mich im nächsten Monat und dann lasst uns mal sehen, ob auch alles so eintreffen wird. Wie war denn euer letzter Monat, habt ihr den Karneval gerockt (den ich trotz NRW gekonnt ausgeblendet habe), welche Pläne habt ihr für den Frühling? Ich bin schon sehr gespannt und wünsche euch einen zauberhaften und summenden Frühlingsbeginn, alles alles Liebe, love&peace,

You Might Also Like

24 Comments

  • Reply
    Janine
    13/03/2018 at 9:25

    Liebe Mirli, es freut mich so sehr zu lesen, dass Du keine Schmerzen mehr hast und grösstenteils wieder normal leben kannst, Du glaubst nicht, wie sehr mich das freut und erleichtert!!!
    Dein Monat klingt echt spannend und Dein Mann ist ja echt ein Goldschatz! Ich erinnere mich noch so gut an Deinen Post letztes Jahr von Venedig, sooo schön! Meine Mama und ich haben zusammen die Bilder so verliebt angeguckt und geplant, nächstes Jahr auch hinzufahren 🙂
    Liebste Grüsse und hab einen schönen Dienstag und eine tolle Restwoche <3
    Janine von https://www.vivarubia.ch/
    Danke noch für Deinen süssen KOmmi auf meinem Blog, das hat mich riesig gefreut! 😀

    • Reply
      MirliMe
      13/03/2018 at 10:13

      Guten Morgen meine liebe Janine, ich freu mich jedesmal immer so sehr von dir zu lesen, das zaubert mir IMMER ein Lächeln auf mein Gesicht und es freut mich so sehr, dass du mit deiner Mama deshalb Venedig besuchen wollt, ihr werdet bestimmt eine unvergessliche Zeit haben. Und du brauchst dich nicht für das Kommentar bedanken, jedes Wort war genau so gemeint. Ich wünsche dir eine ganz zauberhafte neue Woche, alles alles Liebe und Küsschen in die Schweiz, x S.Mirli!

  • Reply
    Christine
    13/03/2018 at 11:44

    Ich muss ja gestehen, dass ich seit Jahren und das erste Mal wieder GNTM schaue. Irgendwie hat sich das ein wenig zu einem Event entwickelt und mit Mama und Schwester ist es dann doch wieder amüsant. Auch wenn die Sendung definitiv (seit der letzten Staffel, die ich verfolgt habe) weder realistischer noch sonst was geworden ist. 😉

    Schön, dass du dich wieder besser fühlst! Ich kann ja aus eigener Erfahrung nur bestätigen, wie toll es ist, wenn man endlich wieder ohne Schmerzen lebt! Man merkt schon wirklich schnell wie wichtig Gesundheit ist.

    • Reply
      MirliMe
      13/03/2018 at 16:16

      Ich muss wirklich gestehen, dass ich bis auf die erste Staffel GNTM bisher jede gesehen habe, ich schimpfe zwar immer von der ersten Minute bis zur letzten, aber nicht-schauen kann ich irgendwie auch nicht. Wenn man es einfach als absolutes Unterhaltungsprogramm hernimmt und nicht allzu ernst, dann erfüllt es ja schon seinen Zweck. Ich wünsche dir eine ganz fantastische neue Woche, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    L♥ebe was ist
    13/03/2018 at 14:25

    meine Liebe,
    ich hab mich wieder sehr gerne von dir in den vergangenen Monat nehmen lassen … ich finde das immer so klasse, weil man ja beim lesen automatisch selber mitdenkt, was bei einem so passiert ist – so geht es mir zumindest immer 🙂

    eigtl. wollte ich dieses Jahr auch endlich mal wieder kleinere Städtetrips machen, wie Maastrich, Paris, Rom und Co. aber irgendwie lasse ich diese Idee immer schleifen …

    ich freu mich übrigens wahnsinnif für dich, dass es dir endlich wieder besser geht!!! dann würde einem gemütlichen Käffchen in D’Town ja nichts im Weg stehen 😉

    hab also erstmal einen tollen März und schöne Ostern – aber wie „sprechen“ uns sicher eh nochmal vorher!
    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

    • Reply
      MirliMe
      13/03/2018 at 16:18

      Liebe Tina, mir geht es auch immer ganz genau gleich, wenn ich solche Monatsrückblicke lese und vor allem, wenn ich den eigenen schreibe, bemerke ich oft erst, was ich eigentlich alles erlebt habe und bin oft erstaunt, wie ich das überhaupt in einem Monat untergebracht habe und OB sich ein Käffchen ausgehen wird, mit Frühling und so freu ich mich schon richtig darauf und dass wir uns bis dahin nicht mehr „hören“, kann ich mir so gar nicht vorstellen 😉 Alles alles Liebe und noch einen schönen Abend, x S.Mirli!

  • Reply
    Kim
    13/03/2018 at 14:54

    Schöner Post und tolle Bilder! Ich liebe es zu lesen, was andere Leute so im letzten Monat gemacht, gesehen und erlebt haben. Freude und auch negative Momente zu teilen finde ich sehr mutig und persönlich. Respekt an dich! Sieht aber nach einem wirklich tollem Monat aus 🙂

    Liebe Grüße
    Kim 🙂
    https://softandlovelyx.blogspot.de/

    • Reply
      MirliMe
      13/03/2018 at 16:18

      Vielen lieben Dank Kim, ich lese solche Beiträge auch immer ganz furchtbar gerne und oft ist es besser, ich denke gar nicht darüber nach, mit wie vielen ich diese persönlichen Erlebnisse eigentlich teile…nein, besser nicht zu genau drüber nachdenken. ich wünsche dir eine ganz fantastische Woche, alles alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Jana
    13/03/2018 at 18:35

    Das hört sich ja nach einem wirklich richtig schönen Monat an! 🙂
    Obwohl ich aus NRW komme habe ich Karneval auch mal wieder gekonnt ignoriert. Irgendwie kann ich damit einfach so gar nichts anfangen. Indoor Minigolf hört sich da schon besser an, das wollte ich schon so lange mal machen. Früher war ich auch richtig oft am Wochenende mit meinen Eltern Minigolf spielen. Im Urlaub hat Mama meinem Papa allerdings mal den Schläger aus Versehen an den Kopf gehauen und seitdem weigert sich mein Papa 😀
    GNTM schaue ich dieses Jahr auch seit langer Zeit mal wieder. Irgendwie ist das ja doch ganz unterhaltsam 🙂

    Liebe Grüße,
    Jana von Bezaubernde Nana

    • Reply
      MirliMe
      14/03/2018 at 10:17

      Liebe Jana, so schön wiedermal von dir zu hören. Ich habe es wirklich geschafft, den Karneval nur am Rande mitzubekommen, obwohl wir am Faschingswochenende sogar kurz in Köln waren. Das Minigolf spielen hat so viel Spaß gemacht. Als Kind waren wir auch wirklich oft Minigolfspielen, aber heute gibt es ja kaum noch Bahnen, dabei macht das wirklich unglaublich Spaß und ich musste gerade grinsen, denn die Schläger am Kopf Geschichte hat es bei uns auch gegeben, da war ich der Übeltäter und der Mund meines Bruders das Opfer und das war WIRKLICH versehentlich 😉 Ich wünsch dir eine ganz tolle Wochenmitte, alles alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Itzel Najar
    13/03/2018 at 22:13

    so cool pics!!!
    thanks for sharing!

    http://www.itzytrendy.com/2018/03/sporty-chic.html

    • Reply
      MirliMe
      14/03/2018 at 10:17

      thank you so much dear, have a lovely humpday, x S.Mirli!

  • Reply
    Rita
    14/03/2018 at 0:28

    Hallo liebe Mirli, ich habe deine Rückschau auf den Februar soooo gerne gelesen! Ich war fast etwas traurig, dass Du nicht noch mehr erlebt hast, denn ich wollte gar nicht aufhören mit dem Lesen – so schön geschrieben.
    Betrifft: GNTM
    eigentlich sollte ich mir das ja anschauen, da Heidi’s Eltern hier bei mir im Ort wohnen. Und Vanessa Fuchs, die ehemalige Gewinnerin von 2015, wohnt nur 10 Minuten von mir entfernt – ihre Eltern haben eine sehr bekannte Reinigung.
    Trotz alledem schau ich mir das nicht mehr an . Da schau ich mir lieber deine InstaStories und deine Fotos an
    Liebe Grüße… Rita

    • Reply
      MirliMe
      14/03/2018 at 10:18

      Guten Morgen meine liebe Rita, ich freue ich gerade so so sehr über deine lieben Worte und vor allem, dass ich locker mit GNTM mithalten kann 😉 Ich weiß selber nicht, warum ich. mir das immer anschaue, denn eigentlich mache ich mich die ganze Zeit nur darüber lustig, aber irgendwie ist es doch immer wieder unterhaltsam. Und ich verspreche dir, ich werde mich bemühen in diesem Monat mindestens genauso viel zu erleben, damit der nächste Rückblick vielleicht etwas länger wird. Ich wünsche dir eine ganz zauberhafte Wochenmitte, alles alles Liebe zu dir, x S.Mirli!

  • Reply
    Wonderful Fifty
    14/03/2018 at 8:29

    Wow – wieder ein toller und wunderbar geschriebener Rückblick. Es ist immer eine Freude, ihn zu lesen, zu erfahren, was sich alles im letzten Monat bei dir ereignet hat, was du erlebt hast. Dabei wird mir so richtig bewusst, wie schnell das heurige Jahr vergeht – zwei Monate sind schon wieder vorbei. Ich weiß, das klingt jetzt etwas abgedroschen, aber ich habe wirklich das Gefühl, dass die Zeit mir seit Jahresbeginn so richtig durch die Finger rinnt.
    Das Wichtigste an deinem Rückblick ist auf jeden Fall, dass es dir besser geht, dass du weniger Schmerzen oder auch keine Schmerzen hast und dass du so einen schönen Monat verbringen konntest. Jetzt heißt es: die Zeit bis Mai genießen und auch weiterhin dem Motto „Think pink“ treu bleiben.
    Schön, dass du im Februar reisen und Neues erfahren durftest, dass du tolle Lokale entdeckt hast, dass du die Zeit genießen konntest – es ist doch etwas ganz Wunderbares, ein paar Tage aus dem Alltag auszubrechen und eine neue Stadt, eine neue Umgebung zu erforschen und dabei das Flair einfach aufzunehmen. DANKE daher, dass du uns in das wunderschöne Maastricht mitgenommen hast und wir so viel über diese Stadt erfahren durften. Ich bin auch schon total gespannt auf deinen Bericht von Antwerpen – eine weitere Stadt, in der ich noch nie war. Bei mir hat es heuer bisher nur für drei wunderbare Wien-Tage und einen ganz zauberhaften Tag in Salzburg gereicht, aber das Jahr hat ja noch ein paar Monate 🙂 Dafür schwelge ich immer wieder in den Erinnerungen an frühere Reisen, krame die Fotos hervor und lasse die Tage Revue passieren. Ich kann daher richtig mit dir mitfühlen, wenn du von deiner Zeit in Venedig träumst.
    Ich freue mich immer total auf deinen monatlichen Rückblick – DANKE, dass wir so an deinem Leben teilhaben dürfen. Ich wünsche dir noch ein paar ganz fantastische Tage in dieser Woche, sei ganz, ganz herzlichst gegrüßt und alles, alles Liebe, x Gesa

    • Reply
      MirliMe
      14/03/2018 at 10:21

      Meine liebe Gesa, deine Kommentare sind einfach immer unschlagbar, ich freue mich jedesmal so sehr darüber. Und ich verspreche, ich werde meinem Motto bis Mai treu bleiben und alles durch die rosarote Brille sehen, bis jetzt klappt das ganz ausgezeichnet. Und ich bin gerade wirklich beruhigt, dass es nicht nur mir so geht, eigentlich seit dem letzten Jahr habe ich schon das Gefühl, dass mir die Zeit geradezu durch die Finger rinnt, es ist wirklich kaum zu glauben, dass das erste Quartal 2018 schon bald wieder Geschichte ist, dabei sind wir gerade erst ins neue Jahr gerutscht, aber ich glaube am besten ist, man denkt gar nicht so sehr darüber nach. Ach Wien ist einfach immer zauberhaft, ich war gerade am Samstag auch wieder dort und ich liebe diese Stadt einfach, gerade Österreich hat auch so viele wunderschöne Orte zu bieten und wie du sagst, das Jahr ist ja noch lange, da sind noch unzählige Abenteuer möglich. Ich wünsche dir ganz ganz viele solcher Reisen und Momente und hab eine ganz fabelhafte Wochenmitte, alles alles Liebe und ganz liebe Grüße zu dir, x S.MirlI!

  • Reply
    Mny
    14/03/2018 at 15:41

    Danke wirder für deine ganzen schönen Einblicke. Ich finde es erstaunlich wie sehr du Düsseldorf magst. ich habe diese schönen Ecken nie gesehen. Komisch manchmal.. ich bin wohl eher so Team Köln. Da kann man nichts machen. Man muss sich einfach für eine Seite entscheiden. Verrückt.

    Ich stöber mal wieder hier rum, denn ich habe gerade absolut keine Idee für eine Einleitung auf dem Blog. Andere Blogs lesen hilft mir da immer am besten auf neue Ideen zu kommen 🙂 Ich suche den Funken mal weiter – Der war es nämlich nicht, aber ich habe es sehr genossen wieder up to date zu sein bei dir 😛

    LG, Mny von http://www.braids.life

    • Reply
      MirliMe
      14/03/2018 at 16:02

      Anscheinend muss da wirklich etwas dran sein, an dieser Rivalität, denn ich war diesmal wieder einen Abstecher in Köln, aber ich werde im Gegenzug mit Köln nicht wirklich warm, hmmmmm. Ich lasse mich auch immer furchtbar gerne von anderen Blogs berieseln, also hoffe ich für dich, dass du noch fündig wirst. Ich wünsche dir eine ganz fantastische Wochenmitte, allerliebste Grüße zurück, x S.Mirli!

  • Reply
    Héloise
    14/03/2018 at 18:25

    Das klingt ja wirklich nach einem tollen Monat! Besonders, dass du schmerzfrei bist, war sicher eine große Erleichterung, ich drücke dir die Daumen, dass das anhält! Ich bin sonst auch immer Valentinstags-Ignorierer, hab dieses Jahr aber zum ersten Mal ein Valentinstagsgeschenk bekommen =)
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    • Reply
      MirliMe
      14/03/2018 at 19:17

      Liebe Heloise, vielen Dank für deine so lieben Worte, der Februar war wirklich unglaublich toll und ist wie im Flug vergangen. Ich wäre ja zu neugierig, was ein Valentinstagsgeschenk war. Ich wünsche dir eine ganz fantastische Wochenmitte, alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Luana Niedermoser
    14/03/2018 at 19:32

    Wohooo bei dir gehts ja richtig rund! Richtig tolle Einblicke und ich freu mich mega für dich 🙂
    Ich bin richtig neidisch auf deine Konzertkarte :-D! Es ist immer schön zu sehen/lesen, wenn ein Mann seine Frau eine Freude bereitet. GNTM schaue ich seid 2 Jahren nicht mehr… es ist meiner Meinung nach, einfach nicht mehr so toll wie früher und ehrlich gesagt komme ich gar nicht dazu Fernseher zu schauen. Ach und Karneval ist wirklich nicht meins hahah da find ich Halloween irgendwie cooler 😉

    Konkrete Pläne habe ich bis jetzt noch nicht, da mein Freund für 2 Wochen in Los Angeles und Las Vegas ist und ich einfach so viel Kram für die Schule erledigen muss 🙁

    XOXO Luana
    https://luananiedermoser.com

    • Reply
      MirliMe
      15/03/2018 at 10:32

      Liebe Luana, vielen vielen Dank für dein so liebes Kommentar. Der Februar hatte es wirklich in sich, ich bin ehrlich gesagt gar nicht soooo traurig, dass der März etwas ruhiger verläuft bisher. Ich sags dir, ich war so überrascht und bin fast ausgepackt, als ich die Konzertkarten bekommen habe, einfach weil es mir so gut kennt und genau ins Schwarze getroffen hat. Ich wünsche dir eine ganz tolle restliche Woche und ein noch tolleres Wochenende, alles alles Liebe, x S.Mirli!

  • Reply
    Marie Dyness
    14/03/2018 at 21:26

    Ein wirklich sehr schöne Einblick in dein Leben!
    Alles Liebe, Marie
    http://mariedyness.blogspot.de/

    • Reply
      MirliMe
      15/03/2018 at 10:32

      Vielen Dank liebe Marie, hab eine tolle restliche Woche, alles Liebe, x S.Mirli!

    Leave a Reply